• T.Dooley
    Dabei seit: 1343952000000
    Beiträge: 387
    geschrieben 1344270497000

    Gila schrieb:

    mein Sohn hat sich vor 2 Jahren eine Unterwasserkamera gekauft, fürs Tauchen und Schnorcheln. Er hat für díe Kamera ca. 50€ bezahlt ...

    - - - -

    Eigentlich eine gute Idee, sich eine preiswerte Kamera für solche Zwecke zu kaufen. Besser vielleicht qualitativ nicht so tolle Fotos zu machen, als gar keine.

    Gruß, Tom
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2795
    geschrieben 1344279955000

    Hi Tom,

    willste durch die Fälle schwimmen?

    Im Ernst, du wirst es bereuen, wenn du dein hochwertige Kamera nicht dabei hast auf der Maid of the Mist. Ihr tragt alle Ponchos aus Plastikfolie, die absolut wasserdicht sind. Als wir der Gischt zu nahe kamen, habe ich die Kamera unter dem Poncho in Sicherheit gebracht. Und mit einem Objektiv voller Tröpfchen nützt dir eine Unterwasser-Kamera natürlich auch nichts.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3277
    geschrieben 1344284364000

    Solltest Du eine Bridge oder Spiegelreflex haben gibt es für sowas etwas einfaches - Marke Eigenfuckel, oder dasselbe auch bei diversen Online Händlern:

    Sonnenblende auf's Objektiv, stabilen Müllbeutel drüber, Loch reinschneiden, Beutel mit Klebeband an der Sonnenblende festmachen. Zum Schutz eventuell noch einen UV Filter aufs Objektiv, Mikrofasertuch griffbereit. So bleibt das Objektiv auf jeden Fall geschützt, den Filter kann man flott abwischen.

    Wer's einfacher mag - solche "Kamerakondome" gibt es auch fertig zu kaufen, es ist ein bisschen fuckelig, aber eine Möglichkeit.

    Auf jeden Fall an die Belichtungskorrektur denken, die Fälle neigen, je nach einfallendem Sonnenwinkel zur Überbelichtung.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • T.Dooley
    Dabei seit: 1343952000000
    Beiträge: 387
    geschrieben 1344296515000

    @Gunnar1234

    Klar, ich schwimmezu den Fällen. Die Boote stoppen ja leider kurz vorher, also muss man die restliche Strecke selbst bewältigen.  ;)

    Ich habe auch eine hochwertige Videocam, die ich gern dabei hätte. Aber ein UW-Gehäuse für diese Cam kostet enorm viel. Ein Angebot liegt bei 900 Euro, ein anderes bei 2.600 Euro - kommt also nicht in Frage.

    Ich habe gelesen, dass die Besucher trotz Poncho klatschnass werden. Wenn man sowas liest, kriegt man wegen der Fotosachen schon ein wenig muffensausen.

    Ich habe Bilder gesehen von Leuten, die am Cave of the winds waren - die sahen wirklich ziemlich nass aus. Aber einige hatten tatsächlich auch Fotozeug dabei.

    @Stueppi

    Hm, das muss ich mir erst noch mal durch den Kopf gehen lassen. Hört sich auf jeden Fall interessant an.

    Danke auf jeden Fall für den Hinweis der Belichtungskorrektur !

    Gruß, Tom
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2795
    geschrieben 1344361841000

    Hi Tom,

    um von der Maid of the Mist zu den Fällen zu schwimmen, musste ganz schön kraulen. :laughing:   Ich bevorzuge lieber ein Fass! :rofl:

    Also, Spaß beiseite, die Boote fahren wirklich weit in die Horseshoe-Falls hinein. Die Gischt ist heftig. Und man ist natürlich verführt, immer weiter mit der Kamera drauf zu halten ("Na, die drei Tropfen gehen noch... arghhh ... verdammt!" ) . Schwierige Entscheidung.

    An den amerikanischen Fällen (Cave of the winds) komt man zwar sehr dicht an die Fälle heran (man kann hinein greifen), es gibt aber genug "trockene" Standpunkte. Viele Leute stellen sich auch bewusst in die Gischt. Auf die dünne Folie des Ponchos muss man halt vertrauen.

    Die Bastelanleitung von Stueppi finde ich super. Hätte ich damals für meine Nikon gebastelt.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3277
    geschrieben 1344375933000

    Hab's gefunden, hier der Link:

    http://www.enjoyyourcamera.com/Canon-Zubehoer/Einweg-Regenschutzhuellen-fuer-DSLR-JJC-2Stk-transparent::4730.html

    Die Dinger sind so günstig in "fertig", dass sich der Aufwand fast nicht lohnt. Es gibt sie

    auch in etwas hochwertigerer Form, also nicht nur zur Einmalnutzung, auch für kleines Geld.

    Ich hoffe es ok den Link hier einzustellen, ist auch ne Videoanleitung dabei, ansonsten liebe Admins, bitte wieder löschen.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • T.Dooley
    Dabei seit: 1343952000000
    Beiträge: 387
    geschrieben 1345047784000

    Ich habe das Problem jetzt gelöst: Ich bin bei Recherchen im Internet immer wieder auf den Namen DiCAPac gestossen und habe dann bei Ebay ein passendes Pac gefunden und konnte es für schlappe 10 Euro (keine Versandkosten !) bekommen. Heute ist es angekommen und meine Cam passt prima hinein.

    Es soll zwar auch wasserdicht sein bis angeblich 10 Meter (na ja, ich würde es vielleicht beim Schnorcheln benutzen), aber auf jeden Fall ist es für meine Zwecke bestens geeignet.

    Und es wird auch eine Hilfe sein, wenn man an windigen Stränden fotografieren möchte. In meinem Umfeld sind bereits zwei Fotoapparate durch Flugsand am Strand kaputt gegangen.

    Gruß, Tom
  • T.Dooley
    Dabei seit: 1343952000000
    Beiträge: 387
    geschrieben 1348632748000

    Kleine Rückmeldung zu meinem DiCAPAc:

    Hat bestens funktioniert ! Dadurch habe ich ohne Sorge um die Cam die gesamte Zeit der Boots-Tour fotografieren können. 

    Auf den Fotos sieht man nicht, dass noch ein zusätzliches Glas vor der Linse war - man darf nur nicht vergessen, ab und zu mal die Tropfen wegzuwischen.

    Leider verhindert das Pac nicht, dass man selber nass wird ...  ;)

    Gruß, Tom
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!