• ronjaT
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 8938
    geschrieben 1343939784000

    Eben ENIGMA13, nix anderes sag ich doch.

    Die Lage der Hotels hab ich freilich vorab eruiert, denn die ist für mich neben dem Urlaubsalnd und Ort entscheidender als eine %-Angabe.

    Auch bezüglich der Bild- oder nach meiner Begrifflichkeit in's Blaue Bucher geb ich dir recht. Es gibt mehr als genug deren Priorität beim vermeindlich "besten" Hotel (in % Bewertungen) liegen, Ort oder Lage werden da in die letzte Hirnschublade gepackt. Nicht umsonst manch böse Überraschung entgegen jeden Wunschdenkens im Nirgendwo oder mitten im Rummel gelandet zu sein ;) .

  • Gaukelei
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 516
    geschrieben 1343940029000

    So ca. 80 % positive Bewertungen sollten es schon sein. Allerdings achte ich gerade bei den negativen Bewertungen auch darauf, ob sie von Nörglern kommen. Generell achte ich auch auf den Inhalt der Bewertungen. Wichtig ist für mich z. B., ob ein Hotel gut mit dem ÖPNV zu erreichen ist. Gute Parkmöglichkeiten interessieren mich dagegen weniger. Die Größe des Zimmers ist nicht unbedingt ausschlaggebend, dafür sollte das Frühstück gut sein..... Leider kann man manchen Kurzbewertungen nicht viel entnehmen.

    Gut, daß nicht jeder so urlaubt wie ich.
  • hubkatfrie
    Dabei seit: 1206230400000
    Beiträge: 450
    geschrieben 1343941329000

    Hallöchen, finde diese Frage gar nicht so schlecht und musste schon ein Stück überlegen als aller erstes Kriterium ist für mich die Lage wichtig. Als zweites spielt für mich die Preis Leistung eine Rolle und als drittes Kriterium sind für mich die Hotelbewertungen interessant und geben im Endeffekt den Zuschlag. Ab 60% schaue ich nach, viele negative Bewertungen sind wegen eine einer Sache geschrieben worden, weil der Pool nicht sauber war oder das Frühstück den Erwartungen nicht Entsprach oder dies oder das. Jeder hat andere Prioritäten, Pool, Animation spielen für mich gar keine Rolle, wichtig ist mich die Lage, Sauberkeit, Lärm und natürlich auch der Preis, Hubert.

    Wie viel Sand verträgt ein Getriebe?
  • Ute-Trigui
    Dabei seit: 1209859200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1343943593000

    Hallo,

    ich buche nur ein Hote wenn es bei Holidayscheck gute Bewertungen hat, oder noch sehr neu ist. Habe bis jetzt immer gute Erfahrungen damit gemacht. Wobei ich auch immer das Preis Leistungverhältnis sehe. Wenn ich außer der Saison ein 5 Sterne Hotel für kleines Geld buche kann ich nicht erwarten das ich das volle Programm wie in der Saison habe, nur sauber muß es immer sein.

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1343944868000

    Das Wichtigste wurde hier noch gar nicht erwähnt, nämlich dass ein Hotel überhaupt Bewertungen hat.  Nur mal so den "Vikingern" und anderen potentiellen Hotelbettenentjungferern (copyright F.v.S.) ins Stammbuch geschrieben. :p

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • regent0
    Dabei seit: 1182211200000
    Beiträge: 923
    geschrieben 1343946240000

    Ist zwar irgendwie völlig am Thema vorbeigegedacht, einen Lacher ist mir diese Aussage aber wirklich Wert.  :laughing:

    Wilfried

    °° Lache niemanden aus, der einen Schritt zurück geht. Bedenke immer, er könnte auch Anlauf nehmen. °°
  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1343947879000

    Geben wir es doch alle mal zu:  wer sich die Hotelbewertungen und die Weiterempfehlungsrate anschaut, wird automatisch beeinflusst. Wenn ich mir ein Hotel ausgesucht habe, was mir auf den ersten Blick gefällt und finde hier nur grottenschlechte Bewertungen, buche ich es nicht. Wenn jemandem die Hotelbewertungen völlig egal sind, müsste er sie sich doch gar nicht erst anschauen!?

  • regent0
    Dabei seit: 1182211200000
    Beiträge: 923
    geschrieben 1343949967000

    Nö, das gebe ich ganz gewiss nicht zu weil ich in diesem Fall nicht zu den „wir“ gehöre. Warum ich Hotelbewertungen lese und wie ich selektiere möchte ich nicht noch einmal erläutern, kann man aber nachlesen. :D

    Wilfried

    °° Lache niemanden aus, der einen Schritt zurück geht. Bedenke immer, er könnte auch Anlauf nehmen. °°
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17406
    geschrieben 1343950211000

    @Reiselady

    Da für mich Lage und MB weit vor der WE stehen... doch, ich habe 2x so gebucht.

    Beim ersten Mal muss es wohl wirklich ein Griff ins Klo gewesen sein, denn das Hotel schloss, bevor ich anreisen konnte. :D    Ich habe dann ein wirklich sehr schönes Ersatzhotel erhalten, konnte aber nicht umhin, die verpasste Lage des geschlossenen zu bedauern.

    Das zweite Mal ? Ja, das war das Hotel, aus dem ich am Dienstag zurückgekommen bin. WE 61% - mit extrem voneinander abweichenden Bewertungen. Ich war äußerst gespannt - und im Endeffekt äußerst zufrieden. :D

    Erklären kann ich es mir nur folgendermaßen: Es gibt dort Zimmer im Haupthaus und es gibt Zimmer in Bungalows. Und wenn man die HB überfliegt, sieht man rasch, aus welchen Zimmern die schlechten Bewertungen kommen.

    Und ist jmd. erst mal sauer, wird oft das gesamte Hotel in Grund und Boden gekloppt, dann isst jmd. auch schon mal 14 Tage lang nur Coq au vin und Rinderroulade.. :laughing: und ääh... das Hotel steht auf Korfu;)

    Darum: Bewertungen (die langen) sind hilfreich, aber ein bisschen filtern ist schon ratsam.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Lexie_
    Dabei seit: 1325548800000
    Beiträge: 203
    geschrieben 1343980440000

    ronjaT:

    ezüglich der Bild- oder nach meiner Begrifflichkeit in's Blaue Bucher geb ich dir recht. Es gibt mehr als genug deren Priorität beim vermeindlich "besten" Hotel (in % Bewertungen) liegen, Ort oder Lage werden da in die letzte Hirnschublade gepackt. Nicht umsonst manch böse Überraschung entgegen jeden Wunschdenkens im Nirgendwo oder mitten im Rummel gelandet zu sein ;) .

    Solche Menschen gibt es bestimmt zur Genüge...

    Da fallen mir in erster Linie diejenigen ein, die sich in den gigantischen Bettenburgen in Ägypten und der türkischen Riviera ansiedeln. In bestimmten Regionen ist es ja so, dass das einzige, was es in der unmittelbaren Umgebung gibt, die Nachbarhotels. 

    Wenn jemand plant, seinen Urlaub nur im Hotel zu verbringen und kein Interesse daran hat, auch mal die Umwelt zu erkunden, soll es so sein.

    Diese Leute sollen sich dann auch das beste Hotel raussuchen, wenn sie ihre Zeit nur dort verbringen.

    Für mich persönlich wäre das überhaupt nichts, total im Abseits einquartiert zu sein :shock1:

    "Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es."
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!