Playa del InglésStrand in Playa del Ingles, Gran Canaria

Populär
87%
39 Bewertungen
Erholung
Erholung
Familien
Familien
Party
Party
Wassersport
Wassersport
Playa del Ingles, Gran Canaria
Sand am Playa del Ingles auf Gran Canaria
Vogelperspektive des Playa del Ingles auf Gran Canaria

Playa del Inglés - Hier geht einfach alles!

Stand 17.06.2022
Sandstrand
Bebaut (Minimale Bebauung)
Barrierefrei
FKK
LGBT
Den Ruf als Strandparadies hat sich Gran Canaria nicht zuletzt dank des weitläufigen Playa del Inglés, der sich bis zum Horizont zu erstrecken scheint, verdient. Mit seinen vielseitigen Abschnitten direkt an den gigantischen Dünen und dem touristisch hervorragend erschlossenen Strandteil rund um das alte Einkaufszentrum, bietet der Strand jederzeit die Wahl zwischen weitläufiger Ruhe oder aufregender Strandenergie. Diese Vielseitigkeit zeigt sich auch beim Publikum des Strandes: Während die Kombination aus weichem Sand, Sportangeboten und Clubleben im Sommer vor allem junge Leute anzieht, übernehmen zum Saisonende im September bis zum Frühjahr fitte Reisende über 60. Und, last but not least, ist der Playa del Inglés das ganze Jahr über eine der liebsten Destinationen queerer Paare und Singles.
Duschen
Duschen
Gastronomie
Gastronomie
Liegestühle
Liegestühle
Toiletten
Toiletten
Parkplätze
Parkplätze
Lifeguard
Lifeguard
covidInformationen zu aktuellen Corona-Maßnahmen

StrandCheck

Erholung
positive recommendation
ErholungDer Strand teilt sich in zwei Abschnitte, sodass für all jene, die sich nach Entspannung und Ruhe sehnen, die Dünen ein ruhiges Ambiente bieten.
Familien
positive recommendation
FamilienTagsüber sind hier viele Familien zu finden und auch die Freizeitangebote haben einiges zu bieten. Für Abendspaziergänge kann es für Familien mit kleinen Kindern gerade am Wochenende oft zu laut und feuchtfröhlich zugehen.
Party
positive recommendation
PartyWer seinen Strandtag mit einer ausgelassenen Party ausklingen lassen möchte, findet hier mehrere Nachtclubs und Strandbars, in der sich gerne auch die queere Szene vergnügt.
Wassersport
positive recommendation
WassersportVon Jet-Ski bis hin zu Surfen ist hier für jeden Geschmack das richtige Wassersport-Angebot dabei.

Aktivitäten am Playa del Inglés

Direkt am Zugang zum Strand findest Du einen Wassersportanbieter, der eine Vielzahl an Aktivitäten bereithält. Von Jet Ski Vermietung, bis hin zu Abenteuerbootstouren und Parasailing gibt es viele Möglichkeiten, Spaß auf dem Wasser zu haben. Der Strand eignet sich durch seine Weitläufigkeit hervorragend zum Surfen und Kiten. Jedoch gibt es keinen abgetrennten Bereich für die Badegäste, sodass SportlerInnen wie auch Strandgäste lieber etwas mehr Vorsicht walten lassen.
Tauchen
negative recommendation
TauchenEquipment nicht ausleihbar
Wellenreiten
negative recommendation
WellenreitenEquipment nicht ausleihbar
Windsurfen
negative recommendation
WindsurfenEquipment nicht ausleihbar
Kiten
positive recommendation
KitenEquipment nicht ausleihbar

Häufig gestellte Fragen

Das Image als Strandparadies hat Gran Canaria vor allem wegen zweier benachbarter Strände im Süden der Insel erworben - dem Playa de Maspalomas und dem Playa del Inglés. An der Südspitze gelegen, sind diese Strände nicht nur sonnenverwöhnt, sie breiten sich auch bis zum Horizont vor Dir aus. Die beiden Strände umschliessen ein echtes Naturwunder - die Dünen von Maspalomas und El Oasis, die Dünen des Playa del Inglés! Gerade noch in den gepflegten Hotelanlagen und entlang in den palmenbestandenen Promenaden unterwegs, stehst Du nach nur wenigen Schritten inmitten einer einzigartigen Wüstenlandschaft und bist umgeben von heissem Wind und einer Stille, wie sie sich sonst nur in der Wüste finden lässt.


Der Playa del Inglés lässt sich ganz einfach finden. In Maspalomas folgst Du einfach der jeweiligen Beschilderung. Im Sommer gilt leider extreme Parkplatzknappheit in Strandnähe und Du musst tatsächlich ein wenig suchen, um für Deinen fahrbaren Untersatz ein Plätzchen in Laufnähe zu finden. In der Nebensaison ist es deutlich einfacher: hinter der Strandpromenade befindet sich direkt am Shoppingzentrum Anexo II ein riesiger Parkplatz, welcher nur wenige Meter vom Sandstrand Playa del Inglés entfernt ist. Alternativ kannst Du die kleine Strasse mit Apartmentanlagen entlangfahren und ein Parkticket lösen. Ansonsten ist der Süden Gran Canarias auch mit einem sehr dichten Busnetz ausgestattet. So gelangst Du ganz sorgenfrei zu Deinem Lieblingsstrand und wieder zurück in Deine Unterkunft.

In den 1960er Jahren mauserte sich der Süden Gran Canarias zum Touristenmagneten. Vorreiter war zum damaligen Zeitpunkt der Playa del Inglés. Trotz, oder vielleicht auch gerade wegen seiner inzwischen ein wenig angestaubten Architektur ist der Strand bis heute extrem beliebt. Während die Kombination aus weichem Sand, Sportangeboten und Clubleben im Sommer vor allem junge Paare und Alleinreisende zwischen 20 und 40 anzieht, übernehmen zum Saisonende im September bis zum Frühjahr die „Young Ager“ oder auch „Golden Ager“. Fitte Reisende über 60, die gleichermassen Sonne, Sand und Bars sowie Clubs geniessen wollen, wissen die Naturschönheit zu schätzen. Last but not least, ist der Playa del Inglés das ganze Jahr über eine der liebsten Reiseziele queerer Paare und Singles, die das Strand- und Nachtleben hier nachhaltig prägen. Direkt an den Strand grenzt das einstige Einkaufszentrum „Jumbo“, in dem die ganze Woche über bis in die frühen Morgenstunden von der Travestie-Show bis zum Tanzclub alles geboten wird und jeder willkommen ist.


Aber der Playa del Inglés ist definitiv nicht bloss ein Partystrand. Vielmehr unterteilt er sich in zwei Abschnitte, die jenseits der Hochsaison im Juli und August gleichermassen Entspannung bieten. Im naturbelasseneren Teil nahe den Dünen stören weder Geschäfte noch Menschenmassen. Hier kannst Du Dich auf eine entspannendes Stranderlebnis freuen und dabei dennoch jederzeit von einem der kleinen Kioske ein Eis holen. Der touristisch hervorragend erschlossene Teil des Strandes rund um das alte Einkaufszentrum vibriert dafür vor Leben. Hier kannst Du in den niedlichen Läden im dunklen Gassengewirr an der Promenade nach versteckten Schätzen stöbern und anschliessend in einem der Restaurants den Blick auf den Atlantik bei einer Tortilla Española und einem frischen Frucht-Smoothie in vollen Zügen geniessen.

Auch in puncto Sport hat dieser Strand einiges zu bieten: Vom Jet-Ski, Parasailing, Bananaboat bis Kitesurfen und sogar Wellenreiten lässt der Wind- und Wellenreiche Playa del Inglés keine Wünsche offen. Ein wenig musst Du allerdings die Augen offenhalten, denn der Motorsportbereich ist zwar abgetrennt, doch gibt es ansonsten keinen separaten Badebereich. Hier ist vor allem für die SurferInnen, ob mit oder ohne Segel oder Schirm, Rücksichtnahme auf SchwimmerInnen und badende Kinder angesagt. Nachdem Du Dich hier ordentlich ausgepowert hast, kommt aber auch das Relaxen nicht zu kurz: Ob Du eine Liege mit Schirm mietest oder Sack und Pack einfach selbst mit an den Strand bringst, vor allem ganz am linken Rand jenseits der Promenade, findest Du selbst am Playa del Inglés immer ein ruhiges Plätzchen. Hier ist auch ein toller Ort, um den Sonnenuntergang am Strand zu beobachten: Die gesamte Bucht badet sich in goldenes Licht und Dich gleich mit dazu. Perfekt, um Deine Urlaubserinnerungen auf ein paar Fotos festzuhalten!

Direkt vor der Shopping-Meile an der Strandpromenade findest Du einen grossflächigen kostenpflichtigen Parkplatz. Ansonsten gibt es diverse Parkmöglichkeiten an der Strasse in der Nähe des Strandes. Allerdings sind diese schnell vergriffen.

Am Strand selbst findest Du in jedem Strandabschnitt einen kleinen Kiosk mit allerlei Getränken und Snacks. In den anliegenden Einkaufszentren Anexo I und Anexo II gibt es zudem viele Restaurants, Clubs und Bars. Dort wirst Du problemlos in Englisch, Deutsch und Spanisch bedient. Tagsüber tummeln sich hier viele Familien sowie ältere Paare und geniessen die kulinarische Vielfalt. Von Tapas, über Pizza bis hin zu Spezialitäten der deutschen Küche ist alles dabei. Aber auch abends ist hier so einiges los. Aus vielen Bars ist laute Musik zu hören und die Atmosphäre ist belebt. Auch die Strandverkäufer mit ihrer bunten Auswahl an Sonnenbrillen und diversen Souvenirs fehlen hier nicht.

Der Playa del Inglés ist DER Kanaren-Hotspot für die internationale queere Szene. Nicht nur am Strand selbst sondern vor allem im nahegelegenen Shopping-Zentrum "Yumbo", in dem nachts viele Nachtclubs und Kabarettbühnen öffnen, wird die farbenfrohe Regenbogenflagge mit Stolz gezeigt.

Der Playa del Inglés überzeugt mit einer wundervollen Atmosphäre, die auch durch die entspannten und kontaktfreudigen Gäste zustande kommt. Verliebte Paare können hier magische romantische Stunden in Zweisamkeit geniessen und auch einem Urlaubsflirt gegenüber sind viele Urlauber nicht abgeneigt. Am Strand herrschen keine exklusiven Verhältnisse und das Preislevel ist nicht hoch. Auf den Strandliegen finden sich vor allem Deutsche, aber auch Niederländer sowie Norweger. Dominiert wird das Bild von Familien, wobei sich auch einige Singles dazugesellen.

Die höchste Durchschnittstemperatur in Playa del Inglés gibt es im August mit wundervollen 26 Grad Celsius. Dagegen ist der Februar mit immer noch angenehmen Temperaturen um die 20 Grad Celsius der kühlste Monat. Baden kannst Du bei Wassertemperaturen von 18 Grad Celsius im April bis 23 Grad Celsius im September. Die Temperatur sinkt in der Nebensaison also keineswegs dramatisch. Solltest Du keine Lust auf Regen haben, bietet sich der September mit nur einem Regentag an. Regen erlebst Du am ehesten im Januar, wo es im Schnitt 8 Mal regnet.

Zu Fuss: Der Playa del Inglés erstreckt sich über eine Länge von 6 Kilometern und ist fussläufig von der Innenstadt erreichbar. Nur ein paar Gehminuten trennen die beliebten Restaurants und luxuriösen Hotels vom beliebten Sandstrand. Am besten folgst Du der gut erschlossenen C. las Dunas bis zum Strand.


Mit dem Auto: Wer mit dem Auto anreist folgt der GC-1 und fährt dann in die Innenstadt. Hier parkst Du Dein Auto an einer der zahlreichen Parkanlagen, wie dem Aparcamiento Anexo. Ein paar Schritte weiter beginnt schon der schöne Sandstrand.


Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, kann mit der Buslinie 13 bis zur Avenida De Bonn vorfahren und ist fast schon direkt an der Playa del Inglés. Fahrtickets gibt es beim lokalen Verkehrsbetrieb und auch online zu kaufen.