Travel ONE: Einschränkungen Flüssigkeiten bei Rückflügen aus Türkei

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 13858
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1234175461000

    Soeben bei Travel ONE (eine der große Touristik Zeitungen) -online gemeldet:

    "Türkei schränkt Flüssigkeiten im Handgepäck ein

    Urlauber und Geschäftsreisende in der Türkei dürfen bei innertürkischen Flügen oder auf dem Rückflug nach Deutschland in Zukunft nur noch begrenzt Flüssigkeiten mit ins Handgepäck nehmen. Darüber informiert Sun Express auf ihrer englischsprachigen Homepage www.sunexpress.com. Die Türkei setzt die in der Europäischen Union seit 2006 gültige Einschränkung zum 1. März um. Wie in der EU dürfen Flüssigkeiten, Gels und Sprays nur in Behältern bis zu 100 Millilitern mit an Bord genommen werden. Die Behälter müssen in einem durchsichtigen, wieder verschließbaren Plastikbeutel von maximal einem Liter Fassungsvermögen verstaut werden. Ausgenommen sind Babynahrung und Medikamente, die während des Flugs benötigt werden."

    Quelle Travel One, Mornig News

  • Hogit
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 12460
    geschrieben 1236295907000

    Übrigens ;)

    Die Einführung der Neuregelung wurde Anfang dieser Woche auf den 20. April 2009 verschoben.

    Lg

    1. Mai 1994 - Der gelbe Helm hat für immer aufgehört zu leuchten
  • markus_75
    Dabei seit: 1215302400000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1236370957000

    Ich denke das dies schon lange überfällig gewesen ist.

    Thema Flugsicherheit sollte nicht nur in der EU gelten!

    Auch wenn man sicherlich mit nur 100ml eine Menge Schaden anrichten kann, so denke ich fühlen sich die meißten Leute doch sicherer.

    Ich find´s gut.

    Grüße aus dem schönen Ruhrpott

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12554
    geschrieben 1236371137000

    Gefühlte Sicherheit :laughing:

    Keine Tatsächliche!

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1236373964000

    Hallo,

    zur Sicherheit hätte ich hier einen kleinen Beitrag hinzuzufügen. Leider nicht im Link, da ein brauchbarer auf spanisch wäre. Der kommt noch später.

    Hier die Info aus Jacdec zu einem Unfall vom 18.02. in Kolumbien:

    The Turbo DC-3 was parked at the apron when an explosion occured in the center of the aircraft cutting it into half. No fatalities reported, but a number of passengers and crewmembers received injuries some of them were seriously hurt. It is understood the explosion occured accidentally when a grenade, carried on board by a police officer, was improperly handled. Earlier, the aircraft arrived from Bogota to pick up 27 members of Colombia´s Special Forces.

    Das Flugzeug war übrigens über 60 Jahre alt.

    Und speziell für Juanito noch den spanischen Link dazu!

    Gruß

    Berthold

    p.s. Ich halte die Flüssigkeitsverordnung übrigens für völligen Quatsch und komplett sinnlosen Aktionismus!

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12554
    geschrieben 1236374920000

    Im Artikel auf Spanisch steht nichts über eine Granate.

    Unfall?

    In einem Kommentar wird: granada de gas lacrimogeno erwähnt und gleich gesagt, dass davon kein solcher Schaden geschehen kann.

    granada de gas lacrimogeno = tränengas-granate. Wie groß auch immer?

    Wer weiß was die mithatten?

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 40608
    geschrieben 1236603717000

    Man weiß, was Kolumbianer normaler Weise mithaben, aber damit fliegen die eher für andere ungefährlich ...

    "Ich denke das dies schon lange überfällig gewesen ist.

    Thema Flugsicherheit sollte nicht nur in der EU gelten!"

    Interessanter Weise ist die EU aber gerade dabei, diese Gesetzgebung wieder zu kippen ... ;)

    Before you diagnose yourself with depression, first you make sure you are not surrounded by assholes ...
  • Schnuckelhase
    Dabei seit: 1158364800000
    Beiträge: 2985
    geschrieben 1237391105000

    So, ich kann jetzt nach meine Rückkehr aus der Türkei folgendes berichten:

    Bei der Durchleuchtung nach dem Betreten des Flughfengebäudes finden keinerlei Kontrollen auf Flaschen oder Flüssigkeiten statt. Es wird auch nichts abgenommen oder sichergestellt. Man kann also ohne Weiteres Getränke mitnehmen.

    Oben in der grossen Halle, wo die duty-free shops sind, weisen kurz vor den gates Hinweisschilder darauf hin, dass es verboten ist, Getränke "von draussen" (ohne nähere Beschreibung) mit in den gate zu nehmen. Von Flüssigkeiten bzw. dem Beutel mit den 10x100ml-Flaschen ist dort keine Rede.

    Ich habe nicht gesehen, dass beim Durchleuten am gate jemandem etwas abgenommen worden ist. Somit fand die Abfertigung dort sehr zügig statt. Ich habe wirklch darauf geachtet, aber es wurde niemand ernsthaft kontrolliert. Entweder haben sich alle an die Vorschriften gehalten (was bei fast 200 Leuten eher unwahrscheinlich erscheint) oder die Kontrollen sind nicht so streng wie wir sie aus der EU kennen. Meine Tasche wurde kontrolliert, ich musste nur eine Dose mit Kaffe herausnehmen und vorzeigen, dann war es ok. Jedoch wurde mein Name und die Nummer des Flugscheins aufgeschrieben. Scheinbar muss man die Kontrollen irgendwie nachweisen.

    Fazit: locker und entspannt bleiben, die Dosen oder Flaschen vor dem Zugang zum gate leeren und alles wird gut.

    Falls jemand noch Fragen hat beantworte ich sie gerne.

    Vieel Grüsse,

    Florian

    Mein liebster Vogel ist der Erlentrillich!
  • Riviera_tr
    Dabei seit: 1153612800000
    Beiträge: 1739
    geschrieben 1237566371000

    @Schnuckelhase,

    die Regelung wurde auf den 20.April verschoben!!

  • Schnuckelhase
    Dabei seit: 1158364800000
    Beiträge: 2985
    geschrieben 1239658231000

    Na dann bin ich ja mal sehr gespannt...ist ja in einer Woche schon so weit!

    Mein liebster Vogel ist der Erlentrillich!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!