• ollihaus
    Dabei seit: 1159056000000
    Beiträge: 378
    geschrieben 1332458337000

    Hallo nochmal,

     

    so, nun wird es langsam konkret: hab jetzt 2 Angebote auf dem Tisch, jetzt müßen wir uns nur noch einig werden.

    Das eine ist eine Tour mit dem Auto, ab San Francisco über den Highway one nach LA mit 2 Übernachtungen, dann 3 Tage LA, dann über Grand Canyon nach Las Vegas, da dann noch 4 Tage bleiben.

     

    Das andere ist eine Bustour ab Las Vegas (vorher dann 4 Tage Las Vegas dazugebucht), dann über Fresno nach San Francisco bis LA. Grand Canyon dann in Eigenregie ab Las Vegas.

     

    Ich hatte mir so gedacht, Las Vegas kann man auch dazu nutzen, etwas zu relaxen...

    Wenn ich mir jetzt aber die ganzen Hotelbewertungen lese, lese ich oft von Party und überlauter Musik an den Pools. Ist das echt so schlimm ? Wollten eigentlich in eines der großen Themenhotels, nun meinten meine Eltern aber wegen der Lautstärke lieber in ein kleineres Hotel etwas Abseits zu gehen, vielleicht Hampton INN Tropicana ? Das in LV der Bär steppt, ist mir schon klar, aber gibt es denn dort echt keine Möglichkeit, mal etwas abzuschalten? Anfang September wie ist denn da die Auslastung in den großen Hotels, gibt´s da überhaupt genug Platz an den Pools?

    LG Gabi

  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1275
    geschrieben 1332496756000

    Hallo!

     

    Wir nutzen den Aufenthalt in LV häufiger zum Relaxen am Ende der Reise. Wenn du eins der "besseren" Hotels am Strip nimmst und unter der Woche da bist, gibt's meiner Erfahrung nach wenig Party. Ich war schon im Bally's, New York, New York, Venetian, Caesar's und da war wenig bis gar keine Party am Pool. Im Caesar's war's so, dass die Parties im abgetrennten Bereich (topless ;-) ) stattfanden.

     

    Genügend Platz am Pool gab's da überall, nachmittags konnte es schon mal was voller werden.

     

    Ich würde auf jeden Fall zu einem großen Themenhotel am Strip raten!

     

    VG,

    MsC

  • Gila
    Dabei seit: 1094860800000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1332528190000

    Hallo Gabi,

    die Idee mit dem Leihwagen ab Las Vegas finde ich ganz gut, dann muss auch mal nicht die ganze Familie zusammen was machen. Die Freundlichkeit nutzt sich sonst leicht ab! Die Mädels gehen shoppen oder müssen ausschlafen oder .... Die 4 etwas älteren können zum Hoover Damm fahren usw. Vielleicht einen Heliflug mit den Mädels zum Grand Canyon usw. Ich würde mich bei 3 Generationen für den Bus entscheiden, es gibt einfach keine Diskussionen wenn der Bus um 8 Uhr startet dann gehts einfach los!

     

    Was habt ihr jetzt mit New York geplant? dort könntet ihr auch für einen Tag ein Auto mieten, haben wir mal ungefähr in der 58-60. Str. gemacht und sind dann zum Woodbury Outlet gefahren. Keine Angst vor dem Fahren in NY, man kann in der Nähe des Central Parks gleich aus Manhattan rausfahren und dann ist es nicht so schlimm mit dem Verkehr. Versucht ein Stück am Hudson River hoch zufahren, es ist so schön da!! Die älteren Herrschaften sollen ja auch zu ihrem Recht kommen.

    Wir waren mal an dem Geburtstag meines Mannes dort, unsere Tochter hatte dann im Restaurant dem Kellner Bescheid gegeben und schon kamen die Mitarbeiter und haben meinem Mann ein Geburtstagsständchen gebracht, er war so überrascht und hat sich gefreut. Ob die das auch zur Goldenen Hochzeit machen weiß ich nicht.

     

    Kannst dich ja noch mal melden wie ihr euch entschieden habt.

    Gila

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27397
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1332581263000

    Hallo Gabi,

    es ist natürlich alles immer persönliche Meinung und Geschmacksache, aber 3 Touren im Westen der USA mit dem Mietwagen würde ich mich immer wieder für diese Variante entscheiden. Die Flexibilität und die Möglichkeiten es allen 3 Generationen recht zu machen, ist m.M.n. am Größten. Gerade auf der Traumstrecke von S.F. nach L.A. fanden wir es schön einfach dort anzuhalten und auszusteigen wo es uns gerade gut gefiel.

    Wir waren 2000 mit 3 Generationen unterwegs und es hat uns super gut gefallen (damals von 75 J. bis 8 J. :D )

    In Vegas waren wir bisher 2 x im Treasure Island, 1 xim Mirage und auch 1 x im Mandalay bzw. dort im Four Season. Ich würde immer wieder eines der Themenhotels am Strip wählen, du bist halt sofort mitten drin. Außer in der Poolanlage im Mandalay (dort war uns viel zu troubelig) hatten wir sonst überall die Möglichkeit in Ruhe mal am Pool zu liegen und einfach mal mit einem Buch oder Reiseführer in der Hand zu relaxen.

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Markus2009
    Dabei seit: 1237161600000
    Beiträge: 28
    geschrieben 1332609473000

    Hallo Gabi,

     

    ich war im Juni 2011 in den USA und besuchte in 22 Tagen New York, Washington DC, Orlando, Las Vegas, Los Angeles und San Francisco.

    Bis auf die Strecke von New York nach Washington DC, die ichmit dem Zug zurücklegte bin ich immer geflogen. Meine Reise fand ich nichtstressig und ich habe mehr gesehen als ich mir vorgenommen hatte obwohl dasrelativ viel war. Wenn Ihr shoppen wollt solltet Ihr dementsprechend mehr Zeiteinplanen.

    Eine Bustour würde ich nicht machen. Innerhalb der Städte kann man die Sehenswürdigkeiten per Linienbus, Subway bzw. zu Fuss erreichen.

    In Los Angeles, wo alles etwas entfernt voneinander liegtbietet sich ein Sightseeing-Bus an, der von Hollywood aus am Chinese Theatreabfährt z.B. nach Beverly Hills und Santa Monica.

    Ich selbst werde sehr wahrscheinlich nächstes Jahr von LasVegas aus mit Anbietern von Tagesausflügen den Grand Canyon und den Hoover Dam besuchen und anschließend mit einem Mietwagen eine Tour zum Bryce Canyon, Mount Rushmore und Yellowstone Park unternehmen.

     

    LG Markus

  • deepdarkness87
    Dabei seit: 1272067200000
    Beiträge: 78
    geschrieben 1332685280000

    Ich würde dir zur Busrundreise raten, mein Mann und ich kommen nämlich gerade von einer wieder und es war spitze.

    Natürlich ist es anstrengend, meistens gegen 6 Uhr aufstehen und gegen 8 Uhr Abfahrt, aber wir waren beide nicht so kaputt, als wenn immer einer von uns die Strecke selbst im Mietwagen hätte fahren müssen.

    Durch die Tage, die in den größeren Städten zur freien Verfügung stehen, kommen alle zu ihrem Recht. Wer die Zeit lieber zum Shoppen nutzt, geht halt shoppen und wer sich in der Zeit noch ein bisschen Kultur reinziehen mag, kann an fakultativen Ausflügen teilnehmen. Haben wir reichlich gemacht.

    Und von der Altersstruktur hat man auf einer Busrundreise alles dabei. Bei uns gab es zwischen 20 und 70 wirklich alles, vielleicht freunden sich eure Mädels ja sogar noch mit Leuten an, dann sind sie eh beschäftigt. ;)

    2011 USA Ostküste und Berlin; 2012 USA Westen und London; 2013 New York, Bodensee und Malta; 2014 USA Südstaaten, Südengland und Malta; 2015 Dubai
  • ollihaus
    Dabei seit: 1159056000000
    Beiträge: 378
    geschrieben 1332764777000

    Hallo und schon mal vielen Dank für die Anregungen !

     

    Es ist jetzt entschieden, wir fahren selber !!!

     

    Bei der Planung hab ich jedoch noch so meine Probleme, hab schon so viel gelesen und bin ganz verwirrt . Unsere Fokus liegt ganz klar auf den Städten. Grand Canyon und Joshua Tree NP sollen aber mit rein. Ich weiß, einige finden das schade, aber unsere kleine Tochter hat ganz arge Probleme mit so einigen Tierchen, wir wollen zum Frieden aller ihr nicht so viel zumuten.

     

    Unsere Reisedaten

     

    Fr.  24.08.         Ankunft San Francisco

    Sa  25.08.         SF

    So.  26.08.         SF

    Mo. 27.08.         SF bis Monteray

    Di.  28.08.         Montray bis Pismo Beach oder San Louis Obispo, San Simeon ?

    Mi.  29.08.         Hochzeitstag!!!!

                              Von Pismo oder so nach LA Beach, also S. Monica oder Redondo, da

                             gibt es ein ganz nettes Hotel mit Blick auf einen Yachthafen, das

                              mögen meine Eltern.

                              Von da aus auch Erkundung LA möglich, oder lieber am Do. umziehen

                               in ein Stadthotel ?

    Do. 30.08          LA

    Fr.   31.08.        LA

    Sa.  01.09.        dann von LA nach Palm Springs oder San Diego ?

    So.  02.09.        San Diego ? Palm Springs ?

    Wir wollen dann von dort aus über den Joshua Tree NP nach Havasu City (oder lieber Williams). Dort dann schlafen, nächsten Tag ,also Montag 03.09. zum Grand Canyon. Wohin da ( Grand Canyon Village ??), wenn man den schönsten Teil sehen möchte ?

    Di 04.09. dann im GC bleiben ?

    Mi 05.09. GC nach Las Vegas#

    Do

    Fr          Las Vegas

    Sa

    So. 09.09. Heimflug ab Las Vegas

     

    Würde mich sehr freuen über Routen von LA über Joshua Tree NP, Grand Canyon nach Las Vegas, aber ohne zuviel Natur (sorry).

     

    Lg Gabi

     

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27397
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1332766886000

    Hallo Gabi,

     

    das sieht doch schon sehr gut aus. Wir haben auch imBereich San Simeon für 1 Ü gestoppt. Schau dir vielleicht mal das Best Western Plus Cavalier Oceanfront Resor an. Vielleicht paßt das für euch. hat hier sogar 100%.

    Ich persönlich würde nicht nochmal in ein Stadthotel umziehen, da ich die Packerei mit den doch vielen Personen nervig finde. So kennt man sich im Hotel/Motel aus und kann den Nachmittag noch entspannt vielleicht am Pool genießen und relaxen.

    Zu eurer Tour über den Joshua ist mir nicht ganz klar ob ihr in der Region Williams dann nochmal stoppen wollt?Du hast dort zwar überall Natur, aber eS sind keine N.P. mehr uch vom auf der Strecke. Und den Besuch vom Joshua Tree mit dem Wonderland of Rocks wollt ihr ja auch machen. Der hat uns auch begeistert, zumal immer wieder aussteigen kann und kleinere Runden drehen. Hier mein Reisetipp

    Ich würde wenn dann in Havasu City noch 1 Ü machen un dann zum Grand Canyon durchfahren. Wir waren nicht im Village sondern im Best Western Squire Inn in Tusayan. Uns war es im Village zu troubelig und wir waren froh abends die kleine Strecke raus zu fahren. Die N.P. Karte gilt eh für mehrere Tage, so dass wir nicht wieder neu bezahlen mußten.

    Ich habe hier einiges an Tipps zum Grand Canyon geschrieben.

    Und kann mich nur wiederholen, wenn es irgendwie paßt dann unternehmt den Heli Flug ab Tusayan ein wirklich grandioses Erlebnis.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1332769171000

    Hallo Gabi,

    Deine Begründung, nicht so viel Natur zu wollen (wegen der Tierchen) kann ich nicht ganz nachvollziehen? Von welchen Tieren sprichst Du? Am wahrscheinlichsten ist vielleicht, dass Euch am frühen Morgen am Grand Canyon Rotwild begegnet, das direkt an den Unterkünften grast.

    Scorpione, Rattlesnakes etc. sieht man so gut wie nie. Ich glaube, ich habe erst einmal eine Rattlesnake in freier Natur gesehen und war schon sehr oft im Südwesten unterwegs, auch in wesentlich abgelegeneren Regionen.

    Welche Tiere also meinst Du?

     

    Santa Monica ist ein idealer Standort für einen Aufenthalt in LA, besser geht es kaum noch, von daher gibt es auch keien Notwendigkeit, umzuziehen. Manche Touris meinen, in LA Downtown müsse man wohnen, aber ich halte dies eher für eine schlechte Wahl.

     

    Die Entscheidung, San Diego "mitzunehmen" oder nicht, kann Euch niemand abnehmen. Für mich ist San Diego definitiv sehr sehenswert, aber etwas mehr Zeit dafür wäre natürlich sinnvoll.

     

    Vom Grand Canyon Village aus kann man z.T. mit einem Shuttlebus oder z.T. auch mit dem eignen Auto am Rim entlangfahren und dort etwas spazierengehen. Für einen ersten Eindruck reicht mM nach ein halber Tag, mehr Zeit ist natürlich schön. Eine Übernachtung direkt in einer der Nationalparkunterkünfte am South Rim ist natürlich vorteilhaft, dann kann man schon zum Sonnenaufgang schnell mal hingehen, ohne zunächst sich ins Auto setzen zu müssen. Das Preis-Leistungsverhältnis dieser Unterkünfte ist allerdings schlecht, in Tusayan oder noch weiter weg kann man günstiger übernachten.

     

    Abgesehen von den Städten hat man in den USA, v.a. im Westen, immer sehr viel Natur, aber ich glaube, wenn Ihr zum ersten mal einige der Nationalparks gesehen habt, werdet Ihr merken, wie interessant das dort ist. Und der Joshua Tree NP gehört eher zu den weniger spaktakulären Parks, aber trotzdem lohnt sich dort natürlich ein Besuch.

  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1275
    geschrieben 1332774013000

    Der Fokus auf die Städte ist doch verständlich. Ich war am Anfang auch nur auf die Städte fixiert, mittlerweile lasse ich die (fast) links liegen und fahre eigentlich nur aufgrund der Natur und der Nationalparks hin. Gerade im Südwesten zwischen LA und LV gibt's fast nichts außer Natur. Der Natur werdet ihr also nicht entkommen. ;)

     

    Übrigens gibt's in den meisten Nationalparks schöne Fahrstrecken. Wir wandern auch nicht, wir fahren nur durch die Parks durch und steigen hier und da mal aus. Schlangen, Skorpione, etc. haben wir noch nie gesehen. Größere Tiere sieht man eher in den nördlichen Nationalparks, wie z. B. Yellowstone. Gerade in der Gegend um Las Vegas könnt ihr den einen oder anderen tollen Nationalpark sehen, z. B. Zion oder Bryce. Die lassen sich ganz gut mit einer Tour zum GC verbinden. Ihr müsst ja nicht aus dem Auto aussteigen, dann kommt ihr mit der Natur quasi gar nicht in Kontakt. ;)

     

    Am GC ist der South Rim am schönsten, finde ich. Hubschrauberflug ist bestimmt auch toll, da war ich bisher allerdings zu geizig für.

     

    Für die Strecke zwischen SF und LA empfehle ich das Madonna Inn in San Luis Obispo. Ein tolles, abgefahrenes Hotel.

     

    In LA waren wir in Santa Monica. Ich fand die Lage ganz gut. Es gab einen Shuttle zum Pier und zu einer Art Einkaufszone. War ganz ungewohnt, in LA zu laufen. :p Von dort aus kann man LA sehr gut mit dem Auto erkunden.

     

    Ich rate eindeutig zu San Diego. Für mich eine der schönsten Städte überhaupt. Geht ins Gas Lamp Quarter und ins mexikanische Viertel und dort essen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!