• lorvik
    Dabei seit: 1336089600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1336167064000

    Hallo zusammen,

    ich brauche eure Hilfe....Habt ihr Tipps für unsere Route an die Westküste von USA?

    Wir sind über Tipps zu guten Hotels sehr dankbar! Ist die Route sonst auch OK oder würdet ihr diese anders planen?

    Lieben Dank im Voraus für zahlreiche Rückmeldung!

    12.06. San Francisco

    13.06. San Francisco

    14.06. San Francisco - Yosemite National Park

    15.06. Yosemite-Tioga Pass- Mammoth Lakes

    16.06. Mammoth Lakes-Lone Pine- Death Valley

    17.06. Death Valley/ Lone Pine - Golden Canyon- Las Vegas

    18.06. Las Vegas

    19.06. Las Vegas - Valley of fire - Zion NP

    20.06. Zion NP-Bryce Canyon- Page (Lake Powell)

    21.06. Page- Antelope Canyon (15 Min) - Wave

    22.06. Page-Horseshoe Bend - Monument Valley

    23.06. Monument Valley - Grand Canyon Village

    24.06. Gran Canyon- Route 66 - 29 Palms

    25.06. 29 Palms - Joshua Tree - Los Angeles

    26.06. Los Angeles - Hollywood

    27.06. Los Angeles-Venice Beach/ Santa Monica

    28.06. Los Angeles- Santa Barbara - Solvang- Pismo Beach

    29.06. Pismo Beach- Highway 1 - Morro Bay - Monterey

    30.06. Monterey-San Francisco (Flughafen)

    01.07. San Francisco (Abflug 14.55 Uhr)

     

    VG

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1336216730000

    Hallo lorvik,

    also im Prinzip ist die Route schon sehr gut, da muß man nicht mehr viel ändern.

    Eine Frage: habt Ihr schon die Permits für die Wave? Davon hängt ja doch ein wenig die weitere Planung ab.

    Du hast Lone Pine aufgelistet: habt Ihr vor, dort zu übernachten? Meiner Meinung nach ist das nicht so sinnvoll. Von Mammoth Lakes aus könnt Ihr bis in den Nationalpark weiterfahren und dann dort übernachten, am vorteilhaftesten in der Furnace Creek Ranch. Es wäre viel zu umständlich, dann wieder zurück nach Lone Pine und am nächsten Tag wieder dieselbe Strecke in den Nationalpark zu fahren.

    Was mir nicht so gut gefällt, ist der Tag vom Zion NP über den Bryce bis nach Page. Das ist meiner Meinung nach zu viel für einen Tag. Wenn irgendwie möglich, solltet Ihr auch am Bryce Canyon eine Übernachtung einlegen.

    Was die Hotels betrifft: hast Du Dir schon die ganzen Bewertungen angeschaut? Ich denke, da lohnt es sich, etwas Zeit zu investieren, soviele Tipps für soviele verschiedene Hotels kann Dir hier im Forum niemand geben. Wollt Ihr alles vorreservieren? Da Euere Route doch ziemlich "stramm" geplant ist und wenige Alternativmöglichkeiten bietet, würde ich durchaus Vorreservierungen empfehlen, vor allem in den Nationalparks ist es ein Muss.

    Ansonsten kann man nur viel Spaß wünschen, die Route ist wirklich für einen Erstbesuch im Westen der USA prima :)

  • lorvik
    Dabei seit: 1336089600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1336238556000

    Hallo Susanne,

    vielen Dank für deine Tipps :) Ich denke, dass du Recht hast und wir in Bryce übernachten sollten... Wir sind zwar zu viert und können uns beim Fahren abwechseln, aber möchten uns doch keinen Stress machen....

    Bezüglich des Waves:  Ich dachte, dass man in Kanab täglich an einer Auslosung von Eintrittskarten teilnehmen kann? So wollten wir es machen....Macht es denn keinen Sinn bzw. ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass wir dort Karten bekommen?

    VG

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1336240627000

    Also ich war selbst noch nicht bei der Wave, halte aber Euere Chancen für eher gering, zumal Ihr in der Hochsaison unterwegs seid und nur einen Tag Zeit habt.

    Inzwischen kann man ja auch online an einer Lotterie teilnehmen, allerdings ist diese für Eueren Reisezeitraum meines Wissens nach längst vorüber, daher dachte ich, Ihr habt Euer Permit für die Reise bereits ergattert.

    Vielleicht antwortet Dir hier ja noch jemand, der in letzter Zeit die Wave besucht hat und die aktuelle Situation kennt. Ansonsten findet man im Internet ja noch einiges an Infos dazu, v.a. auf der aktuellen Seite des BLM (Bureau of Land Management):

    Klick

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3273
    geschrieben 1336272012000

    Kann mich bezüglich des Bryce Canyon nur anschließen, übernachtet dort. Die Fahrerei ist nicht der Hauptgrund, das würde sich sicher bewerkstelligen lassen, aber die Strecke ist nicht gerade kurz - und vorallem - und das ist für mich das Wichtigste: Ihr habt viel zu wenig Zeit im Bryce Canyon, mit Chance langt es aus um die View Points abzufahren. Dafür ist dieser Park einfach viel zu schön. Für mich persönlich der schönste Park im Westen.

    Auha, The Wave...allzugroße Hoffnungen würde ich mir da nicht machen. Wir waren 2010 zuletzt drüben, haben natürlich versucht Permits über die Online Lotterie zu bekommen, was natürlich nicht geklappt hat :-(, vor Ort haben wir es auch versucht, mit uns haben im Juni weitere 240 Leute auf Permits gehofft.

    Ich weiss nicht ob sich an den Reglungen mitlerweile was geändert hat - sollte es noch so sein wie 2010 müsst Ihr am ersten Tag in Page erstmal zur vor Ort Verlosung früh morgens. Die Tickets werden immer für den NÄCHSTEN Tag augelost. Dann würde ich zusehen, dass ich gegen Mittag im Antelope Canyon bin, dort ist das Licht am besten.

    Sollte es mit der Wave klappen wird der nächste Tag hart. Horseshoe Bend dann noch zu machen macht wenig Sinn, zumindest was Fotos angeht, nachmittags steht die Sonne genau gegenüber der Hufeinsenschleife. Aber um mal zu gucken geht es natürlich. Allerdings würde ich dann auf Horseshoe Bend verzichten wenn Ihr Gefahr lauft den Sonnenuntergang am Monument Valley zu verpassen. Das geht gar nicht ;-)

    Wenn es mit der Wave nicht klappt habt Ihr an dem Tag alle Zeit der Welt, vormittags Horseshoe Bend, dann zum Monument Valley, dort eine Tour machen und schön den

    Sonnenuntergang genießen. Gerade am Monument Valley würde ich mich sehr zügig

    um eine Unterkunft bemühen, wenn das nicht schon zu spät ist. The View könnt Ihr gleich abhaken, es gibt dort nicht viele Übernachtungsmöglichkeiten und Ihr seid mehr

    als spät dran, auch für den Yosemite, ich denke auch dort wird es sehr sehr eng werden

    was die Übernachtungen angeht.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1336303756000

    @Lorvik,

    wir waren im Juli letzten Jahres im Westen unterwegs und wollten auch Tickets für the Wave haben. Leider hat in der Verlosung irgendetwas mit der Kredeitkarte nicht geklappt und die haben nur die Hälfte der Gebühr abgebucht.... somit sind wir leider aus der Verlosung rausgefallen. Wir hatten 2 Tage angegeben, da wir uns so eine höhere Chance ausgerechnet.

    In meinem Profil findet du unsere Tour mit Tipps u.a. zu Page, Monument Valley.

    Im Monument Valley haben wir eine Nacht im Gouldings Lodge übernachtet und so konnten wir den Sonnenuntergang und -aufgang sehen. Absolut klasse und empfehlenswert. Aber hier solltet du dich wirklich frühzeitig buchen, denn für das The Wave haben wir schon 6Mon. im Voraus nichts mehr bekommen.

    Ansonsten finde ich deine Tour auch gut, ich würde nur nicht versuchen noch mehr reinzupacken. Denn etwas Spontanität sollte vor Ort auch noch verbleiben.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • moselpaar
    Dabei seit: 1290988800000
    Beiträge: 158
    geschrieben 1336686494000

    Hallo

    Also etwas ungünstig ist auch diese Strecke:

    24.06. Grand Canyon- Route 66 - 29 Palms

    Entweder ihr fahrt die Route 66 einfach nur ab um sie zu gefahren zu sein oder ihr kürzt die Strecke und fahrt zum Beispiel nur bis nach Lake Havasu an dem Tag. Auf dem kurzen Stück der Route66 gibt es soviel zu sehen, einfach durchfahren wäre einfach viel zu Schade dafür. (Kingman, Seligman, Hackberry, Grand Canyon Caverns, ...)

    Mfg

    Moselpaar

    Man reist nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen. "Johann Wolfgang von Goethe"
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!