• Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6874
    geschrieben 1257006722000

    Kopie: Bericht von Cherete

    Thema Lieblingsinsel in Griechenland?

    Ich war bisher 13-mal in Griechenland, wenn man Zypern mitzählt. Aber eigentlich zählt es für mich nicht mit. Ich fühlte mich eher wie in einer britischen Kolonie, was die Insel ja auch mal war.

    Meine Ziele waren die Kassandra (Erster Finger der Chalkidiki), Samos, Kos, Rhodos, Kastellorizo, Kreta, Santorin, Paros, Antiparos, Mykonos mit Delos, Naxos, Epano Koufonissi, Kato Koufonissi und Zypern.

    Jedes Fleckchen Erde hat was, was es als Ziel reizvoll macht! Zählt man die Finger auch als Insel, war das Schönste auf der Kassandra das Örtchen Afitos. Das war es aber dann auch schon. Die Sithonia (zweiter Finger) gefiel mir generell viel besser! Und Ouranoupoli auf Athos war auch schön.

    Auf Samos gefiel mir Kokkari, wo ich auch wohnte. Ein bezaubernder Ort. Außerdem die reizvollen Dörfer Manolates und Vourliotes.

    Auf Kos habe ich meinen ersten Griechenlandurlaub verbracht. Somit war die Insel im Ganzen schon sehr eindrucksvoll, wenn man nichts anderes kennt… Im Nachhinein würde ich sagen, eine schöne Insel um Griechenland kennenzulernen, aber Highlights fallen mir jetzt nicht mehr dazu ein.

    Auf Rhodos gefielen mir Lindos und die Hauptstadt, und Kallithea ist mir noch in guter Erinnerung. Damals aber noch nicht renoviert…

    Kastellorizo ist auf jeden Fall bezaubernd! Dorthin sind wir von Kas in der Türkei rüber geschippert. Da die Insel so abgelegen liegt, ist dort wenig Tourismus. Und das hat natürlich was. Sie ähnelt übrigens Symi.

    Kreta habe ich fünfmal bereist, und wer da keine Ecken findet, wo ihm das Herz aufgeht, dem ist nicht zu helfen. Interessante Orte (Rethymnon, Chania, Agios Nicolaos&hellip ;) , schöne Strände (Preveli, Elafonisssi&hellip ;) ,etliche Sehenswürdigkeiten, u.a. fünf minoische Paläste z. B. Festos, herrliche Landschaften, z. B. bei Elos, Spili, Elounda oder Mirtos. Das viel gerühmte Knossos hat mir allerdings nicht zugesagt, hatte was von einem Vergnügungspark.

    Unsere Hochzeitsreise ging nach Santorin. Bei dem Anlass ist es eh überall schön!!! Aber die Insel ist traumhaft, leider waren wir nur eine Woche dort und haben lange nicht alles gesehen. Letztes Jahr sind wir dort gelandet, als wir die Kykladen bereisten, der Zauber fing mich direkt wieder ein! Vielleicht kommen wir zu unserer Silberhochzeit nochmal dorthin…

    Paros war auch eine schöne Erfahrung, insbesondere Naoussa. Wir hatten dort ein schnuckeliges Hotel mit Frühstück gebucht. Ansonsten waren wir freie Menschen und liebten den Bummel in diesem wunderschönen Örtchen (Markus freut sich schon, wie ich lesen kann).

    Zu Antiparos habe ich oben schon was geschrieben, will mich hier nicht wiederholen. Mykonos ist natürlich auch beeindruckend, Klein Venedig (Trägt zu Recht diesen Namen, klein und wie Venedig), der Windmühlenberg (eher ein Hügel), die schönen Gassen, aber es war mir nicht heimelig genug, nicht wie auf Paros. Aber den Rest der Insel kenne ich leider nicht. Delos ist was Besonderes für Kulturinteressierte! Naxos ist schön, hat mich aber nicht so stark berührt wie Paros. Die Insel ist sehenswert, ist aber nicht „meine“ Insel.

    Die Erimonissia ist schon wieder ganz was anderes. Bei Kato Koufonissi sind wir an Land geschwommen und haben in diversen Buchten gebadet, einfach herrlich! Epano Koufonissi ist ein verschlafenes Dorf, zumindest in der Vorsaison, es ist geeignet für einen wirklich ruhigen Urlaub! Der Aufenthalt im Örtchen war schön! Und :D Zypern - für mich die Insel der weiten Wege! Von Larnaca aus konnte man die Insel gut erkunden, musste aber schon mächtig Kilometer abreißen, wenn man was sehen wollte… Aber Zypern bietet herrliche Strände, interessante Klöster und vieles mehr. Nur das griechische Flair bleibt häufig auf der Strecke.

    Es ist schwer zu sagen, was am Schönsten war. Jede Insel ist eine Facette Griechenlands. Letztendlich ist es doch egal, wohin. Wichtig ist, wie man den Urlaub gestaltet.

    Ich persönlich fühle mich am wohlsten, wenn ich ein nettes Hotel habe, vielleicht noch das Frühstück, und dann möchte ich ein freier Mensch sein! Den Sonnenuntergang genießen, und nicht pünktlich zum Abendessen erscheinen müssen. Kein Kleiderzwang. Da einkehren und die griechische Küche kosten, wo es mir gefällt. Das kann man doch überall, oder?

    Ich freue mich auf Lesbos!

    LG

    Charlotte

  • Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1257350311000

    Das war berechtigt, Lesbos ist klasse.

    Und Kefalonia auch. Und Ithaka...

    Kurze Einblicke von Nidri, Scorpio und Meganisi, herrlich!!!!

    Hellas ist absolut mein Ding! Jetzt interessiere ich mich für Korfu.

    LG

    Charlotte

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
  • Eleftheria77
    Dabei seit: 1185753600000
    Beiträge: 778
    geschrieben 1260732193000

    Habe mal kurz die gesamte Übersicht angeklickt. Wow, die haben ja ganz schön oft die Noten eins und zwei vergeben- Respekt ;)

  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6874
    geschrieben 1260822436000

    Danke Marcus

    das ist interessant!

    Santorini:

    "Illegale Bauvorhaben auf dem Land werden das Ökosystem der Insel verändern"

    Diese Luxus - Windmühlen - Ferienwohnungen sind schon gebaut,

    sie gehören nicht nach Santorini, sind nicht ursprünglich, sagen Experten.

    http://www.windmill.gr/ 

    Die habe ich gesehen, da braucht man unbedingt ein Fahrzeug,

    total abgelegen, keine Shops, Tavernen. Ein langer, steiler Weg bis OIA.

    Nur das Meer (ohne Blick auf die Caldera) und der kleine Fischerboots-Hafen Pori,

    mit der Fischtaverne sind in der Nähe.

    Wer absolute Ruhe sucht, ist da am richtigen Ort.

    Die Windmühlen stehen sehr weit auseinander.

    Also hat man keine Nachbarn in der Nähe.

    LG

    A.

  • Eleftheria77
    Dabei seit: 1185753600000
    Beiträge: 778
    geschrieben 1260827097000

    Die sind ja echt schön. Kannte ich noch gar nicht- danke.

  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1260969489000

    Einfach traumhaft !!

    Wir haben sie im Vorbeifahren dieses Jahr gesehen, wußten aber nicht, daß es Ferienwohnungen sind !!

    Ein Grund, wieder mal nach Santorini zu fliegen !! :D

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6874
    geschrieben 1263145134000

      

    [color=#000000][b][size=large]Kos

    [/color][/b][/size]

    ist eine kleine Insel in der Ägäis.

    Sie ist die drittgrößte Insel des Dodekanes.

             

    Bevor wir das erste Mal auf dieser Insel Urlaub machten, hatten wir Vorurteile!Schon nach dem 1.Tag auf der schönen Insel, sind unsere Vorurteile in die Tiefen des Meeres versunken! Wir waren sehr überrascht, wie abwechslungsreich diese kleine Insel ist und werden Kos bestimmt wieder einmal besuchen.

     

    Altstadt

    Ein Einkaufsbummel durch die schmalen, winkeligen Gässchen ist ein absolutes MUSS! Dicht nebeneinander hat es unzählige, kleine Geschäfte, Boutiquen, Restaurants, Bars das muss man einfach gesehen, erlebt haben.

             

    ARAP dieses Restaurant mit Tradition in Kos Stadt (Platani) mit griechisch-türkischem Essen ist etwas vom Besten, das man haben kann. Mitten im Verkehrstrubel eine Oase unter den schattenspendenden Bäumen. Es wird alles frisch, sehr gut, inkl. freundlicher Bedienung serviert.

    Hoffentlich existiert dieses Restaurant noch!

             

    Hafen, ein schöner Hafen mit einer Promenade mit vielen Sitzbänken, von denen man die kleinen Fischerboote neben den pompösen Yachten bewundern kann. Wir haben auf einem festgetackerten Schiff ein Restaurant mit Life Musik gesehen.

             

    Hippokrates, der berühmte Arzte der Antike, lebte und wirkte auf KOS. In der Hauptstadt kann man die riesige, uralte, natur- und denkmalgeschützte Platane bewundern, die der Arzt dazumal selbst gepflanzt haben soll.

    ASKLEPEION war ein Tempel und antiker Kurort die Wirkungsstätte des Hippokrates, liegt etwas ausserhalb der Stadt auf einem kleinen Hügel, von dem man eine fantastische Sicht auf Kos- Stadt, das Meer bis hin zum Festland der Türkei hat.

     

    JOHANNITER- KASTELL ist eine schöne Burg, sie befindet sich direkt neben dem Hafen, von der Ruine hat man eine schöne Aussicht auf das Meer und die gegenüberliegende türkische Küste.

     

    KEFALOS Auf einem Hügel gelegen, ein Stückchen echtes, unverdorbenes Griechenland, verwinkelte Gassen, urige Kafenions und ganz oben auf dem Hügel eine Windmühle.

     

    LAMBI ist mit Kos-Stadt zusammengewachsen, so dass man eigentlich von einem Ausläufer oder Vorort der Stadt sprechen kann.

     

    LIMNIONAS da haben wir den teuersten Fisch unseres Lebens gegessen, immerhin war er wenigstens frisch und die Bedienung freundlich!

     

    MARMARI entlang des schönen langen Sandstrandes wurden einige Luxus-Hotels, Geschäfte, Tavernen, Bars und Restaurants gebaut. Marmari ist ein typischer Touristen-Badeort.

    Wir haben jeweils in der sehr guten Taverne Dimitri gegessen (mit in der Küche auswählen) Nach dem tragischen Unfalltod seines Sohnes hat der Wirt das Restaurant geschlossen! Durch einen Freund, der auf Kos lebt, habe ich erfahren, dass es wieder geöffnet ist, mit einem andern Wirt.

     

    MASTICHARI hat das Flair eines Fischerdorfes nicht verloren, mit einer Fussgängerzone, vielen guten Tavernen und einigen Shops. 

    Vom kleinen Hafen in Mastichari kann man mit der Fähre auf die Schwammtaucherinsel Kalymnos übersetzen. 

     

    OLD PILLY der Weg führt steil und kurvenreich, zur guten Taverne, auf der grossen Terrasse unter den Lauben genossen wir herrlich Gegrilltes (Lammchops) und die phänomenale Weitsicht!

     

    PARADISE-BEACH oft sind wir zu diesem herrlichen Sandstrand gefahren. Wir mussten ihn nur mit sehr wenigen Leuten teilen, weil wir schon am Morgen da waren. Nach dem Essen in der naheliegenden Taverne, war es uns dann jeweils zu heiss und wir traten den Rückzug an. Vorbei an Horden von Touris die gerade angekommen sind um sich Sardinenmässig rösten zu lassen.

     

    PSALIDI ist ein Badeort mit Kiesstrand und vielen Hotels, liegt etwas ausserhalb Kos- Stadt. Von da kann man die Stadt gut zu Fuss erreichen.

     

    TIGAKI ist ein lebhafter Ort, da hat es einen langen, flach abfallenden Sandstrand. Diverse Wassersport- und Unterhaltungsmöglichkeiten sind hier ebenfalls gegeben. Gerne haben wir in diesem Ort gegessen, Abend’s ist da auch immer viel los, wir haben uns hier öfters sehr gut amüsiert, es ist keinesfalls langweilig.

     

    ZIA ist das höchstgelegene und bekannteste Bergdorf, da verkaufen die Frauen handgestickte Decken, Tücher, selbstgemachte Tonkrüge, Kräuter und Gewürze.

    Es hat auch etliche Tavernen mit guter griechischer Küche, leider bezahlt man da auch für den traumhaften Ausblick.

    In der Hochsaison ist dieses Dorf total „überschwemmt“ von Touristenbussen und deren Inhalt!

    [color=#000000]

    [size=small]Es würde noch sehr viel zu erzählen geben, mein Bericht ist absolut nicht vollständig [/color][/size]ich hoffe, dass noch viele etwas zu KOS schreiben werden. 

    Alle Angaben sind ohne Gewähr!

    Gruss von ALICE 

      

      

      

     

  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1263159927000

    Nicht zu vergessen die Ausgrabungen in Kos-Stadt:

    Zum einen die Agora, die direkt an der Platane des Hippokrates am Hafen beginnt.

    Außerdem, einen kleinen Fußmarsch entfernt, das Gymnasion, das Nymphäon und das Haus der Europa.

    Auf der anderen Straßenseite wiederum das sehr gut erhaltene (da erst vor 80 Jahren wiederentdeckt) Odeon = kleines Amphittheater.

    Unbedingt sollte man auf Kos ein Fahrrad mieten!!!

  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6874
    geschrieben 1263311768000

    Danke Carsten

    das Fahrrad, etwas vom wichtigsten, gut hast Du es erwähnt,

    man kann damit problemlos und bequem fast die ganze Insel umrunden,

    weil es fast überall flach ist. 

    Gruss von ALICE

  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1263314959000

    Und, glatt vergessen: Ein Super-Erlebnis für einem Kos-Urlaub ist natürlich auch der Ausflug nach Nissyros, der Vulkaninsel! Ich fand es sehr beeindruckend, in dem Vulkan herumzulaufen. Schön auch anschliessend das Schlendern durch Mandraki.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!