• Marina 2379
    Dabei seit: 1440028800000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1440154752000

    Liebe Forumsgemeinde,

    ich bräuchte dringend einen Rat.

    Ich habe am 18.8.15 eine Rundreise in die Türkei (zum 13.12.15) im Internet gebucht.

    Kurze Zeit später bekam ich eine Buchungsbestätiging.

    Am nächsten Morgen bekam ich jedoch eine Rechnung mit völlig anderer Nummer und anderem Preis (ca.60% höher).

    Ich habe nach Erhalt der Rechnung sofort beim Reisevermittler angerufen und den Sachverhalt geschildert. Ebenfalls, dass ich die Reise nur des günstigen Preises wegen gebucht habe. Der Herr am Telefon meinte, da sei wohl der Einzelzimmerzuschlag vergessen worden und ich solle stornieren. Das wollte ich nicht, da das bekanntermaßen kostenpflichtig ist und ich mir keiner Schuld bewußt war. Er gab mir die mail Adresse des Veranstalters, Galavital und meinte, ich solle mich an die wenden.

    Daraufhin schrieb ich den Vorfall an Galavital mit der Bemerkung, dass ich das für ein völlig neues Angebot halte, dem ich nicht zustimmen möchte. Darauf hin schrieb Galavital zurück,dass sie unter der ersten Buchungsnummer keinen Vorgang hätten, sondern nur unter der Rechnungsnummer. Darauf schickte ich die mail mit der Buchungsbestätigung, mit dem Vermerk, dass das die einzige Buchung wäre, die ich vorgenommen habe. Falls sie noch weitere Buchungen von mir hätten, könnten sie das bestimmt nachweisen und, dass ich glaube, dass sie einen Systemfehler hatten. Gestern Abend kam dann die Antwort: " Bitte beachten Sie, dass es sich bei der ersten Nummer um keine Vorgangsnummer einer verbindlichen Buchung handelt. Diese konnte nicht durchgeführt werden, da die Belegung von 1 Person im Doppelzimmer nicht möglich ist."

    Was soll ich jetzt tun, ich hatte ganz naiv geglaubt, dass man in gegenseitiger Einsicht das ganze als Fehler (die nun einfach mal passieren) betrachtet und den Vertrag einfach als nichtig erklärt. Sie nennen das glaube ich "Anfechtung".

    Bitte entschuldigen Sie etwaige Rechtschreib- bzw. Grammatikfehler, aber ich bin furchtbar aufgeregt, da ich noch nie Probleme mit Reiseveranstaltern hatte.

    Vielen Dank für Ihre Geduld!

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42355
    geschrieben 1440156062000

    Wenn du für eine Person gebucht hast, eine Belegung eines Zimmers mit einer Person jedoch nicht möglich ist, ist kein gültiger Vertrag geschlossen worden.

    Vorliegend vermutlich ein Angebot für zwei Reisende, welches du ablehnen solltest.

    Enthüllung: Zucker enthält viel zu viel Zucker!
  • Marina 2379
    Dabei seit: 1440028800000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1440157876000

    Herzlichen Dank für die schnelle Nachricht!

    Bitte entschuldigen Sie, ich habe auf den falschen Link gedrückt und Ihnen vermutlich eine private Nachricht gesendet. Das ist mein erstes Schreiben in einem Forum.

    Wie kann ich das rechtlich präzise formulieren?

    Meine Antwort war sinngemäß, dass in der Rechnung nun der Einzelzimmerzuschlag aufgeführt wird. Ich habe schon in jeder mail und am Telefon erwähnt, dass ich nicht einverstanden bin mit dem neuen Preis. Ebenfalls wollte ich dem Veranstalter eine Brücke bauen mit der Erwähnung, dass ich einen Systemfehler vermute, damit er den Vertrag auflösen kann (Anfechtung?)

    Das interessiert aber scheinbar niemand.

  • Welt-Erleben
    Dabei seit: 1440028800000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1440165293000

    Nun mit einer Anfechtung kommst du in diesem Fall nicht weiter, denn man kann nur versuchen anzufechten, wenn bereits ein Vertrag zustande gekommen ist. So wie ich es in deinem Fall verstanden habe, hast du eine Reise mit einem Doppelzimmer mit alleiniger Belegung gebucht. Bitte beachte, dass die Bestätigung die du per Mail hierfür erhalten hast, grundsätzlich keine Annahme des Betreibers bedeutet, weshalb damit normalerweise noch kein Vertrag zustande gekommen ist. 

    Das du nun eine Rechnung über einen ganz anderen Betrag mit Doppelbelegung erhalten hast, ist natürlich ein Fehler des Veranstalters. Eine Rechnung ist grundsätzlich auch kein Angebot, da die Rechnung einen wirksamen Vertrag voraussetzt.

    Deinem Telefonat zu urteilen, kann eine Einfachbelegung seitens des Veranstalters nicht durchgeführt werden, so dass man von einer Ablehung des ersten Angebots ausgehen kann. Ein zweites Angebot in der Form ist durch die Rechnung aber gar nicht erst abgebeben worden, so dass du auch nicht ablehnen musst. Damit ist aktuell weder ein Vertrag zustande gekommen noch ein weiteres Angebot abgegeben worden.

    Was kannst du also machen?

    Zunächst solltest du (der Klärung halber) noch einmal mit dem Veranstalter sprechen und ihm mitteilen, dass du die aktuelle Rechnung mit den Konditionen so nicht bezahlen wirst, weil du ja etwas ganz anderes wolltest. Sollte der Veranstalter einlenken und die Einfachbelegung ermöglichen zu dem alten Preis, dann Glückwunsch. Ansonsten wirst du wohl diese Reise mit diesem Veranstalter nicht durchführen können. Was du auf jeden Fall nicht machen solltest ist Zahlen.

    (Hinweis: Es handelt sich hier um eine persönliche Einschätzung meinerseits und nicht um eine Rechtsberatung in irgendeiner Form).

  • Roland4
    Dabei seit: 1205452800000
    Beiträge: 157
    geschrieben 1440167495000

    In den AGB steht:

    "Weicht der Inhalt der Annahmeerklärung von galavital vom Inhalt Ihrer Buchung ab, so liegt ein neues Angebot von galavital vor, an das galavital für die Dauer von 10 Tagen gebunden ist. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande, wenn Sie innerhalb der Bindungsfrist galavital die Annahme durch ausdrückliche Erklärung oder Anzahlung erklären."

     

    Also nach meinem Verständnis: wenn Du nicht explizit zustimmst und auch keine Zahlung leistest, ist die Sache hinfällig.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42355
    geschrieben 1440168003000

    Danke, Welt-erleben für die Ausführlichkeit.

    Ich widerspreche allerdings in einer Kleinigkeit:

    Es ist m.E. ein neues Angebot unterbreitet worden (sh. Beitrag von Roland4) und rate ich deshalb dringend zu einer formlosen aber expliziten Ablehnung.

    Um zu überprüfen, dass sie den Veranstalter erreicht, sollte sie in einer gesicherten Form zugestellt werden.

    Gerade bei kurzfristigen Buchungen erhält man Buchungsbestätigung und Rechnung oft zusammen.

    Enthüllung: Zucker enthält viel zu viel Zucker!
  • Marina 2379
    Dabei seit: 1440028800000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1440168847000

    Hallo,

    ganz herzlichen Dank für die ausführliche Erklärung und die Mühe!

    Ich werde das so sinngemäß an den Veranstalter schreiben.

    Der Passus, ich bezahle die Rechnung nicht, schien mir etwas hart, aber mir fällt leider keine höflichere Formulierung ein, die trotzdem eindeutig ist.

    Ich hoffe inständig, dass die Sache damit vom Tisch sein wird.

    Ich habe noch einmal ältere Buchungen durchgesehen. Da erscheint auf der Rechnung regelmäßig eine Buchungsnummer. Bei der Rechnung von Galavital nur irgendeine Nummer, die bisher noch nirgends aufgetaucht ist. Alles sehr seltsam.

    Ich hätte noch eine grundsätzliche Frage, wer ist eigentlich in so einem Fall für den Reisenden zuständig, der Vermittler der Reise oder der Veranstalter?

    Nochmals Danke für die große Mühe,

    mit freundlichen Grüßen

  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 14683
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1440169418000

    Dein Vertragspartner - also der Veranstalter!

    LG

    Sokrates

    Egal welche Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder Nationalität - ich habe mit fast keinem Menschen Probleme. Probleme habe ich nur mit A....löchern!
  • Marina 2379
    Dabei seit: 1440028800000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1440169501000

    Oh je,

    während ich die Antwort an Welt-Erleben schrieb, kamen zwei weitere Kommentare.

    Heißt das, dass ich ein Einschreiben schicken sollte mit der Aussage, dass ich das Angebot, das mir laut Rechnung gemacht wurde, ablehne.

    Du meine Güte, bei Dingen des Rechts, kann einem Laien wirklich der Kopf schwirren.

    Aber ich möchte nichts falsch machen.

    Herzlichen Dank für die zwei weiteren Kommentare.

  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 14683
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1440170217000

    @vonschmeling sagte:

    Es ist m.E. ein neues Angebot unterbreitet worden (sh. Beitrag von Roland4) und rate ich deshalb dringend zu einer formlosen aber expliziten Ablehnung.

    Um zu überprüfen, dass sie den Veranstalter erreicht, sollte sie in einer gesicherten Form zugestellt werden.

    Genau das hat @vs ja auch geschrieben. ;)

    LG 

    Sokrates

    Egal welche Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder Nationalität - ich habe mit fast keinem Menschen Probleme. Probleme habe ich nur mit A....löchern!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!