• Ylvili2010
    Dabei seit: 1289001600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1289045857000

    Hallo,

    Brauche dringend Euren Rat. Habe bei Tui eine Urlaub individuell gebucht und dabei entdeckt dass der angegebene Preis im Katalog so niemals korrekt sein kann, die Ersparnis Individuell zu Pauschal würde in meinem Fall um die 15.000 Euro liegen. Kein Schreibfehler :D

    Im Reisebüro wurde die Reise auch ohne Problem eingebucht. Die Dame dort sagte mir nur ich solle mich freuen, Vertrag sei Vertrag, " da käme die Tui nicht mehr raus".

    Da es offensichtlich doch wohl ein Druckfehler oder Eingabefehler ist, würde ich gerne von Euch wissen wie hoch die Chancen sind diesen Urlaub zu diesen unglaublich günstigen Kondition anzutreten. Stichwort Irrtumsklausel usw.

    Was meint Ihr? Füße stillhalten oder realistisch sein? :?

    Viele Grüße

  • mogan13
    Dabei seit: 1240444800000
    Beiträge: 1122
    geschrieben 1289046071000

    Na da würde ich doch lieber sagen realistisch sein, wie Du selbst schon sagst Irrtumsklausel, bzw. die Möglichkeit der Anfechtung wegen Irrtums.

    Gruß Mogan13

    Ich bin ich und anders gibt´s mich nicht!
  • marvin9804
    Dabei seit: 1179619200000
    Beiträge: 59
    geschrieben 1289047501000

    Auch wir hatten so ein "Schnäppchen" letztes Jahr in einen Vorabkatalog gefunden.

    Natürlich gebucht und nach ein paar Tagen kam der Anruf vom RB.

    Sorry, RV rief an es handelt sich um einen Druckfehler.

    Sie müssen uns die Reise zu diesen Preis nicht geben.

    Wir konnten entweder kostenlos stornieren oder die Reise teuer behalten.

    Haben uns dann für die Stornierung entschieden.

     

    Es gibt da wohl eine Klausel im Kleingedruckten,

    auf welche sich die RV beziehen können.

     

    LG: marvin9804

     

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1289049961000

    Im Reisebüro wurde die Reise auch ohne Problem eingebucht. Die Dame dort sagte mir nur ich solle mich freuen, Vertrag sei Vertrag, " da käme die Tui nicht mehr raus"

    Wenn die Tui, was anzunehmen ist, den Vertrag wegen Irrtum anficht, würde ich das RB auffordern, die Differenzsumme zu begleichen. Wird es nicht machen und ist auch nicht verpflichtet es zu tun, aber es wäre interessant, was die Dame dann sagt.

    Wir führen für den Captain jetzt dann mal Buch über die haarsträubendsten Beratungen im RB. Bestimmt ist die Beratung im Hinblick auf den Verkauf von (unnützen) Versicherungen ungleich besser.

    @marvin

    Da braucht es nichts Kleingedrucktes sondern nur einen Blick in´s BGB. § 119 z.B

  • bernardo2001
    Dabei seit: 1190419200000
    Beiträge: 248
    geschrieben 1289054103000

    Hallo,

    klar ist, dass bei offensichtlichen Druck-/Ausschreibungsfehler der RV den Vertrag wg. Irrtum anfechten kann - eben dieser § 119 BGB.

    Allerdings scheint mir die Frage unklar, wie zeitnah muss der RV nach Buchung den Vertrag anfechten, oder kann der Buchende davon ausgehen, dass z.B. 4 Wochen nach Reisebestaetigung (mit den falschen Preisen) der Vertrag dann wirksam wird. Oder kann der RV erst nachdem ihm der Irrtum auffaellt, geschlossene Vertraege anfechten. Das waere ja dann theoretisch auch noch wenige Tage vor Reiseantritt moeglich. Darueber sagt der § 119 ja nichts aus.

    Viele Gruesse

    bernardo2001

  • DerSven
    Dabei seit: 1222560000000
    Beiträge: 82
    geschrieben 1289057300000

    Mal ne blöde Frage wenn es ein Katalog ist der zb 100000 mal ausgegeben wurde kann man dann überhaupt noch von irrtum reden?

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1289058328000

    Was soll die Auflage mit dem Irrtum zu tun haben? Der bleibt erhalten, auch bei 1Mio Stückzahl :laughing:

  • DerSven
    Dabei seit: 1222560000000
    Beiträge: 82
    geschrieben 1289059034000

    Na ja nur wenn der Fehler in zichtausend katalogen und dann auch noch im Buchungssystem steht hätte das ja irgendjemanden mal auffallen müssen für micht ist sowas dann kein einzelfall mehr wo das "mal" Passieren kann.

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1289059134000

    Man soll niemals nie sagen, aber Pauschalreisen, wo es um eine Differenz von angeblich 15.000 Euro Differenz geht. Na ja ...

    Gruß privacy

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • DerSven
    Dabei seit: 1222560000000
    Beiträge: 82
    geschrieben 1289059654000

    Klar die Differenz ist enorm, nur würde micht mal die rein rechtliche seite interessieren.

    Den in meinen Augen ist das schon kein irrtum mehr sondern versagen der leute die da für die Preise zuständig sind.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!