Pauschalreise 2 Tage vor Beginn stornieren: was kommt auf uns zu?

  • Sandra1971
    Dabei seit: 1131580800000
    Beiträge: 532
    geschrieben 1174835586000

    Hallo...

    Leider geht es meinem Vater mittlerweile so schlecht, dass er uns heute gebeten hat, unsere Malaysia Reise, die wir am Mittwoch antreten wollten, abzusagen. Zu groß ist seine Angst, dass er die 3 Wochen nicht mehr durchhält und meine Mutter dann in dem Moment allein ist (wir wohnen zusammen in einem Haus) ;°°°°-((

    Ich werde morgen früh im Reisebüro anrufen und die Reise stornieren. Bekommen die dann alle Unterlagen von mir zurück, die wir schon haben, sprich Tickets, Hotelvoucher etc? Wieviel bekommen wir von den Reisekosten zurück von der RRKV (Europ.RV)? Bekommen wir so kurz vor Urlaubsbeginn überhaupt was wieder? Wäre mir zwar im Moment zwar auch sch***egal, aber die Reise war nicht gerade billig und ich will Dertour ja nix schenken...

    Sandra1971

  • cippo
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 2012
    geschrieben 1174836121000

    @'Sandra1971' sagte:

    Hallo...

    Leider geht es meinem Vater mittlerweile so schlecht, dass er uns heute gebeten hat, unsere Malaysia Reise, die wir am Mittwoch antreten wollten, abzusagen. Zu groß ist seine Angst, dass er die 3 Wochen nicht mehr durchhält und meine Mutter dann in dem Moment allein ist (wir wohnen zusammen in einem Haus) ;°°°°-((

    Ich werde morgen früh im Reisebüro anrufen und die Reise stornieren. Bekommen die dann alle Unterlagen von mir zurück, die wir schon haben, sprich Tickets, Hotelvoucher etc? Wieviel bekommen wir von den Reisekosten zurück von der RRKV (Europ.RV)? Bekommen wir so kurz vor Urlaubsbeginn überhaupt was wieder? Wäre mir zwar im Moment zwar auch sch***egal, aber die Reise war nicht gerade billig und ich will Dertour ja nix schenken...

    Sandra1971

    Die Stornokosten dürften so kurz vor Reiseantritt ca. 100% betragen, die Europ.RV hat afaik einen Selbstbehalt von 20%. Wichtig ist die Reisunfähigkeit sofort zu melden (heute) und vom Arzt die Krankheit/Reiseunfähigkeit bestätigen zu lassen.

  • Sandra1971
    Dabei seit: 1131580800000
    Beiträge: 532
    geschrieben 1174837875000

    @cippo:

    Wie und wo kann ich denn am heutigen Sonntag die Reiseunfähigkeit heute melden?? Reisebüro hat ja heute zu.....

    Sandra

  • noeler
    Dabei seit: 1130716800000
    Beiträge: 1953
    geschrieben 1174837906000

    Wenn ich das richtig verstehe, dann ist ds nicht eine Person die mitfliegt.

    Dann duerften die Stornokosten 100% betragen.

    Waere es keine Pauschalreise, dann wuerde hoechsten ein Übernachtungspreis STorno anfallen, bei vielen Hotels 2 Tage vorher sogar keine Stornogebuehr.

    4 8 15 16 23 42
  • cippo
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 2012
    geschrieben 1174839005000

    @'Sandra1971' sagte:

    @cippo:

    Wie und wo kann ich denn am heutigen Sonntag die Reiseunfähigkeit heute melden?? Reisebüro hat ja heute zu.....

    Sandra

    Du musst das direkt bei der Versicherung melden, die sind auch sonntags erreichbar. Telefonnummer steht normalerweise in den Versicherungsunterlagen. Dem Reisebüro kannst Du das natürlich erst morgen melden.

  • ernie
    Dabei seit: 1042156800000
    Beiträge: 133
    geschrieben 1174839921000

    Hallo Sandra,

    jetzt mal ganz ruhig bleiben. Wenn ihr eine RRV habt, dann ist alles halb so schlimm. Das m u s s für dich das Reisebüro machen, in welchem du die Reise gebucht hast. Dazu hat das Reisebüro die Provision eingestrichen, mal ganz platt gesagt. Nachdem die Verschlechterung erst jetzt am WE eingetroffen ist, kann dir niemand zumuten, dass du dich mit der Versicherung in Verbindung setzt. Dann solltest du dir vom behandelten Arzt deines Vaters ein Attest geben lassen und dieses in Reisebüro mitnehmen. Wenn aus diesem klar ersichtlich ist, dass der Gesundheitszustand deines Vaters so schlecht ist, dass er u.U. die nächsten 3 Wochen nicht überleben könnte, kann es sogar sein, dass du die ganzen Stornogebühren ersetzt bekommt. Ansonsten sind es 20 % des Stornobetrages. Dieser ist kurz vor Antritt der Reise sicherlich mindestens 90 %. Ich weiss nur ganz sicher, wenn jetzt jemand von den Reisenden krank geworden wäre und stationär ins Krankenhaus muss, die Betonung liegt auf stationär, dann bekommt man von der RRV alles ersetzt. Ich hoffe, dass ich dir weiter helfen konnte und wünsche dir alles Gute.

    LG

    Marion

  • piscator
    Dabei seit: 1085529600000
    Beiträge: 904
    geschrieben 1174840411000

    Hallo Sandra!

    Ich kann zwar nichts weiteres Konstruktives beitragen (ich würde es genau so machen wie im letzten Beitrag beschrieben), sondern wollte Dir nur kurz sagen, wie leid mir das für Dich und Euch alle tut.

    Ich wünsche Euch alles nur erdenklich Gute und dass Ihr die nächsten Wochen irgendwie übersteht!!!

    LG

    Barbara

    Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein! (Lawrence George Durell)
  • cippo
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 2012
    geschrieben 1174842149000

    @'ernie' sagte:

    Hallo Sandra,

    jetzt mal ganz ruhig bleiben. Wenn ihr eine RRV habt, dann ist alles halb so schlimm. Das m u s s für dich das Reisebüro machen, in welchem du die Reise gebucht hast. Dazu hat das Reisebüro die Provision eingestrichen, mal ganz platt gesagt. Nachdem die Verschlechterung erst jetzt am WE eingetroffen ist, kann dir niemand zumuten, dass du dich mit der Versicherung in Verbindung setzt.

    Marion

    hallo Marion,

    ich halte diese Empfehlung für heikel. Das Reisebüro ist nur Vermittler der RRV, für eine schnellstmögliche Meldung ist der VN zuständig. Die europ. Reiseversicherung verlangt in Ihren Versicherungsbedingungen Artikel 6b: "Die versicherte Person ist verpflichtet den Schaden unverzüglich anzuzeigen". Sollte das nicht geschehen, und in den ärztlichen Unterlagen (die behandelnden Ärzte müssen von der Schweigepflicht entbunden werden) stehen, daß die Beschwerden schon am Sonntag akut waren könnte der Versicherungsschutz verloren gehen.

  • Sina1
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5229
    gesperrt
    geschrieben 1174842489000

    Aufgrund der verspäteten Stornierung (KLICK) könnte es u. U. passieren, daß die Versicherung nur den seinerzeits noch geringeren Stornosatz übernimmt.

  • ernie
    Dabei seit: 1042156800000
    Beiträge: 133
    geschrieben 1174845424000

    Hallo chippo,

    habe selber schon bei einem Reisebüro gearbeitet. Daher weiss ich, dass die keine heikle Empfehlung ist, denn das Reisebüro ist, wie du richtig bemerkst Vermittler der Reise und der RRV. Doch verpasst Sandra keine Frist, wenn sie die Sache morgen beim Reisebüro meldet. Denn diese sind letztendlich diejenigen, welche die Sache an die Versicherung weitergeben müssen. Sich auf nicht darauf einlassen, dass die das Reisebüro an den Reisenden weitergeben möchte, passiert leider auch immer wieder. Dafür sind die Reisebüros da. Ich hatte selber in der Kundschaft einen Fall, bei welcher die Mutter schwer gestürzt war und die Kinder wollten 2 Tage später in Urlaub fliegen. Nachdem wir ein Attest vom Krankenhaus bzw. behandelten Arzt bekommen haben und ich die Sache an die Versicherung gegeben habe bekamen sie den vollen Stornobetrag zurück erstattet. Wir kennen alle die Versicherungen nicht genügend und dafür ist das Reisebüro da und es bedeutet in keinstem Fall einen Verzug, wenn Sandra die Sache morgen im Reisebüro meldet. Sonst kann es eventuell auch sein, das man aneinander vorbei arbeitet und damit ist Sandra in dieser Situation wirklich nicht geholfen. Also morgen beim Reisebüro melden und dir auf jeden Fall schriftlich bestätigen lassen, dass du die Reise storniert hast und zu welcher Uhrzeit, dann gibt es keine Probleme, denn diese hast du momentan genug.

    LG

    Marion

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!