phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr 071 541 4000HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoHier geht es zu aktuellen Fragen, Reisehinweisen und Stornierungsmöglichkeiten rund um Corona arrow-right

Mein Lieblingsort in der Nachsaison - Antalya

Empfehlungen von Thomas,
Reisereporter für HolidayCheck
Die Metropole an der türkischen Südküste ist ein tolles Reiseziel mit ganz viel Kultur, Genuss und schönen Stränden – und in der Nachsaison passt für mich auch das Wetter optimal!
left-arrow-line
right-arrow-line

Die Altstadt Antalyas wird durch viele Türme und Minarette geprägt. © Thomas Zwicker

Eine Altstadt wie aus dem Bilderbuch

Hotels finden

Das Wetter an der türkischen Südküste ist zur Nachsaison für Urlauber aus dem Norden geradezu ideal. Wenn die Tage bei uns kühl und grau werden, liegt die Lufttemperatur in Antalya bis weit in den Oktober hinein bei gut 25 Grad, und selbst im November werden im türkisblauen Mittelmeer noch locker 20 Grad Wassertemperatur gemessen. Nicht zu heiß, nicht zu kalt – so steht einem entspannten (Bade-)Urlaub in der Metropole der Türkischen Riviera nichts im Weg.

Er liegt da wie in einem Amphitheater: Der alte Hafen ist Herz und Seele von Antalya. Schmale Altstadtsträßchen führen hinunter zum Kai, weitgehend autofrei und von 1001 Souvenirläden, Schmuckboutiquen und anderen Shops gesäumt. Touristen aus aller Welt gehen hier bummeln und einkaufen, setzen sich dann zu einer Verschnaufpause in eines der zum Café umgebauten historischen Häuser. Bei den moderaten Temperaturen der Nachsaison gerät man in den steilen Gassen auch nicht so leicht ins Schwitzen – sehr angenehm.

Zugang zum Gassengewirr der Altstadt bieten unter anderem das markante, von zwei Türmen flankierte Hadrianstor (gebaut um 125 n. Chr.) und der Saat Kulesi, Uhrturm genannt – an beiden Locations stoppt auch die Straßenbahn, die als preiswertes Transportmittel rings um das historische Zentrum rattert und deren Wagen einst in Nürnberg gebaut wurden. Eine Alternative zur Tram sind die bunten Pferdekutschen, die geduldig am Uhrturm warten und gemütliche Rundfahrten für Urlauber anbieten.

left-arrow-line
right-arrow-line

Der Konyaalti Beach in Antalya bietet speziell in der Nachsaison ganz viel Platz. © Thomas Zwicker

Traumhafte Strände ringsum

Für ein geruhsames Badevergnügen mit angenehmen Temperaturen in der Nachsaison bietet Antalya gleich drei Strände, die schöner nicht sein könnten. Direkt neben dem Alten Hafen unterhalb des historischen Zentrums liegt der kurze, teils feinsandige Mermerli Beach, wo die Chance abseits der Hochsaison groß ist, eine der 200 Liegen (im Eintrittspreis von rund 3 Euro enthalten) zu ergattern. Dann wird man aus dem darüber liegenden Restaurant trefflich mit Drinks versorgt und kann mit Blick auf ein- und ausfahrende Boote wunderbar baden und chillen.

Wesentlich größer ist der kieselige Konyaalti-Strand, der sich im Südwesten der Stadt rund sieben Kilometer am glitzernden Meer entlang zieht, mit besonders viel Platz in der Nachsaison und großartigem Blick auf das hoch aufragende Taurus-Gebirge. Nummer drei im Bunde ist der gut fünf Kilometer lange Lara Beach im Osten Antalyas, dessen goldbrauner Sand von feinen Kieseln durchsetzt ist und der jede Menge schicke Hotels und ganz viele Sportmöglichkeiten bietet.

left-arrow-line
right-arrow-line

Side ist ein tolles Ausflugsziel, hier sind die Überreste des Apollon-Tempels. © Thomas Zwicker

Und viele tolle Ausflugsziele

Wer etwas Abwechslung vom Altstadtbummel oder Strandleben möchte, kein Problem. Im alten Hafen starten Dutzende Ausflugsboote zu Rundfahrten, die Bandbreite reicht von der einstündigen Tour an Antalyas Steilküsten entlang bis hin zu fünf- bis sechsstündigen Fahrten in weiter entfernte Buchten. Spaß macht es in jedem Fall, sich laue Seeluft um die Nase wehen zu lassen.

Auf organisierten Tagestouren oder auch individuell per Leihwagen kann man zudem schöne Ziele in der Umgebung ansteuern. Nur ein paar Kilometer sind es etwa zum Kursunlu-Wasserfall, der malerisch in einem dichten Wald rauscht. Besonders lohnenswert ist auch ein Trip in den rund 75 Kilometer östlich gelegenen Ort Side voller historischer Relikte – Highlight sind hier die stattlichen Überreste des Apollon-Tempels direkt am Meer.

Ideen für Deinen Urlaub

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Die 8 schönsten Strände an der Ostsee

10 tolle Badeseen in Deutschland

Insel Rügen: 10 tolle Ausflugstipps

Die 6 schönsten Seen in Bayern

6 Inseln für tollen Familienurlaub

3 Familienstrände auf Sizilien

5 tolle Weinregionen in Griechenland

Endless Summer! 3 Ziele für November

Secret Hideaways – 5 Verstecke für Paare im Herbst

Romantik im Herbst – 6 Strände für die Nachsaison