• Petra11
    Dabei seit: 1095379200000
    Beiträge: 150
    geschrieben 1281194196000

    Hallo zusammen,

     

    wir fliegen im September auf die Malediven und möchten uns eine Unterwasserkamera kaufen, die für's Schnorcheln geeignet ist und vor allem schöne Bilder macht.

    Oder sollten wir uns lieber für unsere Canon Ixus 860 IS ein Unterwassergehäuse kaufen?

    Wer kann uns hier weiterhelfen?

     

    Vielen Dank für Eure Hilfe.

     

    LG

    Robby1

  • Dahabfan
    Dabei seit: 1263081600000
    Beiträge: 826
    geschrieben 1281210256000

    Ich kenne eure Ixus nicht, dafür ist die Szene zu schnelllebig, aber versuche, wenn sie an Land gut ist, dafür ein UW-Gehäuse zu kaufen. Nur zum Schnorcheln sind auch diese Ewamarine-Beutel gut geeignet, die auch vor Sand schützen. Gibts ziemlich modellunabhängig für relativ wenig Geld.

    Eine digitale UW-Kamera, die halbwegs was taugt, kostet ab 500 Euro.

  • Petra11
    Dabei seit: 1095379200000
    Beiträge: 150
    geschrieben 1281264393000

    Hallo Dahabfan,

     

    vielen Dank für Deine Antwort.

    Unsere Ixus macht an Land gute Bilder und wir haben Sie in Ägypten zusammen mit einem Aquapack ausprobiert. Nur wenige Bilder sind etwas geworden, da dieser Aquapack die Bilder immer etwas verschwommen wiedergibt. Erstaunlicherweise sind die Videos aber toll geworden.

    Wir möchten deshalb das Risiko mit dem Aquapack ungern eingehen.

    Das so ein Aquapack auch vor Sand schützt, ist natürlich eine tolle Sache.

    Ein UW-Gehäuse für unsere Kamera kostet so um die 200 €. Ist schon ganz schön viel Geld oder? Unsere Ixus ist nun auch schon 3 Jahre alt. Ob sich das dann noch lohnt?

    Andererseits habe ich gelesen, dass die UW-Kameras teilweise sehr langsam auslösen. Dann sind die Fische, die ich fotografieren möchte vielleicht schon weg :(

    Könntest Du denn eine UW-Kamera empfehlen?

     

    LG

    Petra

  • Dahabfan
    Dabei seit: 1263081600000
    Beiträge: 826
    geschrieben 1281275419000

    Wenn dieses Aquapac keine hochwertige plane Scheibe vor dem Objektiv hat, kann das auch nur schlechte Fotos geben. Fotos durch Milchglas hindurch werden auch nix.

    Fische sind vor dem Auslösen schon weg ist ein Problem der Auslöseverzögerung. Das ist ohnehin ein Problem vieler etwas älterer kleiner Kameras. Mit etwas Übung kann man fokussieren, wenn der Fisch ins Bild kommt, und auslösen, wenn er mitten drin ist

    Um und bei 200 Euro sind ein normaler Preis für UW-Gehäuse für die kleinen Digicams.

    Als dafür ausgewiesene UW-Kamera gibts derzeit die Sealife DC 1000 für knapp 500 Euro, bestehend aus einer kleinen Innenkamera und dem Druckgehäuse. Würde ich nicht kaufen.

    Da Digicams ohnehin elektronisch gesehen nicht allzu lange halten, wäre meine Idee:

    Verkauft die Ixus, so lange sie funktioniert.

    Wenn ihr sie noch bekommt, kauft euch die Panasonic TZ 7 und das passende Originalgehäuse, sonst den Nachfolger TZ 10 und das Gehäuse. Geht zusammen zwar auch auf 500 Euro zu, aber ihr habt einen recht schnellen Autofocus, ein 12-fach Zoom, ein tolles großes Display und eine HD-Videofunktion. Ich habe die TZ 7 und bin an Land und UW begeistert.

  • snakeplissken
    Dabei seit: 1224460800000
    Beiträge: 4726
    Zielexperte/in für: Türkische Riviera
    geschrieben 1281276101000

    schau mal da rein hilfreich bestimmt ;)

    Top-HolidayChecker2013-2018-ALL*2018 Pkt:80.874+ü60.000 Pics+ü2200RT*www.youtube.com/watch?v=IPLPqr0ieo0* www.zeit.de/2015/50/hotelbewertung-reiseportal-tripadviser-holidaycheck-erfahrungen*Away-Reisemagazin Holidaycheck*emons:*Die Zeit Online/Print
  • Petra11
    Dabei seit: 1095379200000
    Beiträge: 150
    geschrieben 1281283146000

    @ Dahabfan

     

    Danke für Deine Antwort.

    Unsere Ixus werden wir wohl nicht verkaufen. Sie hat auch ein 3" Display und wie ich schon geschrieben habe, waren die Videos ganz gut (allerdings kein HD).

    Aber Dein Tip mit der Panasonic TZ7 oder TZ10 mit UW-Gehäuse hört sich auch gut an. Werde mir diese Kameras mal genauer ansehen.

    Hatte auch schon an die Panasonic FT2 gedacht, bei der braucht man kein zusätzliches UW-Gehäuse.

    Ach, was ist das schwer ... :frowning:

     

    @ Adrianmartin

     

    Auch Dir vielen Dank für Deine Antwort.

    Ist schon hilfreich, aber dort habe ich keine Infos zu aktuellen Kameras gefunden.

     

    LG

    Petra

  • Dahabfan
    Dabei seit: 1263081600000
    Beiträge: 826
    geschrieben 1281285975000

    adrianmartin,

    genial, eine Frage auf das Gesamtforum, in dem die Frage steht, zu verlinken! :laughing:

    @ robby

    Ich würde bei Kameras ähnlich vorgehen wie bei Uhren. Eine wasserdichte Uhr taugt maximal zum Duschen, eine für 20 m Tiefe ausgewiesene Uhr zum Schwimmen. Zum Tauchen keine Uhr unter Angabe 200 m.

    Die FT2 kenne ich nicht, aber sie ist nur bis 10 m Tiefe ausgewiesen, hat gegenüber der TZ7 oder TZ10 nur ein 4x Zoom und kostet kaum weniger als TZ7/TZ10 mit Gehäuse bis 40 m (das übrigens selbst getestete 58 m aushält).

  • Petra11
    Dabei seit: 1095379200000
    Beiträge: 150
    geschrieben 1281288422000

    Hallo Dahabfan,

     

    ich bin wirklich beeindruckt, 58 m? Das wäre ein Traum ... ... ...

    Da komme ich mir schon komisch vor mit meiner Frage nach einer Kamera zum Schnorcheln ;) .

    Wichtig ist, dass die Kamera kein Wassereinbruch bekommt - wie ich schon in relativ vielen Berichten gelesen habe. Was nützt es mir, wenn die Kamera nach ein paar mal Schnorcheln den Geist aufgibt und ich keine schöne Erinnerung in Form von Bildern mit nach Hause bringen kann und der Hersteller der Kamera mir im Nachhinein eine neue Kamera zur Verfügung stellt.

    Du hast Recht und mir jedenfalls sehr geholfen, vielen Dank.

    Also entweder TZ7, TZ10 oder UW-Gehäuse für unsere Ixus.

     

    LG

    Petra

     

  • Dahabfan
    Dabei seit: 1263081600000
    Beiträge: 826
    geschrieben 1281304488000

    Vor allem auch zu bedenken:

    Wenn dir auf einer Malediveninsel die Kamera versagt, ist weit und breit kein Laden für Ersatz.

    Das mit den 58 m war ein absichtlicher Test, denn auch Tauchflaschen müssen klaglos den 1,5-fachen Nenndruck aushalten.

    Denkt bei Gehäusen daran: Das kleinste Sandkorn, das kürzeste Haar zwischen Dichtring und Rückwand kann selbst das beste Gehäuse zum Absaufen bringen! Steht auch so in jeder Anleitung.

  • Petra11
    Dabei seit: 1095379200000
    Beiträge: 150
    geschrieben 1281375538000

    Hallo Dahabfan,

     

    danke für Deine Hilfe.

     

    Ich denke schon mit Schrecken dran, dass die Kamera versagen könnte. Ist uns nämlich schon mal passiert, aber zum Glück zum Ende des Urlaubs.

     

    Das die Gehäuse empfindlich sind, kann ich mir gut vorstellen. Hab ich auch schon gelesen. Ich traue mir aber zu, sie richtig zu pflegen. Schon allein deshalb, weil ich viele wunderschöne Bilder und Videos machen will.

     

    Ich hab leider keine Ahnung vom Tauchen - aber sind 58 m nicht unheimlich viel?

    Mir würden ein paar Meter schon reichen, um wenigstens einmal mitreden zu können.

     

    LG

    Petra

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!