Was für schlechte Erfahrung habt ihr bei euch im Urlaub schon gemacht ?

  • running girl
    Dabei seit: 1142121600000
    Beiträge: 77
    geschrieben 1215238976000

    Wir waren gerade in Kemer Göynük. Im Hotel war alles toll. Aber die Verkäufer werden immer unverschämter. Beim Hotel Queen Elisabeth gibt es mehrere Läden. Mein Mann hat eine Jeans und T- Shirts anprobiert. Er sagte dann den Preis, der total überzogen war. Er ging um 5 Euro runter und wir sind zu Tür gegangen. Er warf uns den Taschenrechner nach. Ich habe Glück gehabt, daß er mich nicht getroffen hat. Das war aber der einzige Vorfall. In Kemer waren sie auch nicht gerade sehr freundlich. Das Personal im Hotel hingegen war super.

    Petra ;)

  • Aquarina
    Dabei seit: 1214006400000
    Beiträge: 1274
    geschrieben 1215248576000

    Ich war mit Freunden voriges Jahr in Kiris und da muss ich auch sagen, dass die Verkäufer immer unverschämter werden. Am Ankunftstag gingen wir zu zweit die Einkaufsstraße entlang, da ich eine Apotheke brauchte, weil ich eine entzündete Schnittverletztung am Bein hatte, was wir da alles zu hören bekamen nur weil wir uns einfach unterhalten haben und die Geschäfte nicht beachtet haben, war wirklich eine Frechheit und hat mit der typischen Gastfreundschaft (sind beide Türkeifans) nichts mehr zu tun. Würde mir die Türkei als Urlaubsland nicht so gefallen, würde ich sagen, da fahre ich nie wieder hin. (Dafür waren sie in der Apotheke so nett, dass ich super verarztet wurde und ich mir den Weg zu einem Arzt sparen konnte.)

    Eines Abend gingen einige von uns zusammen shoppen und nachdem ja doch viele Geschäfte die gleichen Waren haben, vergleicht man auch die Preise. Wir gingen in ein Geschäft und dachten uns ok die T-Shirts sind günstig, kauften noch nichts....haben aber auch nicht verhandelt, weil wir einfach noch weiter guggen wollten. Sind dann in ein paar Geschäfte und auf dem Rückweg wollten wir die T-Shirts kaufen, weil es die günstigsten waren und der Preis für uns ok, sagt der Verkäufer zu uns jetzt würde er uns sie nicht mehr verkaufen (selbst wenn wir das doppelte zahlen würden) ....weil wir brauchen ja nicht in alle Geschäfte zu gehen und dann doch ihn auswählen. War oftmals so, wenn man in ein Geschäft ging und nichts kaufte und man wurde auf dem Rückweg mit Einkaufstaschen von anderen Geschäften gesehen, wurde man des öfteren beschimpft (ging nicht nur uns so)...und sowas find ich schon recht schade.

  • Renie
    Dabei seit: 1171756800000
    Beiträge: 503
    geschrieben 1215249955000

    ist ja schlimm, die verkäufer werden immer unverschämter.

    ich hab auch schon gehört, wenn nichts gekauft wird ist man assi.

    das geht in den köpfen der menschen nicht rein, klar wollen die was verdienen aber wenn man selber nur ein gewisses urlaubsbudget hat, kann man es ihnen nicht noch hinter herschmeissen.

    die meinen immer noch , das geld wächst bei uns auf den bäumen :disappointed:

    ausserdem stimmt das preis leistungsverhältnis auch nicht mehr.

    die meiste ware ist mist und zu teuer.

    jeder muss für sein geld arbeiten und für seinen urlaub sparen.

  • Hogit
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 12453
    geschrieben 1215257256000

    Hallo,

    wir sind letztes Jahr auch einmal nach Kemer gefahren, kann die negativen Berichte meiner Vorredner hier auf jeden Fall bestätigen. Ziemlich unfreundliche Verkäufer und heftigst überzogene Preise! Das hat meiner Meinung nach mit der Klientel der häufigsten Urlauber dort zu tun, die machen die Preise kaputt. Unseren Urlaub verbrachten wir in Lara, dort sind die Preise auch höher als in Kumköy oder Side, aber bei weitem nicht so wie in Kemer. Aber auch in Lara gibt es diese Spezies von Urlaubern, die den erstgenannten Preis sofort zahlen, wir haben das öfters mitbekommen und uns fiel fast die "Kinnlade runter" :shock1:

    Voe einigen Jahren waren wir in Kumköy und dort war das Einkaufen richtig angenehm. freundliche Verkäufer, akzeptable Preise und wenn man sagte, man wolle sich nur mal umsehen, wurde man in Ruhe gelassen und darauf hingewiesen, falls man später etwas kaufen möchte sich bitte zu melden. Das fand ich damals richtig klasse. Man schaut lieber und kauft auch bei so jemandem eher etwas, was den Geschäften dann ja auch wieder zu Gute kommt. ;)

    Lg

    1. Mai 1994 - Der gelbe Helm hat für immer aufgehört zu leuchten
  • azuro
    Dabei seit: 1140739200000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1215257421000

    Jo mit den Verkäufern ist das so eine Sache, da macht man gute und schlechte Erfahrungen ! In Kemer wollte uns ein Verkäufer unbedingt in seinen Jeansladen schleppen...naja man ist ja dann häufig nicht so....

    Er schleppte dann einige Jeans an , ohne den Preis zu nennen,,,, ist so ähnlich wie Essen zu bestellen ohne die Preise zu kennen ! Wir waren dann auch nur 3 Minuten in dem Laden.....ich habe ihm gesagt ohne einen Preis zu kennen .....probiere ich garnichts an....naja als er uns den Preis genannt hat gingen wir auch schon raus !!!

    Wir kaufen jetzt unsere Trikots Jeans Hemden und T-chirts fast ausschließlich auf Märken....Kadriye u. Belek unsere Favoriten....da macht das Handeln Spass und man wird nicht blöd angemacht....

    Gruß azuro..

  • DNAN
    Dabei seit: 1160006400000
    Beiträge: 286
    geschrieben 1215268607000

    Hallo,

    schlechte Erfahrungen haben wir bis heute ausschließlich mit diversen Taxifahrern gemacht.

    Vor 3 Jahren hatten wir in Antalya neue Brillen anfertigen lassen. Als die Brillen fertig waren rief der Optiker mich an und sagte, dass er uns mit einem Taxi am Hotel in Lara abholt um nach Antalya zu fahren um die Brillen anzupassen bzw. einzustellen. Er betonte, dass er mit einem Taxi und nicht mit seinem privaten Auto kommt um Ärger mit den Taxifahrern in Lara zu vermeiden.

    Nach ca. 30 Min. war er da, wir stiegen ein und wollten nach Antalya fahren, wohlgemerkt wollten.

    Unsere Fahrt dauerte gerade mal 500 Meter bis zum Kreisverkehr vor dem Delphin. Dort wurden wir von 4 Lara Taxen in die Zange genommen und in bester Wild West Manier zum anhalten gezwungen. Finster dreinblickende Taxifahrer wollten uns zwingen in ein Lara Taxi umzusteigen bzw. die Fahrt noch einmal an sie zu bezahlen, denn dies wäre ihr Gebiet.

    In meiner ersten Verärgerung wollte ich aussteigen und die Bande zum ****** jagen. Der Optiker riet mir, mich besser ruhig zu verhalten, was ich dann zähneknirschend befolgt habe. Es entwickelte sich noch ein hitziges und gestenreiches Wortgefecht bevor wir unsere Fahrt fortsetzen konnten.

    Der Optiker entschuldigte sich mehrfach für diese Aktion Das alles war ihm sehr peinlich. Aber der konnte ja am allerwenigsten dafür.

    Das zweite Negativerlebnis war in diesem Jahr in Istanbul. Ich wollte die Fahrt mit einem 20 Euro Schein bezahlen, da ich nichts klein hatte. Der Fahrer fuchtelte mir mit meinem 20 Euro Schein vor dem Gesicht rum und brabbelte irgendetwas von "no change money". Dabei griff er mit dem anderen Arm untendurch in meine Geldbörse. Ich griff sofort zu, erwischte ihn am Handgelenk und drehte einmal kräftig um. Siehe da, zum Vorschein kam ein 50 Euro Schein den er mir gerade geklaut hatte.

    Ich nahm mein Geld wieder an mich (und zwar alles) und erklärte ihm das ich jetzt die Polizei rufen werde. Das hat ihn wohl dazu bewogen unsere Fahrt als Gratisfahrt anzusehen. Auf jeden Fall hatte er es sehr eilig zu verschwinden.

    Fazit: Taxen, egal wo, kommen für mich nur noch als letzte Möglichkeit in Betracht. Dann lieber einen ordentlichen Leihwagen gemietet (wenn´s nicht gerade in Istanbul ist).

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!