Eine Familie am Strand © JenkoAtaman - stock.adobe.com
© JenkoAtaman - stock.adobe.com

Familienurlaub

Die besten Strände für Familien in Andalusien

HolidayCheckDeine ReiseexpertInnen

Mit der Costa de la Luz und der Costa del Sol hat Andalusien zwei der beliebtesten Urlaubsregionen Europas zu bieten, die auch über Top-Strände für Familien mit Kindern verfügen. Viele Buchten bieten ideale Bedingungen mit flachen, sicheren Einstiegen ins Wasser und einer komfortablen Infrastruktur. Mit dieser Top-10-Liste bekommt Ihr einen guten Überblick, wo Ihr mit Eurer Familie schöne Strandtage in Andalusien verbringen könnt.

1
Der Playa de la Herradura bei Almuñécar, Andalusien © stock.adobe.com - Jenny Thompson
Der Playa de la Herradura bei Almuñécar, Andalusien © stock.adobe.com - Jenny Thompson

Playa La Herradura, Almuñécar

Traumstrand im Dorf


Ihr wünscht Euch möglichst ruhige Strandtage für Eure Familie? Herradura – ein kleines, andalusisches Dorf mit charmanten weißen Häusern – bietet Euch genau das. Der Strand liegt geschützt zwischen Felsen und grünen Hügeln, sodass meist wenig Wind und Wellen zu spüren sind. Der Sand ist bräunlich-kieselig und kitzelt vielleicht etwas unter den Füßen, aber daran werdet Ihr Euch bestimmt schnell gewöhnen. Der Einstieg in das Wasser ist seicht, sicheres Baden ist für Eure Kinder also gewährleistet. Auch das Badefloß mit Rutsche ins Meer wird für Begeisterung sorgen. Für die Großen gibt es Wassersport und zur Stärkung geht es dann für alle in ein nahes Café oder Restaurant. 

2
Der Torre del Pino über dem gleichnahmigen Strand, Nerja © stock.adobe.com - Voyagerix
Der Torre del Pino über dem gleichnahmigen Strand, Nerja © stock.adobe.com - Voyagerix

Playa la Torre del Pino, Nerja

Gemeinsam Delfine sichten


Wenn Ihr schon etwas größere Kinder habt und Ihr gemeinsam spannende Tauchexkursionen erleben wollt, bietet sich die Playa la Torre del Pino im Naturschutzgebiet Maro Cerro-Gordo an. Vor diesem naturbelassenen Strand könnt Ihr unter Wasser bunte Korallen und jede Menge exotischer Fische erkunden. Stellt Euch allerdings bei der Ankunft am Parkplatz auf einen etwas steilen Fußweg ein. Wenn Ihr angekommen seid, wisst Ihr jedoch, dass sich jeder Schritt gelohnt hat. Duftende Pinien spenden Euch Schatten und wenn Ihr etwas Glück habt, zieht vielleicht sogar ein Delfinschwarm vorbei. Also immer schön die Augen offenhalten.

3
Der Playa de Real de Zaragoza in Andalusien © stock.adobe.com - ciero
Der Playa de Real de Zaragoza in Andalusien © stock.adobe.com - ciero

Playa del Real de Zaragoza, Marbella

Gold unter den Füßen

Marbella ist nur etwas für die Reichen und Schönen, die feiern wollen? Nicht ganz. An diesem Strand, der etwas abseits vom Zentrum liegt, könnt Ihr als Familie eine entspannte Zeit am Meer verbringen. Was sofort auffällt: Der Sand ist hier heller als an anderen Orten der Costa del Sol. Fast goldfarben schimmert er in der Sonne. Die Umgebung gleicht eher einem Wohngebiet. Aber Restaurants, um mit Eurer Familie mittags gemütlich essen zu gehen, findet Ihr trotzdem problemlos. Das Meer ist an diesem Strand meist auffallend ruhig. Rettungsschwimmer mit einem wachen Blick gibt es hier dennoch. 

4
Der Playa de Maro bei Nerja © stock.adobe.com - 	Juan Pedro Peña
Der Playa de Maro bei Nerja © stock.adobe.com - Juan Pedro Peña

Playa de Maro, Nerja

Familiäre Atmosphäre unter Anwohnern

Das ist schon etwas Besonderes: An diesem Strand in der Gemeinde Rincón de la Victoria werdet Ihr weniger auf Touristen, sondern mehr auf DorfbewohnerInnen treffen. Auf 700 Metern Länge und 25 Metern Breite findet sich für jeden ein entspanntes Plätzchen. Das Wasser ist meist ruhig, sodass Eure Kids hier sicher planschen und am Meeresrand spielen können. In den Restaurants dominieren Fischgerichte, deren frische Zutaten noch wenige Stunden vorher im Meer herumgeschwommen sind. Hier könnt Ihr mit der Familie authentisch-andalusische Stunden verbringen und der Trubel in anderen Urlaubsorten scheint meilenweit entfernt.

5
Der Malagueta Strand, Malaga © stock.adobe.com - nomadkate
Der Malagueta Strand, Malaga © stock.adobe.com - nomadkate

La Malagueta, Malaga

Quirliges Mittendrin-Gefühl

Ein Stadtstrand wie er im Buche steht: Nur knapp 20 Minuten von den vielen Sehenswürdigkeiten Malagas entfernt, könnt Ihr Euch als Familie an diesem 1,2 Kilometer langen Strand von den vielen Eindrücken der Stadt erholen. Für die Kids gibt es Spielplätze – und Kioske und Restaurants sorgen direkt am Strand für das leibliche Wohl. Parkplätze findet Ihr meist direkt an der Straße neben dem Strand, sonst auch in den angrenzenden Vierteln. Einheimische und Touristen gibt es am La Malagueta gleichermaßen. Partyurlauber sind hier eher selten. Lust auf eine Tretboottour? Auch das ist an diesem Strand möglich.   

6
Die Playa de la Rada in Estepona an der Costa del Sol © stock.adobe.com - pkazmierczak
Die Playa de la Rada in Estepona an der Costa del Sol © stock.adobe.com - pkazmierczak

Playa de la Rada, Estepona

Wassersport auf voller Länge

Auf stolze 2,5 Kilometer erstreckt sich dieser Strand, der vor allem mit seiner Sauberkeit beeindruckt. Regelmäßige Reinigungen sorgen dafür, dass Ihr mit Euren Kids stets im sauberen Sand spielen könnt. Wenn diese sich nicht gerade auf den Trampolinen und Spielplätzen austoben, die es hier gibt. Danach soll es eine Stärkung geben? An der Promenade findet Ihr jede Menge Möglichkeiten in Form von Restaurants und Snackbars. Nicht zu vergessen ist auch das breite Wassersportangebot. Alles in allem bietet der Playa de la Rada die perfekte Mischung aus Action und Erholung für alle. 

7
Der Strand von Punta Umbria © stock.adobe.com - Ruben Paez/Wirestock
Der Strand von Punta Umbria © stock.adobe.com - Ruben Paez/Wirestock

Playa de Punta Umbria

Das Muschelsucher-Paradies

Dieser 3,8 Kilometer lange Strand liegt auf einer Landzunge, die sich zwischen einem Seitenarm des Flusses Odiel und dem Meer erstreckt. Das Ganze hat also eher den Charakter einer Lagune. Wenn Ihr mit Euren Kindern Muscheln suchen möchtet, findet Ihr hier beste Bedingungen vor. Frühmorgens werden sie angespült und Ihr könnt nach schönen Exemplaren Ausschau halten. Gut zu wissen für Familien mit Kleinkindern: Über lange Holzstege ist das Schieben von Buggys am Strand sehr komfortabel. Wassersport- und Gastronomie-Angebote gibt es zudem reichlich. Hier seid Ihr bestens versorgt!

8
Playa de los Boliches, Fuengirola © stock.adobe.com - acceleratorhams
Playa de los Boliches, Fuengirola © stock.adobe.com - acceleratorhams

Los Boliches, Fuengirola

Einen Aqua-Park nebenan

Los Boliches ist ein Ort, an dem sich Eure Kinder wohlfühlen werden. Es gibt hier einige Flächen mit Spielgeräten, die eine willkommene Abwechslung zum Sandburgenbauen bieten. Der Strand fällt zudem sehr flach zum Wasser ab, sodass sicheres Spielen gewährleistet ist. Ihr wollt zwischendurch etwas essen? Dafür habt Ihr an der angrenzenden Promenade viele Gelegenheiten. Das Element Wasser kann von Euren Kids in der Nähe auch noch auf andere Art genossen werden – und zwar im zwei Kilometer entfernten Aqua-Park Mijas. Falls es mal etwas Abwechslung vom Meer braucht.

9
Der Playa de Casablanca in Marbella © stock.adobe.com - Antonio ciero
Der Playa de Casablanca in Marbella © stock.adobe.com - Antonio ciero

Playa Casablanca, Marbella

Action und jede Menge los

1.500 Meter ist dieser Strand lang – und trotzdem ist es manchmal schwer, sich hier noch ein Plätzchen zu sichern. Wenn es Euch nicht stört, dass Ihr mit vielen anderen auf die gute Idee gekommen seid, einen Tag an diesem Strand zu verbringen, dann erwartet Euch hier einiges. Zunächst einmal: feiner, goldener Sand. In dieser Hinsicht ist der Playa Casablanca wirklich eine Augenweide. Ein Kinderspielplatz sorgt dafür, dass es den Kids nicht langweilig wird und sicheres Spielen am Wasser ist durch den seichten Einstieg ins Meer gewährleistet. Absolutes Highlight: die Promenade! Hier könnt Ihr gut und gerne ein paar Stunden verweilen.

10
Der Playa Burriana, Merja © stock.adobe.com - Artur Bogacki
Der Playa Burriana, Merja © stock.adobe.com - Artur Bogacki

Playa de Burriana, Nerja

Geheimtipp für Kajaktouren

Der Strand selbst ist schon ein Highlight: feiner goldener Sand. Auf 800 Meter verteilt. Wenn Ihr schon größere Kinder habt, wartet hier allerdings ein wahrhaft spektakuläres Abenteuer auf Euch: die Höhlen von Nerja. Tipp: Bucht Euch eine Tour und erkundet diese faszinierende Welt vom Wasser aus. Davon werden Eure Kids zuhause bestimmt noch lange schwärmen. Aber auch anderer Wassersport ist an diesem Traumstrand möglich. Sogar ein komplett ausgestattetes Tauchzentrum ist vor Ort, sodass Ihr auch unter der Meeresoberfläche Erkundungstouren machen könnt.   

Top Angebote in Andalusien

Alle Anzeigen
Entdecke ähnliche Urlaubsthemen
Geschrieben von:HolidayCheckDeine ReiseexpertInnen