Rueckflug einen Tag spaeter, muss ich die zusaetzliche Nacht wirklich selber zahlen???

  • Kathrin22
    Dabei seit: 1133654400000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1191012987000

    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine Frage.

    Soeben habe ich von meiner Fluggesellschaft die Nachricht erhalten, dass sich der Rueckflug um einen Tag!!! nach hinten verschiebt.

    Dadurch faellt natuerlich auch eine zusaetzliche Nacht an, welche mit ca. 140 Euro plus Verpflegung zubuche schlaegt. Miami Beach ist nach Ostern halt nicht gerade billig.

    Ehrlich gesagt bin ich etwas geschockt wegen der Aenderung, weil es sich um Ferientermine handelt und ich mir beim besten Willen nicht vorstellen kann, was passieren wuerde, wenn meine Kinder deshalb ihrer Schulpflicht nicht nachkommen koennten. So etwas glaubt mir doch kein Mensch. Aber da ich noch jeweils zwei Tage zum Kofferpacken und zur Jetlag-Erholung kalkuliert hatte ist dieser "Worstcase" nicht eingetreten.

    Trotzdem bin ich der Meinung, dass die Airline so etwas nicht bringen sollte und sehe daher auch nicht ein, die Zusatzkosten zu uebernehmen.

    Tja und nun liebe Forums-Experten, die Frage: Sehe ich das richtig???

    Herzliche Gruesse

    Kathrin22

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1191013165000

    @kathrin

    hast du den flug und das hotel separat gebucht? oder als pauschalreise?

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Kathrin22
    Dabei seit: 1133654400000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1191013339000

    Erst habe ich den Flug gebucht und gestern!!! das Hotel ... . Na ja, und die Zusatznacht kostet halt 140 Euro!

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1191013836000

    Da ja der Flug erst Ostern 2008 stattfindet, können sich die Flugzeiten noch öfters ändern.

    Am besten sprichst Du mal mit der Airline bei der Du gebucht hast.

    LG

    holzwurm

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1191019116000

    Auf den Punkt gebracht: Du hast einen gültigen Vertrag mit der Airline

    und die haben eine Beförderungspflicht von A nach B am Tag X.

    Natürlich brauchst Du die Zusatzkosten, die mit der von der Airline

    verursachten Umstellung des Reisetages zusammenhängen, nicht

    übernehmen.

    Du solltest folgende Möglichkeiten heraussuchen und der

    Airline Deine Gegenvorschläge machen:

    1. Es ist möglich, einen Tag später zurückzufliegen, dann

    - hat die Airline die Kosten der zusätzlichen Übernachtung zu

    übernehmen

    2. Es ist nicht möglich, einen Tag später zurückzufliegen oder

    die Airline will die zusätzlichen Hotelkosten nicht übernehmen

    - dann hat die Airline die evtl. Mehrkosten des Fluges mit einer anderen

    Fluggesellschaft zu übernehmen. Du kannst sie ggf. auffordern,

    dich entsprechend umzubuchen. Am besten suchst Du vorher

    schon passende Alternativflüge heraus.

    3. Du hast ein kostenloses Rücktrittsrecht. Ist aber nur interessant,

    wenn du vergleichbare Flüge zu vergleichbaren Preisen jetzt

    noch buchen kannst.

    Gebe Deine Gegenvorschläge am besten schriftlich auf,

    es macht meist wenig Sinn, zu versuchen, solche wichtigen

    Vertragsangelegenheiten mit Callcenter-Mitarbeitern

    zu klären. Die müssen sich dann eh' rückvergewissern

    und das kostet Telefongebühren - Deine Telefongebühren.

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1191069056000

    "Individual - statt pauschal"

    ;) @privacy :D .... @kathrin22 hat individual gebucht... gell! nix für ungut, aber das konnte ich mir heute und hier nicht verkneifen - einmaliger Ausrutscher ;)

    Peter

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1191073749000

    Ja klar - Probleme sind dafür da, gelöst zu werden.

    Und wo gibt es nicht mal irgendwelche? ;)

    Nutzen wir die Chance gleich einmal für eine Frage

    an den Experten Mosaik:

    Müßte im Falle der 1-tägigen Verlängerung die Airline

    auch noch einen Fixbetrag für erforderliche Verpflegung

    übernehmen, der z.B. die Kosten einer Verpflegung

    zu Hause übersteigt?

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • Kathrin22
    Dabei seit: 1133654400000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1191336895000

    Hallo zusammen,

    fuer die, die wissen wollen, wie die Sache ausgegangen ist:

    Die Fluggesellschaft ist bereit die Zusatznacht zu bezahlen, die Mehrkosten fuer den Flug mit einer anderen Airline uebernehmen sie nicht!

    LG Kathrin

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1191338218000

    Danke für Deine Information. Das war für Dich ja eine Möglichkeit, da der Rückflug von Euch ja rechtzeitig eingeplant war.

    In Fällen, in denen eine Verschiebung um 1 Tag absolut nicht möglich ist, kommt die Airline letztlich nicht um eine Zahlung bzw. Umbuchung herum. Die Durchsetzung kann allerdings mühsam sein, besonders wenn die Airline nicht im eigenen Land zuhause ist. Aber gut, wenn das auch so ging.

    Gruß privacy

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!