Reisehinweise Spanien

Reisen mit Test
Übersicht
Corona

Corona in Spanien

Stand 22.09.2021 • Angaben ohne Gewähr

Seit dem 29. August, gilt ganz Spanien, darunter auch die die Balearen mit Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera, nicht mehr als Hochrisiko-Gebiet. Somit liegen keine corona-bedingten Reisewarnungen für Spanien vor.

Reisende, die vollständig gegen COVID-19 geimpft sind, sind von der Testpflicht befreit

Die Schweiz ist aktuell kein Risikogebiet für Spanien. Daher entfällt die Testpflicht bzw. die Pflicht zur Nachweis der Impfung bei der Einreise aus der Schweiz.

Einreise
  • Digitale Anmeldung: Reisende müssen sich innerhalb von 48 Stunden vor Einreise online anmelden, Zufällige Durchführung von Schnelltests vor Ort möglich


Mehr Erfahren
Situation vor Ort
  • Maskenpflicht: (ab 6 Jahre) landesweit in der Öffentlichkeit, öffentlichen Verkehrsmitteln und privaten Verkehrsmitteln (ausser Personen in einem Haushalt)

  • Abstandsregeln: Ja, 1,5 Meter


Rückreise
  • Testpflicht: Reisende müssen einen negativen Test vorweisen (PCR oder Antigen Schnelltest), oder Nachweis über vollständige Impfung oder Genesung

  • Digitale Anmeldung: Nachweis über die Anmeldung muss bei Einreise mit sich geführt werden.


Was muss ich bei der Einreise beachten?


Die Schweiz gilt nicht mehr als Risikogebiet. Wer von dort einreist, braucht keinen negativen Test mehr.

Flugreisende müssen aktuell ein Formular im Spain Travel Health-Portal zur Gesundheitskontrolle ausfüllen. Dieses erzeugt einen QR-Code, der bei Einreise vorgelegt werden muss – entweder auf dem Handy oder in ausgedruckter Papierform. Dies kann auch über die kostenfreie SpTH-App erfolgen. Die Registrierung kann frühestens 48 Stunden vor beabsichtigter Einreise erfolgen.

Generell gibt es unterschiedliche Einreiseformulare für Reisende auf dem Luftweg (https://www.spth.gob.es/) und auf dem Seeweg (https://spthm.puertos.es). Die Formulare dürfen maximal 48 Stunden vor Einreise ausgefüllt werden. Für die Generierung des QR-Codes wird ab sofort eine Sitzplatznummer benötigt.

Gesundheitskontrollen


Bei der Einreise werden stichprobenartig Gesundheitskontrollen durch kontaktlose Temperaturmessungen, Auswertungen des Einreiseformulars durch die Gesundheitsbehörden und visuellen Kontrollen des Reisenden vorgenommen. Personen mit einer Körpertemperatur von über 37.5° C oder anderen Auffälligkeiten können einer eingehenderen Untersuchung unterzogen werden.

Mit welchen Regeln und Einschränkungen muss ich in Spanien aktuell rechnen?

Auch Spanien hat einige Massnahmen erlassen, die die Verbreitung des Corona-Virus eindämmen sollen. Es gelten Verhaltens- und Abstandregeln sowie Hygienevorschriften. Wir haben alle wichtigen Informationen für einen Ferien in Spanien zusammengefasst.

Verhaltensregeln und Hygienevorschriften in Spanien

  • Maskenpflicht (ab 6 Jahre): landesweit gilt eine Pflicht zum Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung an allen öffentlichen Orten innerhalb und ausserhalb geschlossener Räume sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln.

    Die Maskenpflicht im Freien entfällt, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird.

  • Abstandsregeln: Ja; 1,5 Meter

  • Notstand: aufgehoben; regionale Einschränkungen möglich.

  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet. Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen.

  • Bars/Clubs: teilweise geöffnet.

  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar mit Einschränkungen.

  • Geschäfte: geöffnet mit Beschränkungen.

  • Museen/Sehenswürdigkeiten: teilweise geöffnet.

  • Strände: geöffnet, mit Beschränkungen.

  • App: Folgende App wird empfohlen herunterzuladen: https://radarcovid.gob.es

  • Rauchverbot: auch im Freien, wenn ein Mindestabstand von 2 Metern nicht garantiert werden kann

Es kann innerhalb des Landes zu abweichenden Regelungen in den autonomen Gebieten sowie auf den Balearen und Kanaren kommen. Aufgrund ihrer Infektionszahlen unterliegen derzeit die meisten Gebiete auf dem Festland strengen Beschränkungen.


Regeln bei Rückreise in die Schweiz

Alle Reisenden aus Spanien, die in die Schweiz einreisen, müssen einen der folgenden Nachweise erbringen:

  • Impfnachweis

  • Nachweis über Genesung nach einer Infektion oder

  • negatives COVID-19-Testergebnis (PCR-Tests oder Antigentest)

Kinder unter 16 Jahren sind von dieser Regelung ausgenommen.

Bei Flugreisen muss ein entsprechender Nachweis vor dem Abflug der Fluggesellschaft zwingend vorgelegt werden.

Viele Veranstalter unterstützen hier die Urlauber bei der Organisation und Planung der Corona-Tests vor der Rückreise. Wenden Sie sich daher am Besten direkt an ihre Reiseleitung oder den Hotelier vor Ort. Diese helfen Ihnen gerne bei der Koordination, so dass sie Testergebnis rechtzeitig zu Ihrem Rückflug erhalten.

Zusätzlich müssen Sie sich alle Reisenden (auch Kinder) vor der Rückreise digital anmelden: https://swissplf.admin.ch/formular

4-7 Tage nach der Einreise muss ein weiterer PCR-Test oder Antigen-Schnelltest in der Schweiz durchgeführt werden. Dieses Testergebnis muss dem Kanton gemeldet werden. Geimpfte, Genesene und Kinder unter 16 Jahren sind davon ausgenommen. Falls Sie sich bezüglich ihrer Reiserückkehr vergewissern möchten, können Sie die Einreisebestimmung unter folgendem Link checken: https://travelcheck.admin.ch/check

 

Quellen: Auswärtiges Amt · Passolution

Finde ein passendes Angebot für Deinen Reisehinweise Spanien-Urlaub

Nur HotelAngebote finden

Alternative Ferienziele

Amalfi Küste, Salerno, Italien
Reisen mit Test
Italien