• Reisende2010
    Dabei seit: 1270425600000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1306679628000

    Hallöchen,

    wir sind auf den Geschamck von Costa Rica gekommen. Nun möchten wir im Februar/März 2012 uns dastolle Land mal anschauen.

    Uns wurde gesagt das es sich nicht lohnt an einem Ort zu bleiben sondern sich ein paar Ziele ausguckt und von Ziel und Ziel mit einem Mietwagen reist.

    Hier habe ich ja auch schon so etwas gelesen.

    Auf was muss man achten, was sind die sehenswertesten Orte?

    Kann man dort alles essen?

    Muss man sich zuvor impfen lassen?

    Oh man so viel Fragen, aber wir möchten den Urlaub auch genießen.

    Vielen Dank im Voraus

  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4436
    Verwarnt
    geschrieben 1306685189000

    Hallo Reisende,

    du hast richtig gelesen, das Land bietet sich geradezu an mit dem Mietwagen erkundet zu werden.

    Achten solltest du auf alle Fälle darauf das viel geklaut wird dort, viele Mietwagen werden unbeaufsichtigt irgendwo geparkt und dann werden sie aufgebrochen.

    Also- den Wagen nur an bewachten Stellen abstellen und beim verlassen nichts wertvolles drinnen lassen.

    Wertsachen wie Pass Geld etc immer am Körper tragen.

    Spezielle Impfungen brauchst du nicht, Essen kannst du alles dort da es suberes Wasser gibt.

    Was ihr alles sehen wollt hängt von euch, vlt erst mal einen Reiseführer lesen und sich Notizen machen.

    Viele Infos gibts auch HIER

     

    Viel Spass bei der Planung

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • Reisende2010
    Dabei seit: 1270425600000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1306777307000

    Hallo wiener-mich,

     

    vielen Dank für die Tipps. Uns wurde gesagt man sollte schon voraussichtilich das Handschuhfach offen lassen und den Kofferraum ersichtlich machen das im Wage nichts drinnen ist.

    Gibt es bewachte Parkplätze???

    Das mit dem Essen ist mir ganz wichtig, wir hatten dieses Jahr so ein Pech in Kenia...hatten ne Woche Durchfall.

    Aber ich werde auch noch vorbeugen.

     

     

  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4436
    Verwarnt
    geschrieben 1306830395000

    Hallo Reisende,

    das Problem bei den Selbstfahrerrundreisen ist ja das du des öfteren auf dem Weg von einem Ort/Hotel zum nächsten bist, und dann hast du natürlich das ganze Gepäck hinten im Auto.

    Versicherungstechnisch ist es besser wenn das Gepäck hinten nicht sichtbar ist.

    Bewachte Parkplätze gibt es in den grösseren Ortschaften, Parqueo Publico.

    Achte auf die Schilder oder frage die Leute, die Ticos sind immer nett und hilfsbereit.

    Falls das nicht möglich ist stell das Auto auf einen Hotel/Restaurantparkplatz.

     

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • Reisende2010
    Dabei seit: 1270425600000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1306874564000

    wir hatten überlegt uns an einem Ort ein Hotel zu suchen, die Sachen abzugeben und von dort aus dann Tagestouren zu  machen. Und dann geht es zum nächsten Ort und dann wieder das gleiche....!!!

    wie macht ihr das???

  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4436
    Verwarnt
    geschrieben 1306940214000

    hallo Reisende,

    wir hatten uns ein ziemlich umfangreiches Programm zusammengestellt.

    Deswegen waren wir selten länger als 2 Tage im gleichen Hotel.

    Du musst auch bedenken das die Strassen teilweise total mies sind, sehr viele Schlaglöcher zum Teil.

    Und dann wieder zurück zum Hotel wollten wir nicht, wir sind dann mit **** und Pack weiter zum nächsten Etappenziel gefahren.

     

    Nach der Rundreise waren wir dann zum entspannen am Strand, Tamarindo und Samara.

    Da waren wir dann jeweils für ein paar Tage.

     

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • Manzanillo
    Dabei seit: 1306886400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1306969082000

    Costa Rica ist wirklich eine oder mehrere Reisen wert. Sehen kann man mit 1x Ferien, eh nicht alles.Das Land ist so vielfältig wie seine Gäste. Die beste Reisezeit ist "nicht" zu den Osterfeiertagen. Da macht ganz Costa Rica Ferien und wer nicht schon lange davor gebucht hat, findet kein Bett mehr.

     

    Im Pflichtprogramm steht mind. 1 Vulkan. Der Poas ist sehr beeindruckend, praktisch mit dem Auto erreichbar, aber meist ab 10:00 schon total überlaufen. Schön ist auch der Rundgang bei Rincon de la vieja im Nordwesten. Für Wanderfreudige gibt es auch einen ziemlich anstrengenden Pfad zum Krater. Der Arenal ist der Zeit unattraktiv unaktiv, dafür hat es in dieser Gegend Thermalbecken.

    Nationalparks, ja welcher von den vielen? Monteverde ist der bekannteste, man kann Glück haben und kaum ein Besucher ist dort, oder Pech und man sieht vor lauter Menschen die Bäume nicht mehr. Überall gilt; am schönsten ist es am frühen Morgen.

     

    Mein Tip ist die Süd-Karibik. Da wohne ich auch, in Manzanillo. Hier hats einen schöönen Strand, um den Strand ist das Refugium Gandoca. Es gab schon Leute die haben dort mit ihrer Rundreise begonnen und 3 Wochen später waren sie noch immer da. Nun da darf ich nicht drüber lachen, ich will hier ja gar nicht mehr weg. Wie's dort so ist seht ihr auf der Site manzanillocostarica.jimdo.com/.

     

    Autos werden überall aufgebrochen, das geht oft nur Sekunden es gibt so geschickte Diebe, denen könnte ich dabei zusehen und würde es nicht mal merken, dass ich gerade ausgraubt werde. Darum in CostaRica wie auch auf der ganzen Welt. Geld,Kreditkarte,Pass und Elektrogeräte im Hotel deponieren! Das alles gehört auch nicht an den Strand oder in die Handtasche. Immer nur das mit nehmen was gerade gebraucht wird. Hat man gerade kein Hotel, dann in die Hosentasche damit. Die Stoffhosen mit den hundert Taschen dran, eignen sich wunderbar zum Reisen. Die gibts ja in allen Formen und Farben.

     

    Trinkwasser "nur" aus der Flasche! Es gibt sogar manche Gegenden in denen man das Leitungswasser nicht mal zum kochen brauchen kann. Andere Orte haben dann wiederum sauberes Quellwasser. Die Ticos (Costricaner) achten in der Regel sehr auf Hygiene. Die kleinen Soda-Restaurants kann ich wärmstens empfehlen, dort gehen auch die Ticos hin und es macht sich nicht gut, wenn ein Stammgast krank wird. Dort esse ich alles. In Touristen-Restaurants ist Laufkundschaft, da wird die eine oder andere Koli schon mal hin genommen. Auch kann man sich Koli auch an Türen und Griffen einsammeln, es ist schon sehr praktisch, dass an fast allen öffentlichen Einrichtungen Türsteher sind, die für einen die Türen öffnen. In die Reiseapotheke gehört unbedingt etwas gegen Durchfall, auch kann die Klima-Umstellung alleine, schon mal Magen und Darm strapazieren.

    Wer in die Natur geht, muss auch damit rechnen mal gestochen zu werden, das juckt man kratzt und es juckt noch mehr. Also auch etwas gegen Jucken mitnehmen.

    Impfen muss man sich nicht, Malaria gibt es auch nicht! (also nicht vom Arzt so teure Tabletten andrehen lassen) Was evtl. gut ist aber nicht Pflicht, schauen ob der Tetanusschutz noch da ist. In Costa Rica gibt es gute Ärzte und für Bobos wird man in den Apotheken sehr gut beraten.

     

    Die ganzen Ferien nur an einem Ort verbringen, das wäre schade. Die Strassen sind in der Tat nicht immer gut und im dunkeln zu fahren ist sogar gefährlich. Aber alle 2 Tage wieder weiter zu müssen..., das ist Geschmackssache. Infos was es alles gibt findet ihr im Reiseführer, soweit ich weiss kommt der von Stefan Loose bald ganz neu raus. Die schicken ihre Leute vor Ort, also alles aktuell und überprüft.

     

    Viele die nach Costa Rica reisen, buchen nur die erste Nacht in einem Hotel, da man fast überall Internet hat kann man auch spontan das nächste Hotel aussuchen. Oder ganz direkt zum Zielort fahren und vor Ort eine Unterkunft suchen. Das aber bitte nicht zu Ostern probieren

    Wünsche euch viel Spass beim Planen

  • Reisende2010
    Dabei seit: 1270425600000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1307007538000

    Das hört sich doch alles sehr sehr gut an und ich freu mich schon auf die Planung.

    Etwas Zeit ist ja noch. Was würdet Ihr mir raten wegen einem Flug, lieber früher oder spontan kurz vorher.

    Wir haben noch von den letzten Reisen gute Impfungen aktuell.

    Und Mückenzeug steht bei uns ganz oben auf er Liste und Durchfallmittel.

    Die Tipps sind Gold wert.

    Aber gibt es nicht Sachen die in jedem Reiseführer drinnen stehen aber die man auf keinen Fall sehen muss weil es nicht so toll ist wie immer beschrieben???

    Reiseführer haben wir uns auch schon besorgt und sind schon fleißig am stöbern.

    LG

  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4436
    Verwarnt
    geschrieben 1307012953000

    hallo Reisende,

    um den Flug würde ich mich eher frühzeitig kümmern, so ca. 6 Monate vorher ist bestimmt kein Fehler.

    Einschlägige Flugsuchmaschinen im Web sind da sehr hilfreich.

     

    Zu "nicht so toll wie beschrieben" ist es schwer Ratschläge zu geben weil doch jeder eine andere Meinung zu dem gesehenen hat.

    Ich persönlich war Zb von den Hängebrücken in Monteverde enttäuscht, absolut keine Tiere gesehen in den Baumkronen.

    Dazu die beschwerliche Anreise über eine der schlechtesten Strassen des Landes.

    St.Elena hingegen hat uns gut gefallen, eine gemütliche kleine nette Ortschaft.

    Andere empfinden die Hängebrücken aber als großartig, Geschmäcker sind eben verschieden.

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • Manzanillo
    Dabei seit: 1306886400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1307051737000

    Da kann ich mich wiener-michl nur anschliessen. Für mich sind die schweizer Chalets am Arenal-See langweilig, andere finden es super.

    Und die Interessen, sind so verschieden. Manche Leute besuchen die Museen in SanJose andere gehen lieber auf den bunten Markt.

    Im Reiseführer könnt ihr eure Interessen aussuchen. Was ich noch wüsste, steht in keinem Reiseführer ist natureobservatorio.com/ natürlich in Manzanillo, da kenn ich mich ja auch aus ;) . Ist aber eher etwas für schwindelfreie. Da hat man Natur und Tiere für sich alleine.  Die Site ist noch im Aufbau, aber man sieht schon einiges.

    Wegen Flug buchen, das könnt ihr jetzt schon. Der Flughafenkürzel ist SJO. Vorsicht es gibt auch ein SanJose in USA!!! Ihr wärt nicht die ersten die im falschen SanJose landen. Die meisten fliegen mit Condor, da muss man nicht über USA und keine Visa zahlen und sich nicht unfreundlich behandeln lassen, Iberia ist etwas teurer aber auch nicht über USA. Wenn ihr könnt nehmt Flüge am Wochentag, kommt günstiger.

    Der Flug kostet um die 800 Euro, hin und zurück. Wenn ihr etwas günstigeres findet auch nicht schlecht.

    Bis dahin Pura Vida

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!