• Lugansk
    Dabei seit: 1247184000000
    Beiträge: 686
    geschrieben 1324006259000

    Hallo!

     

    Wie schon gesagt: Juristisch ist nichts zu machen!

     

     

    Aber!

     

     

    Fragen kostet nichts!

     

    Oft ist bei freundlicher Anfrage bei vielen Veranstaltern erstaunlich viel auf freiwilliger

    Basis doch möglich!

     

    Also freundlich nach haken!

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42645
    geschrieben 1324031757000

    @littleshark sagte:

    Frage an Euch:  müssen wir das so hinnehmen oder können wir irgendeine  Entschädigung fordern. Danke und Gruß  Littleshark

    Hierzu wurde schon im oben festgetackerten Thread bereits umfänglich Stellung genommen. 

    Mit Blick auf die empfindlich gestörte Nachtruhe sprachen Gerichte Urlaubern in ähnlichen Fällen 40-50% eines Tagessatzes der Hotelkosten zu, ganz sicher kein Betrag, der zu rechtlichen Schritten ermutigt.

    Es besteht - wie Lugansk schon schrieb - die Möglichkeit, den Veranstalter zu kontaktieren und sich nach einem späteren Rückflug zu erkundigen, das Ergebnis ist nach meiner Erfahrung zumeist kläglich.

    Die andere Möglichkeit ist, mit der Bitte um Erstattung aus Kulanz eben einen halben Tagessatz zu beziffern. Jedenfalls in Form eines Gutscheins sind viele Veranstalter zu einem solchen Entgegenkommen bereit.

    Und ja, ganz recht ... je freundlicher das Anliegen vorgetragen wird, desto größer ist die Hilfsbereitschaft, denn ein grundsätzlicher Rechtsanspruch besteht nicht!

    Von wegen bei Hitze viel trinken! Mann schwitzt nach 5 Bier und 8 Schnäpsen immer noch ...
  • luise88
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1324153139000

    Hallo,

     

    ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, versuch es einmal.

     

    Wir haben eine Pauschalreise nach Ägypten, Abflug Bremen, 07:00 Uhr am 19.01 gebucht. Nun teilt uns Neckermann (Thomas Cook) mit, dass der Flug storniert wurde und wir jetzt ab Hamburg fliegen müssen. Freunde von uns, konnten damals den Flug nicht buchen, da keine freien Plätze mehr vorhanden waren, nun wird er storniert.

     

    Wir reisen mit 4 Erwachsenen und zwei Kindern 1. u. 4 Jahre alt). Den Abflugort Bremen haben wir gewählt, da wir den Vorabendcheckin nutzen wollten. Wir haben nur einen Pkw, also Gepäck hin und dann morgens mit dem Zug zum Flughafen.

     

    Die Großeltern sind gesundheitlich nicht in der Lage die Koffer zu tragen/ziehen. Jetzt müssen wir mit dem Zug fahren, bekommen unserer Gepäck nicht mit. Zudem war die gebuchte Reise Abflug Bremen auch noch teurer als von HH.

     

    Müssen wir die Umbuchung akzeptieren oder können wir von der Reise noch zutreten?

    Jasmin

     

     

     

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42645
    geschrieben 1324153738000

    Ich nehme mal an, du meinst "zurücktreten"? (Freud lässt grüßen!! ;) )

    Ja, das kannst du. Die Änderung des Abflughafens wird auch in relativer Nähe Bremen ./. Hamburg als "wesentlich" anzusehen sein und berechtigt den Verbraucher somit zur Inanspruchnahme einer für ihn kostenlosen Stornierung.

    Edit:

    Zu deinem Einwand, Freunde hätten mangels Platz nicht buchen können, möchte ich auch noch kurz erklären.

    Ihr habt eine Pauschalreise gebucht, vermutlich wollten eure Freunde dieselbe buchen? Zum Zeitpunkt hatte aber wohl der Veranstalter keine weiteren Kontingente auf dem Flug (oder im Hotel, der Effekt ist derselbe), folglich konnte kein Angebot gemacht werden. Das heißt aber noch lange nicht, dass das komplette Operating "ausgebucht" war. Rückschlüsse zur Stornierung mangels Auslastung (sofern so begründet!?) sind hierdurch also nicht möglich. Nichts desto trotz würde ich mich an deiner Stelle genau erkundigen, ob der Flug tatsächlich gecancelled wurde.

     

    Ich gebe auch zu bedenken, dass eine Stornierung sicherlich eine überaus unbefriedigende Entscheidung für alle Beteiligten (den Veranstalter eingeschlossen!) ist. Insofern wäre es wohl ratsam, stattdessen über einen Mietwagen nachzudenken und dem Veranstalter ggf. zumindest eine anteilige Kostenübernahme hierfür als Option vorzuschlagen?

    Von wegen bei Hitze viel trinken! Mann schwitzt nach 5 Bier und 8 Schnäpsen immer noch ...
  • Superior88
    Dabei seit: 1284336000000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1324474695000

    @Tangomaus sagte:

    Hallo!

     

    An- und Abreisetage zählen nicht als Urlaubtage. Außerdem wird ja nach Übernachtungen gezählt und die hast Du ja wohl dann alle "konsumiert".

     

    Lg.

    Sicher? Ich komm bei 13 gebuchten Tagen auf effektiv 10 oder 11 Urlaubstage. Dazu habe ich auch folgende Frage:

     

    ich habe eine Reise für die Winterferien gebucht und die voraussichtlichen Flugzeiten bekommen:

    10.02.12 AB 6553 TXL 06:30-07:45 FRA

    23.02.12 AB 6552 FRA 06:50-08:05 TXL

    Jetzt mache ich meinen Urlaub natürlich nicht in Frankfurt :D sondern Mauritius. Hab schon bei der TUI-Hotline angerufen, die konnte mir jedoch keine weiteren Flugzeiten mitteilen.

    Laut meinen eigenen Recherchen fliegt der Flieger von Frankfurt nach Mauritius erst 18:xx Uhr. Bei der Rückreise vermute ich ebenfalls, dass wir wohl schon einen Tag eher in Frankfurt (22.02.) landen und dann die komplette Nacht dort verbringen dürfen. Bei anderen nicht-Nonstop-Flügen betrug der Aufenthalt um die 1-2h.

    Ist das denn zumutbar, dass man bei 13 bezahlten Tagen im schlechtesten Fall nur 10 Tage hat und >20h in Dtl (!!) aufm Flughafen wegen Wartezeiten verbringt??

    Habe in den AGB nix gefunden :-(

    Habe bei XTUI gebucht, falls das relevant ist.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1324476613000

    ...es werden wohl folgende Flüge sein:

    MK 059 10.02.2012 18:50 - 11.02.2012 09:10

    DE 3315 23.02.2012 09:20 - 23.02.2012 18:15

    Am 22.02. kommt keine Maschine aus MRU in FRA an... ;)

  • Superior88
    Dabei seit: 1284336000000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1324479952000

    @curiosus

     

    Danke für die Info. Hab ich mittlerweile auch gesehen, dass am 22.02. gar keiner in Frankfurt ankommt :-)

    Aber dann würde ja der Abflug am 23.02. früh ab FRA nach TXL nicht passen bzw, müsste +1 da stehen, insofern es fürden darauffolgenden Tag gilt !? Würde an meiner Fragestellung jedoch nix ändern, da kumuliert 20h Aufenthalt am Flughafen :-(

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1324482855000

    Was wenig daran ändert, dass du keine Reisetage sondern Nächte gebucht hast.

     

    Du fliegst am Tag 1 in TXL ab und kommst am Tag 13 dort wieder an, kannst bei Ankunft im Hotel selbst nachts um 3h dein Zimmer beziehen anstelle üblichweise 14h und kannst das Zimmer bis zur Abholung vom Hotel beispielsweise um 22h behalten, anstelle um 12h auschecken zu müssen.

     

    Es gibt genügend Möglichkeiten solche Abläufe zu optimieren, Flüge und Hotel getrennt buchen ist eine davon.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Superior88
    Dabei seit: 1284336000000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1324484567000

    okay, dann 13 Nächte :-)

    Hab gerade nachgezählt, also es sind im günstigsten Fall 11 Nächte.

     

    Ich habe oft geschaut zwecks Flug+Hotel einzeln buchen aber bin da oft auf viel höhere Kosten gekommen und die Transferkosten zum Hotel noch gar nicht berücksichtigt. Vielleicht hab ich auch keine Ahnung,obwohl ich das ausschließen würde :)

     

    Na gut, ich lasse mich mal überraschen. Bin sonst nur Aufenthalte von max. 2-3h gewohnt und das hat sich auch oft bestätigt, als ich nach Reisen suchte aber hier ist es vermutlich halt anders.. pech gehabt aber der Urlaub wird sicher trotzdem gut :-)

     

    Danke für eure Antworten ;-)

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1324486041000

    ...warte mal ab wie Dein Veranstalter reagiert, wenn er die Flugdaten FRA-MRU-FRA hat. Ich würde davon ausgehen, daß dann die Anschlußflüge von und nach TXL optimiert werden, schließlich gibt es ja basierend auf die o.g. Flugdaten von Air Mauritius und Condor folgende Anschlußmöglichkeiten:

    Hinflug:

    Mit AB :

    AB 6561 10.02.2012 13:25 10.02.2012 14:40

    oder alternativ mit optimalen Zeiten:

    LH 0191 10.02.2012 16:00 10.02.2012 17:15

    Rückflug:

    Mit AB :

    AB 6564 23.02.2012 18:55 23.02.2012 20:05 (sehr knapp)

    oder alternativ:

    LH 0196 23.02.2012 19:35 23.02.2012 20:45

    LH 0198 23.02.2012 20:55 23.02.2012 22:05

    LH 0200 23.02.2012 21:45 23.02.2012 22:55

    Vielleicht "entspannt" Dich das ein wenig.

    Möglich wäre es auch, daß noch weitere Verbindungen FRA-MRU-FRA dann erfolgen und somit die Dir genannten Verbindungen mit AB passen... ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!