• bubi810
    Dabei seit: 1114300800000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1118585876000

    Hallo,

    jetzt hab ich noch eine Frage. Ich habe von meiner Betriebsärztin Einmalspritzen bekommen zur Vorsorge zum mitnehmen,falls was passiert und ich eine Spritze bräuchte. Sie sagte mir auch, dass die in der Dem. Rep. da nicht so sauber seien usw.. Sie sagte mir aber auch, dass ich ein Schreiben mitnehmen soll, um an der Grenze nicht als Junkee abgestempelt zu werden.

    Nun traue ich mir diese Spritzen gar nicht mitnehmen!

    Hat da jemand Erfahrung gemacht? Soll ich diese wirklich mitnehmen?

    Bubi810

  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1118587473000

    Pack doch die Spritzen einfach in den Koffer und nicht ins Handgepäck. Das ist ziemlich anonym.

    Achso - warum Einwegspritzen? Bist du gegen irgendwas allergisch oder hast du irgendeine spezielle Krankheit?

  • mellygirl
    Dabei seit: 1062547200000
    Beiträge: 2697
    geschrieben 1118592938000

    Also ich hab bei allen meinen Flügen die Anti-Thrombose-Spritzen bei und es hat noch keiner was gesagt, als ich die im Handgepäck hatte. Waren ja nur Subcutanspritzen.

    Ansonsten wird Dir ne leere Spritze im Notfall sicher nix helfen, da die Ärzte ja nicht hintern Mond leben und sowas auch schon in der Dom.Rep bei sich haben.

    Komische Einstellung Deiner Betriebsärztin.

    Gruß

    Melly

  • bubi810
    Dabei seit: 1114300800000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1118593564000

    Nein, ich bin gegen nichts allergisch. Die sollte ich nur zur Vorsorge mitnehmen, genauso wie auch ein Mittel gegen Durchfall oder Pflaster und Verband, usw.

    Ich hab auch noch niemals Einwegspritzen in den Urlaub mitgenommen, an sowas hatte ich bisher wirklich noch nie gedacht. Darum wollte ich auch mal hören, was andere so darüber sagen!

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1118611509000

    Das ist eine ganz heikle Sache. Uns hat man auch schon empfohlen, bei Reisen in Dritte-Welt-Länder (z.B. Venezuela) vorsorglich Einwegspritzen für evtl. Notfälle mitzunehmen. Aber: bei Grenzkontrollen kann das als Hinweis auf Drogenabhängigkeit ausgelegt werden. Wenn überhaupt, würde ich die nicht ins Handgepäck packen.

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1118612666000

    Diabetiker benötigen auch Einwegspritzen und müssen diese im Handgepäck mit sich führen.

    Vielleicht könntest Du Dir eine ärztliche Bescheinigung ausstellen lassen, warum diese Einwegspritzen notwendig sind?

    (Mit Allergien hat das nichts zu tun)

    Wir hatten einmal mehrtägigen Besuch, der Mann war Diabetiker und hat seine Einwegspritzen vergessen. Die Apotheke wollte ihm keine geben. Nach Vorzeigen seines Ausweises wurden sie ihm verkauft. Der Diabetiker-Paß ist in der Regel mehrsprachig. In anderen Fällen müßte man sich evtl. um eine Übersetzung bemühen.

  • Burra
    Dabei seit: 1090454400000
    Beiträge: 207
    geschrieben 1118614510000

    :wave:

    In Thailand bin ich einmal von einer Schlange gebissen worden. Es wußte keiner, ob giftig oder nicht. Ich wurde sofort in ein Krankenhaus gefahren (die Schlange wurde tot mitgenommen, zur Kontrolle), das auf Schlangenbisse spezialisiert war. Was hätte mir da eine Einwegspritze genützt, die im Hotelzimmer liegt. Ich wäre froh gewesen, das Gegengift mit irgendeiner Spritze zu bekommen. Zum Glück war es bei mir eine ungiftige Schlange.

    Gruß

    Jutta

     

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1118615234000

    Wo war das in Thailand? Ich würde da gerne mal hinreisen, aber mein Mann hat panische Angst vor Schlangen. Der dürfte sowas gar nicht lesen. Ist da die Gefahr eher gering oder werden dort öfter Touristen von Schlangen gebissen?

  • Burra
    Dabei seit: 1090454400000
    Beiträge: 207
    geschrieben 1118615750000

    Es war in Patchanburi im Aldiana Club (Hua Hin). Ich habe es erst einmal erlebt und ich weiß nicht, ob es oft vorkommt. Wir kriegen immer den Tip von den Hotelangestellten, abends laut aufzutreten, was die Schlangen verscheucht.

    Bei mir ist es auch abends passiert, als ich vor dem Restaurant auf meinen Mann gewartet habe. Ich merkte, dass mir etwas über den Fuß läuft und habe meinen Fuß geschüttelt. Dabei hat die Schlange zugebissen. Wenn ich ruhig stehen geblieben wäre, wäre sie über meinen Fuß geschlängelt und weg gewesen. Ich hatte ein sehr, sehr mulmiges Gefühl, weil ich ja auch nicht wußte, ob sie giftig war.

    Jutta

  • coala
    Dabei seit: 1096588800000
    Beiträge: 289
    geschrieben 1118663733000

    @Sternendieb

    Warum Einmalspritzen?

    Einmalspritzen mitzunehmen wird von Ärzten oft empfohlen, wenn die Reise in Länder geht, in denen man damit rechnen muß, daß Spritzen/Nadeln nicht ausreichend vorhanden bzw. nicht ausreichend desinfiziert sind, weil die Gefahr besteht, daß man sich bei einer Injektion eine gefährliche Krankheit (z.B. AIDS) einfängt.

    Schöne Grüße

    Cornelia

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!