• Paul-UH
    Dabei seit: 1199750400000
    Beiträge: 189
    geschrieben 1222284055000

    Hallo liebe HC-User,

    ich leider derzeit unter stark erhöhtem Blutdruck und muss dementsprechend Medikamente einnehmen. Leider sieht es derzeit so aus, als würde es bis nächste Woche Do. nicht unter "kontrolle" sein, so dass ich diese weiter nehmen muss, bzw. andere verschrieben bekomme.

    Kann es Probleme bei der Einfuhr in die Türkei geben, sollte ich mir ein Dokument von meiner Ärztin erstellen lassen ?

    Es wäre sicherlich nicht sehr gut, wenn diese mir abgenommen würden.

    Muss ich die Medikamente irgendwie anmelden ?

    Danke für eure Hilfe

    Paul

  • Kidir
    Dabei seit: 1144108800000
    Beiträge: 1453
    geschrieben 1222284638000

    Jetzt mal so ins "Blaue" hineingesagt, ich würde mir dafür was ausstellen lassen.

    Sicher ist Sicher !

    Kostet Dich die Ausstellung was ?

  • Alsterperle
    Dabei seit: 1220659200000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1222284992000

    Hallo Paul,

    du darfst Medikamente für den persönlichen Bedarf für die Dauer des Aufenthalts sowohl auf dem Hin- als auch auf dem Rückweg ohne Probleme mitführen. Ein gesonderte Zollameldung ist nicht erforderlich.

    Darüberhinaus wird in der Regel kaum kontrolliert und solange die Gesamtmenge plausibel für die Reisedauer ist (also jetzt nicht gerade 12- Monatspackungen Antibaby-Pille, schon gar nicht als Mann ;)) benötigst du auch keine Bescheinigung deines Arztes. Wenn du aber für den Fall des Falles (also falls wider Erwarten doch eine Zollkontrolle stattfindet) hundertprozentig gewappnet sein willst, dan besorgst du dir noch zusätzlich ein Schreiben von deinem Arzt. FALLS du dann kontrolliert werden solltest, könnte dir das bei evtl. Diskussionen schnell behilflich sein. Vorgeschrieben ist das aber nicht.

    In der Türkei sind übrigens Medikamente viel billiger als bei uns - und es besteht auch nicht wie bei uns die Rezeptpflicht. Daher decken sich viele deutsche Urlauber mit allem möglichen dort in - ganz selten wid bei der Rückreise vom deutschen Zoll mal auf dieses Wissen hin kontrolliert. Ein deutsches Blutdruckmittel wird da den Zöllner ganz sicher nicht aufmerken lassen !

    Also mach Dir kiene Sorgen - ich wünsche Dir und gute Besserung und einen tollen Urlaub !

    Beste Grüße,

    K.

  • rodriquez
    Dabei seit: 1154563200000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1222285132000

    Attest vom Arzt ausstellen lassen, indem steht, dass du die medikamente benötigst.

    Ansonsten empfehle ich dir sogar den medikamentenkauf in der Türkei. ;)

  • Alsterperle
    Dabei seit: 1220659200000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1222285332000

    sorry - in meinem Beitrag fehlen ein paar "n".... meine Tastatur klemmt ;)

  • Peppi1
    Dabei seit: 1189987200000
    Beiträge: 284
    geschrieben 1222286317000

    Hallo Paul,

    sowas muß eigentlich nur bei starken Schmerzmitteln, BTM und sowas gemacht werden..... und da ist es auch nicht so einfach, da die Türkei das Schengener Abkommen (noch ?) nicht unterzeichnet hat.

    Aber mit Blutdruckmitteln dürfte das kein Problem sein !

    Schönen Urlaub (ich habe es besser, ich fliege schon Samstag ;) ) !

    Kerstin

  • labisam
    Dabei seit: 1117411200000
    Beiträge: 55
    geschrieben 1222290960000

    Hallo Paul , ich nehme seit Jahren meine blutdrucktabletten mit in die Türkei . Ich packe das was ich für den Urlaub brauche in den Koffer und habe da auch noch nie Probleme mit gehabt . Ich nehme auch kein Attest vom Arzt mit . Das würde ich nur bei Medikamenten machen die dem betäubungsmittel Gesetz unterliegen . Liebe Grüße , labisam

  • Marlena
    Dabei seit: 1128643200000
    Beiträge: 12409
    geschrieben 1222297538000

    Ich habe mir noch nie Gedanken darüber gemacht,das ich ein Attest bräuchte.Nehm meine Medikamente immer mit für die Zeit.

    Gruß Marlena

    Lege dich nie mit Menchen an die oft verletzt wurden sie sind gefährlich,weil sie wissen wie man überlebt.
  • cippo
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 2012
    geschrieben 1222298906000

    Solange die Medikamente nicht dem BtmG unterliegen (z.B. Ritalin für ADHS-Kinder) ist ein Attest nicht notwendig, solange die Menge dem Eigenbedarf entspricht. Bei BTM-Medikamenten wäre ich schon vorsichtig, schnell sitzt man bei einem Vergehen im Knast.

  • charlynapp
    Dabei seit: 1197331200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1222329157000

    Anm. d. Admins: Überflüssiges Zitat lt. Forenregeln entfernt !

    Hab da noch nie Probleme gehabt. Ich nehme zur Vorsicht immer ein spezielles Formular vom Hausarzt unterschrieben und gestempelt mit um auf der sicheren Seite zu sein. ;)

    Bin jedoch noch nie bei der Einreise in die Türkei kontrolliert worden.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!