Wer war auf dem GXL Flug 415 am 22.5. 08 von Antalya nach Frankfurt?

  • Mrtn
    Dabei seit: 1115683200000
    Beiträge: 90
    geschrieben 1213001622000

    Hallo derfestuss,

    ah, dann wart ihr die Münchner die wir noch dazu bekommen haben. Hatte mich schon gefragt, welcher Flug das war. Allerdings bin ich davon ausgegangen, dass das auch Öger Gäste waren. Denn der Rest von uns waren ja alles Öger. Vielleicht haben sie auch deswegen dann die große Onur herbeigeschafft. Also irgendwie ist es schon seltsam, was an diesem Tag in Antalya alles schieflief. Eurer Sky-Flug, die Condor nach Frankfurt und unser Flug.

    Falls es dich tröstet der Rest von meiner Reise war auch nicht gerade schön. Und unsere Erfahrungen mit den Reiseleitern vor Ort konnten wir auch machen.

    Gruß,

    Martina

  • derfestuss
    Dabei seit: 1211932800000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1213028310000

    hallo martina,

    und genau das ist der grund warum die türkei für mich in sachen reisen geschichte ist. es sind in letzter zeit sehr viele negative stimmen zu hören. sollen die doch touristen aus russland oder anderen länder ihre reisen verkaufen. so wird die türkei wohl immer weniger deutscher urlauber erreichen. mich stört die neue art der verantwortlichen zu lügen und deren arroganz. und alle die jetzt wieder den kopf schütteln......wie gesagt, wer dabei war weiss von was ich rede.

    gruß

    derfestuss

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1213030254000

    Hallo,

    also was ich ganz und gar nicht begreife ist, was das Alles mit der Türkei an sich zu tun hat. Wenn Du mal in den ganzen Verspätungsthreads etc. nachschaust, dann zieht sich das durch alle Veranstalter und Airlines. Manche vielleicht etwas mehr. Jedoch sehe ich hier kein Türkei spezifisches Problem.

    Gruß

    Berthold

    p.s. und auch wenn Du dabei warst. Das Ganze hätte Dir auch in Spanien passieren können, oder sonstwo. Glaub auch blos nicht, daß sich unsere deutschen Airlines (XL Germany ist übrigens eine deutsche Airline) hier immer mit Ruhm bekleckern.

  • derfestuss
    Dabei seit: 1211932800000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1213036016000

    hallo berthold,

    sicher sind die verspätungen in jeder airline möglich und auch kein problem an und für sich. aber die umstände, an den flughafen gebracht zu werden, wo nicht mal der rv weiss wann , wo und womit man befördert wird ist wohl schon nicht ganz so normal. es wurde uns gesagt, steigt erst mal in den flieger nach frankfurt, werden dann schon sehen wie ihr nach münchen kommt. und dass bei ca 100 reisenden. ausserdem sind ja auch andere gravierende dinge während des urlaubs geschehen die um zu verstehen, jemand selber erlebt haben sollte. mein unmut gilt dem nichtstun der reiseleiter mit dem argument....wir können nichts weiter tún, genießen sie den urlaub mit dem was sie bekommen haben (genau so wortwörtlich).

    naja, egal.

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1213038261000

    @derfestuss

    Aber das ist es doch gerade! Genau das ist doch das, was man wirklcih alle machen sollte. Den Urlaub, so gut es geht genießen.

    Wenn es nun zu unvorhergesehenen Problemen kommt, dann mache ich halt das Beste daraus. Selbst wenn Ihr in Frankfurt einfach stehengelassen worden wäret, dann gibt es immer noch die Möglichkeit wegzukommen. (Ich hätte übrigens noch weit größere Probleme gehabt, da ich Onur nicht geflogen wäre.)

    Klar liegt es nicht in Deiner Aufgabe, Dich im Normalfall darum zu kümmern, doch ist es doch auch irgendwo verständlich, daß die Leute vor Ort erst einmal froh sind, überhaupt eine Lösung für Euch gefunden zu haben. Die werden das sicher selbst noch nicht gewusst haben, was der Veranstalter, oder die Airline vor Ort exakt organisiet hat, damit Ihr nach Hause kommt. Und bevor Sie etwas falsches sagen, sagen Sie halt gar nichts.

    Die Herrschaften wissen nicht, ob Ihr weiterfliegt, ein Bus bekommt, oder mit der Bahn Taxi oder sonstwie befördert werdet. Also machen Sie das, was man auch als Urlauber tun sollte. Das Beste daraus machen und wenn es halt nötig ist, dann kann ich doch nachher noch reklamieren.

    Wir Deutschen müssen alles ganz genau vorher wissen. Auch ich gehöre zum Teil sicher dazu, jedoch nciht in meinem Urlaub. Da kann kommen was will. Ich mache definitiv das Beste daraus.

    Gruß

    Berthold

  • derfestuss
    Dabei seit: 1211932800000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1213039500000

    du hast zum teil sicherlich recht das man wenigsten den urlaub versuchen sollte zu genießen wenn es denn so schief geht.

    aber ich hatte meinen sohn mit 13 jahren dabei......meine beiden töchter 16 und 17 jahre die diesen urlaub aus ihrer eigen tasche finanzierten. muss leider nochmal wiederholen, es war nicht nur der flug. das wäre bei normalem verlauf dieses urlaubs dann halt pech gewesen. aber in einem altenheim usw unter zu kommen.....(denke die geschichte kennst du schon) ist dann schon eher nicht mehr ganz so locker zu nehmen. wenn dann auch noch ein kind (gut das es nicht meines war) tätlich vom reiseleiter angegriffen wird, hört der spass auf......

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!