• haraldveith
    Dabei seit: 1146787200000
    Beiträge: 553
    geschrieben 1226347390000

    Du kannst oberhalb des Marriott Hotels gut Schnorcheln gehen. Man braucht nur mit dem Bus hinzufahren und kann dann sofort ins Wasser.

  • simi23
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1208
    geschrieben 1226400199000

    Hallo und danke für deine Antwort. Mal abgesehen vom schnorcheln, das Wasser ist ansonsten schon glasklar und so schön wie auf den Bildern, oder doch nicht?

    Oh, schön wenn man beim Hotel Marriott gleich losschnorcheln kann. Ist für uns auch kein Problem wenn wir das Auto oder den Bus nehmen müssten. Einfach ob es irgendwo die möglichkeit gibt.

    Grüsse

    2014: Khao Lak, Rom, Kefalonia, Elsass, Venedig 2015: Zypern
  • Urwi
    Dabei seit: 1128643200000
    Beiträge: 56
    geschrieben 1226412456000

    Das Wasser ist schon schön, aber wo ein Sandstrand ist und sich das Wasser mehr oder weniger durch Wellen bewegt, kann es dazu führen, dass die Sicht im Wasser nicht optimal ist. Dies gilt vor allem für die Strandregionen. Außerhalb kann man super schnorcheln und tauchen!

    Urwi

    Anm. d. Admins: Zitat entfernt. Beiträge auf die man direkt antwortet, müssen nicht zitiert werden, da die Übersicht stark darunter leidet. Danke

  • missmarion
    Dabei seit: 1198800000000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1226757741000

    Aus meinen Erfahrungen kann ich Aruba mit bestem Gewissen empfehlen, da hat man alles, Baden, in der Nähe Schnorcheln (Bonair), Shoppen, Sauberkeit und Sicherheit.

    In Jamaika fand ich es unsauber, unsicher und man ist an öffentlichen Stränden auch nicht so sehr willkommen.

    Die Menschen sehen uns als Touristen mit viel Geld und dementsprechend wird man viel bedrängt und muß aufpassen, dass man dieses noch hat, bevor man ins Hotel oder Schiff wieder zurückgeht.

    Ich war schon 2 mal in Jamaika und in Ocho Rios (Wasserfall), aber nur bedingt durch die Kreuzfahrten.

    Urlaub würde ich dort nie machen, 14 Tage an diesem Ort/Land mit so hoher Kriminalität wären mir zu anstrengend und wer will denn fast nur in der Hotelanlage bleiben, wenn man schon mal in Jamaika ist.

    In Ocho Rios, der berühmte Wasserfall (Bekannt durch James Bond) ist immer wieder eine Bereicherung, falls Ihr Euch entschließen würdet nach Jamaika zu fliegen. Da kann man wunderbare Aufnahmen machen und selbst hineingehen, auch ohne Führung. Einfach Taxi nehmen und hinfahren.

    Hier im Forum bei den Kreuzfahrtschiffen ist viel über Aruba (ABC-Inseln) und Jamaika geschrieben wurden, weil dies Anlaufhäfen für Kreuzfahrer sind, einfach mal dort nachlesen.

    Würdet Ihr beides sehen wollen, macht eine Kreuzfahrt in die östliche und westliche Karibik und ihr habt beide Orte drin.

    Eine wunderbare Reise wünscht Marion :D

  • missmarion
    Dabei seit: 1198800000000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1226759011000

    ich muß noch eine Anmerkung dazu geben, wie sicher ist Jamaika?

    http://www.sueddeutsche.de/,ra2m1/panorama/231/315124/text/

    hab mich eben köstlich amüsiert, die Firma, die die Anlage bauen wollte, bestimmt nicht.

    Es wird eben alles geklaut, was nicht festgehalten werden kann, oder so rumliegt und der Verdacht liegt Nahe, dass dort die Polizei geschmiert wird.

    Es ist eben ein armes Land und man nimmt sich schnell, was man selbst nicht hat und wenn man dort leben müsste, (im Meer waschen sich die Menschen, welche kein Wasser haben und in den Slums leben), und müsste täglich sehen, wie die "Reichen" in den großen Kreuzfahrtschiffen in ihr Land kommen oder riesen vornehme Hotelanlagen gebaut werden, geht der richtige Blick verloren! :shock1:

    Hier wird für Bildung auch wenig getan, die skrupelosen, hat man den Eindruck, sind dort die Gewinner.

    Bildet Euch selber Eure Meinung, es war nur ein Gedankenanstoß zu dem geliebten Land der Barcardiwerbung, dieser Strandabschnitt besteht übrigens nur noch aus dreckigem Strand (Abfall), wird aber immer noch angeboten als Touristenattraktion!!!

    Trotzdem brauchen die Jamaikaner die Touristen, sonst sind sie noch ärmer dran!

    LG Marion (Karibikfan) :kuesse:

  • Likkle
    Dabei seit: 1187654400000
    Beiträge: 307
    geschrieben 1226867430000

    @ marionguder

    Ich denke nicht, dass jemand, der Jamaika nur von Kreuzfahrtbesuchen kennt, sich wirklich ein Urteil über die Insel erlauben kann! Man bekommt dort wirklich kein realistisches Bild, das ist nicht Jamaika

    Jamaika hat eine hohe Kriminalitätsrate, dass ist richtig! Aber es handelt sich dabei meist nur um Gangfights in Kingston! Kriminalität oder Gewalt richten sich nicht gegen Touristen. Ich war bisher 11 mal dort und hatte noch nie Angst, das Hotel zu verlassen und hatte nie das Gefühl, dass ich mich dort nicht frei bewegen kann. Jamaika ist bei Individualreisenden sehr beliebt und man kann ohne Problem die ganze Insel auf eigene Faust bereisen!

    Es ist auch richtig , dass Jamaika es auf Jamaika viel Armut gibt und man somit versucht, Dinge an reiche Touristen zu verkaufen, besonders an Kreuzfahrttouristen, die für ein paar Stunden ins Land einfallen und zu den Touri- Attraktionen gekarrt werden und ein wenig in Ochos rios herumlaufen, natürlich wirdsich auf die gestürzt und jeder versucht seinen Teil zu verdienen. Habe aber die Erfahrung gemacht, wenn man auch diese Leute mit Respekt behandelt, hat man da eigentlich keine Probleme und niemand wird zu aufdringlich!

    Wenn man aber mal in andere Landstriche dieser wunderschönen Insel kommt und aus den ziemlich fürchterlichen Kreuzfahrtschiff Regionen herauskommt, erlebt man die Insel ganz anders, die Menschen sind sehr gastfreundlich und hilfsbereit , es gibt wunderschöne Landschaften und Strände! Für mich ist Jamaika einfach "echter" als viele andere Karibikinseln mit einer einzigartigen Atmosphäre, die man aber, zugegeben, als Kreuzfahrttourist ganz bestimmt nicht erleben wird...!

    Gruß, Likkle

  • johnmaica
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 429
    geschrieben 1226891762000

    @ Likkle, Du sprichst mir aus der Seele! Wir sollten uns mal kennenlernen.

    Schade, das manchmal so viel falsch wiedergegeben wird.

    Natürlich ist Jamaica arm und braucht die Touristen, die Leute sind aber froh um jeden Job in dieser Branche und das ist immerhin Einnahmequelle Nr. 2!

    Kein Mensch wäscht sich hier im Salzwasser des Meeres und es wird auch sicher dort kein Sand geklaut für Häuserbauten. Wir reden wenn dann hier von Süswasserflüssen, denn wer möchte das sein Haus von innen wegrostet aufgrund des Salzes, das war vielleicht vor 100 Jahren so. In den Flüssen wird sich gern gewaschen, ebenso die Wäsche, wenn man keinen eigenen Wasseranschluß hat.

    Selbstverständlich wurde dieser Sand an der Nordseeküste wirklich geklaut und die Ermittlungen laufen, aber das ist eher traurig als lächerlich. Die neue Regierung ist dabei richtig gegen die Korruption (die auf vielen Inseln herrscht) anzugehen und wir wünschen ihr Glück.

    Die Kriminalität in gewissen Gebieten untereinander ist hoch- wie Likkle schon richtig sagte - der Tourist bekommt hier garnichts von mit.

    Und wenn man als Urlauber hier spazierengeht wird man selbstverständlich angesprochen - die Leute hier müssen auch essen - aber nach 3 Tagen wissen auch die Jamaikaner, dass ihr nichts kaufen wollt (oder schon gekauft habt) und lassen Euch in Ruhe.

    Liebe Grüße aus Negril

    NS Wusste garnicht, dass die Bacardiwerbung hier gedreht wurde, dachte immer auf den Bahamas. Wüsste gern an welchem Abschnitt das gewesen sein soll.

    Nichts für ungut Marion, aber nach ein paar Stunden Aufenthalt auf dieser Insel kann man sich leider kein richtiges Bild von dem ganzen Umfeld machen.

  • hjusty
    Dabei seit: 1130198400000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1227737345000

    Hallo

    Wir haben auch schon auf beiden Inseln Urlaub gemacht. Aruba ist schon sicherer als Jamaica aber Jamaica hat auf uns viel ntürlicher gewirkt. Wir waren in Negril wo ein ewig langer SAUBERER schöner Sandstrand war.Die Strandpartys am Abend mit Live Musik waren Wahnsinn und ich bin normaler weise kein Partypeople ;)

    Mit einen Jeep haben wir die Insel erkundet auch in Ochos Rios die Dunn's River Falls. Das war alles "no Problem".... die Jamaicaner sind sehr freundlich. Viele Leute vergessen leider, dass es ein 3.Weltland ist und da kann oder sollte man nicht mit Goldkette und Rolex herumspazieren.

    Macht am besten mal auf beiden Inseln RICHTIG!!! Urlaub, ihr werdet keine von beiden bereuen!!!

    In unseren letzten Urlaub im April auf den Malediven, haben wir auch Kreuzfahrer kennengelernt die an jeder Karibikinsel etwas auszusetzten hatten...Und das nach ein paar Stunden Landgang, das ist ein WITZ.... Wir haben fast alle dieser von ihnen genannten Inseln bereist und hatten 100% eine andere Meinung.

    LG hjusty

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1227740662000

    Frage zum Bacardispot. Bis heute war ich mir sicher das dieser in der Dominikanischen Republik ( Cayo Levantado) gedreht wurde, auf der sogenannten Bacardiinsel :frowning:

  • Likkle
    Dabei seit: 1187654400000
    Beiträge: 307
    geschrieben 1227912804000

    Ich glaube, da streiten sich die Geister, ich kannte bisher Saona in der Dom Rep als Bacardi Insel! Den Barcadi Werbespot beanspruchen mehrere Inseln für sich!

    Dass Jamaika einen Bacardi-Strand haben soll, ist mir allerdings auch neu!

    Es gibt die Blue Lagoon wo der gleichnamige Film mit Brooke Shields gedreht wurde und den James Bond Beach, wo der Film "James Bond jagt Dr. No" 1962 gedreht wurde!

    Ich denke, da wurde wohl etwas verwechselt!

    Gruß, Likkle

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!