• SueCologne
    Dabei seit: 1089763200000
    Beiträge: 180
    geschrieben 1245350645000

    Liebe Gemeinde,

    ich möchte zum Thema gern mal eine Diskussion anregen! Gerade aus unserem Thailandurlaub zurück habe ich gesehen, was Menschen sich selbst antun. Ich kann nicht verstehen, wie Leute bei 38 Grad im Schatten sich in den Tropen mittags sonnen können....Es war schon unter dem Schirm unerträglich heiss und vom Sand gar nicht zu sprechen, Aufenthalt in der Sonne eher eine Qual.

    Aber da liegen sie: eingeölte in der Mittagshitze, regelmässig zu wenden, eine Haut wie ein Brathähnchen, dass schon viel zu lange auf dem Grill liegt-dunkelbraun und recht knittrig.

    Da man aber davon ausgehen kann, dass das Wetter so in der Heimat nicht weiter geht, ist man auch sicher, dass die aufwendig und qualvoll erlangte Bräune nach ca. 3 Wochen (wenn man regelmässig duscht) auch wieder ab ist und sozusagen beim Duschen im Abfluss verschwindet.

    Eigentlich habe ich sogar eher den Eindruck, dass das Erhellen schon im Flieger auf dem Weg nach Haus anfängt aufgrund der trockenen Luft der Klimaanlage.

    Für den Thailänder sind wir sicher total schockierend, weil dort in jeder Lotion, Rasierschaum bzw. alles, was an den Körper ran kommt, Bleichmittel enthalten ist. Die vornehmen Kreise sind nicht braun, braun ist nur der Arbeiter auf dem Feld.

    OK- andere Sitten, bei uns geht der Trend halt eher zur Farbe, wer braun ist, sieht angeblich besser aus. Tatsächlich sieht man bei Bräune eher die Falten besser und die Leute sehen im Schnitt älter aus, als sie sind. Die Gefahren des Hautkrebs durch zu viel Sonneneinstrahlung sind doch eigentlich jedem bekannt!? Oder ist das vergleichbar mit dem Rauchen? Man ist sich der Gefahr bewusst und geht sie trotzdem ein-für was? 

     

    Liebe Grüße aus Köln Sue
  • Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1245355730000

    Ich sage nur kurz und knapp:

    Jedem Tierchen, sein Pläsierchen. :laughing:

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
  • Pimbolibärchen
    Dabei seit: 1206489600000
    Beiträge: 1113
    gesperrt
    geschrieben 1245586625000

    Sollte jeder selber wissen,bin auch Sonnenanbeterin,aber wenn es zu heiß wird dann geht es unter den Schirm.:::::::::::::::::da wird man auch Braun..................

  • ericmu
    Dabei seit: 1186012800000
    Beiträge: 1326
    geschrieben 1245622123000

    Hallo,

    ich mag auch die Sonne, je nach Hauttyp muss man vorsichtiger

    sein, die Haut vergisst die ' Sünden ' nicht, vielleicht erst nach Jahren,

    das habe ich nicht gewusst, hilft dann nicht mehr.

  • bine4386
    Dabei seit: 1180569600000
    Beiträge: 500
    geschrieben 1247235057000

    Das gleiche haben wir in Thailand auch erlebt. Wir waren im März dort. Schön in die pralle Mittagssonne. Knallrot verbrannt, Haut pellt, aber immer wieder ab in die Sonne. Noch eine Ladung drauf. In der 2.Woche hab ich mich mal kurz ans Meer gelegt. Nach 5Minuten hatte ich das Gefühl ich hab nur noch Matsche im Hirn. Aber jedem so wie er es liebt. Ich lieg lieber unterm Sonnenschirm ;)

    Welchen Schutzfaktor nehmt ihr immer mit in die Sonne? Dieses Jahr hatten wir nur 50 mit. Nächstes Jahr habe wir überlegt für die erst Woche 50 und für die letzten 2 Wochen  30 zu nehmen. Bißchen braun werden will ich ja auch ;)

    Vom 2.3.-24.3.10 auf Ko Samui wieder im Baan Chaweng Beach Resort!!!! Vom 2.7.-11.7.10 Lti Mahdia Beach Tunesien!!! 23.6.-8.7.2011 Iberotel Makadi Beach Ägypten Vom 26.2.-19.3. endlich wieder Samui ins First Bungalow Beach Resort!!!!! Juli 2013 Sandos San Blas Nature! Juli 2014 Türkei Hotel Turquoise Side!
  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7602
    geschrieben 1247245691000

    Auszug aus meinem Reisebericht vom Januar/Februar 2009 aus Kuba:

    @Dylan sagte:

    ...

    Am Vormittag zeigte mein Thermometer schon 30° Celsius im Schatten an.In der Sonne waren es 45° Celsius (weiter geht mein Reisethermometernicht). Da frag ich mich, wie man sich da voll in die Sonne zum sonnenlegen kann... ...oh Mann, das gibt doch Spiegeleier mit Sonnenstich.

    ...

      Im Januar/Februar ist auf Kuba auch Winterzeit. Da sind zwar die Temperaturen nicht so hoch wie zur Sommerzeit, aber es besteht trotzdem eine sehr extreme Sonneneinstrahlung.

    Ich verstehe dieses "Sonnenanbeter-Verhalten" auch nicht - aber ich sage mir dann immer: "Das ist nicht mein Krieg".

    Ich habe mich weitgehend im Schatten aufgehalten. Nach vier Wochen Kuba fragte mich jedoch ein DIE-LINKE-Abgeordneter, ob ich denn wirklich auf Kuba war, weil ich doch gar nicht so braun bin. ;)

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • YouRise
    Dabei seit: 1237766400000
    Beiträge: 434
    geschrieben 1247332847000

    Für manche Leute ist es einfach zur Sucht geworden, für uns sind die halt braun wie ein Brathähnchen das zulange im Grill war, für die sind sie halt noch nicht braun genug und legen sich halt trotzdem noch hin.

    Ich lege mich nicht in die prallen Sonne und sonn mich weils mir auf deutsch gesagt ziemlich egal ist ob ich nun braun werde oder nicht. Braun wird man sowieso egal ob man nun unterm Schirm hockt, irgendwo läuft oder sonst was, da brauch ich wirklich nicht auf meine Gesundheit scheißen und den Hautkrebs ne schriftliche Einladung geben.

    Controller: »N 123YZ, say altitude.« Pilot: »Altitude.« Controller: »N 123YZ, say airspeed.« Pilot: »Airspeed.« Controller: »N 123YZ, say cancel IFR.« Pilot: »Eight thousand feet, one hundred fifty knots indicated.« Seit dem 7. Oktober 2010 endlich wieder über den Wolken :)
  • Angelita13
    Dabei seit: 1218412800000
    Beiträge: 91
    geschrieben 1247577499000

    Mir persönlich ist meine Gesundheit wichtiger als tiefgebräunt zu sein.

    Ich mag die Sonne schon, aber ich bleibe im Schatten. Auch dort wird man braun, meist länger anhaltend als in der prallen Sonne.

    Und mein Motiv für Urlaubsreisen ist ganz bestimmt nicht in einen "wer ist am bräunsten" Wettstreit zu treten

  • Diverin24
    Dabei seit: 1214611200000
    Beiträge: 52
    geschrieben 1247686261000

    Hallo zusammen,

    für mich gibts die Sonne auch nur in Maßen - habe Sonnenallergie, mal weniger mal mehr.  Selbst wenn ich unterm Schirm bin kommt es teilsweise.  Ich fahr auch nicht zur "Hauptsaison" in Urlaub da es sonst viel zu extrem für meine Haut wäre.

    Das Thema "Hautkrebs von zuviel Sonne" hab ich schon in meiner Familie miterlebt.  Meine Mutter hatte "Oberflächenhautkrebs", d.h. man konnte es noch gut behandeln, trotzdem hört sie nicht auf mit dem übertriebenen Sonnenbaden, das fängt schon mit den ersten Sonnenstrahlen im April an und hört erst auf wenn wir fast schon Winter haben....

    “I see my path, but I don't know where it leads. Not knowing where I'm going is what inspires me to travel it.” Rosalia de Castro April/Mai 2010 Phuket/Thailand
  • Paul-UH
    Dabei seit: 1199750400000
    Beiträge: 189
    geschrieben 1247835655000

    Ich bin einer dieser Sonnenanbeter die den bekannten Wettstreit "Wer ist brauner als der andere?" antreten. Ich weiss auch das es mit Sicherheit nicht gesund ist, aber ich weiss auch wie ich mich zu bräunen habe ohne (oft bei Engländern beobachtet) Sonnenbrand zu bekommen.

    Ich hab drei verschiede Sonnenschutzfaktoren mit, die ich im Urlaub verwende und ich komme fast immer mit einer guten und angenehmen Bräune zurück (keine Lederhaut).

    Ich schüttel auch oft mit dem Kopf wieviele sich doch im Urlaub schon am ersten Tag verbrennen und sich dann kaum noch aus dem Hotel wagen weil jeder Sonnenstrahl eine qual für sie ist.

    Ich lege mich gern in die Sonne nicht nur weil man angenehm braun werden kann (finde ich estetisch einfach gut) sondern weil es Entspannung pur ist. (Ich meide Mittagssonne ;))

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!