• Andreawint87
    Dabei seit: 1296000000000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1296117178000

    Guten Morgen zusammen,

     

    soooo wir werden dieses Jahr vom 29.04. - 22.05. eine Reise nach Amerika starten. Unsere Route haben wir durch diverse Foren geplant und ist wohl so ne typische Rundreiseroute :-) Würd gerne mal eure Meinung dazu hören und vielleicht kann uns der ein oder andere ein paar Tips geben - was gut oder schlecht ist... Vielen dank schon mal im voraus :-)

     

    29.04. Flug NY (Ankunft ca. 18.30 Uhr)

    30.04. NY

    01.05. NY

    02.05. NY

    03.05. NY

    04.05. Flug NY --> San Francisco Ankunft ca 14.30 Uhr

    05.05. SF

    06.05. SF --> Abholung Nachmittags Mietwagen Fahrt Highway 1  evtl Monterey

    07.05. Irgendwo Highway 1

    08.05. Highway 1 abends Ankunft LA

    09.05. LA

    10.05. LA - Mittags Fahrt 29 Palms, Joshua Tree NP

    11.05. Fahrt Grand Canyon, Route 66

    12.05. Grand Canyon

    13.05. Fahrt Rtg Page dort Übernachtung, Monument Valley, Glen Canyon Dam

    14.05. Antelope Canyon, Lake Powell, Fahrt Zion NP Übernachtung Hurricane

    15.05. Zion NP, Fahrt Valley of Fire, Rtg. Las Vegas Übernachtung dort

    16.05. LV

    17.05. LV (Tagesausflug Hoover Dam, Red Rock canyon, was noch???)

    18.05. Fahrt durchs Death Valley, Übernachtung Ridgecrest

    19.05. Lake Isabella, Fahrt Rtg. Oakhurst, wenns reicht kurz abstecher Sequioa NP

    20.05. Yosemite NP

    21.05. Fahrt Rtg SF

    22.05. Abends Abflug Rtg Deutschland

    23.05. Ankunft Deutschland

     

    Mietwagen ist auf jeden Fall schon fest gebucht!

     

    Sooo was meint ihr???

     

    Grüßle

    Andrea

  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1296120462000

    Zu viel in zu kurzer Zeit, aber ist wie immer Geschmackssache. Eigentlich seid ihr nur am Fahren - mir wäre das eindeutig zu viel.

    Wenn Du schon mehrere Foren durchforstet hast, müsstest Du schon gelesen haben, dass sehr, sehr viele davon abraten, den Osten und den Westen zu verbinden - außer man hat genügend Zeit. Ich würde NY weglassen und die Tage im Westen einbinden, dann wirds eine runde Sache.

     

    Wie gesagt - meine Meinung ;)

  • Yukonhampi
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 671
    geschrieben 1296128407000

    Hallo

    Ich kenne deine Erwartungshaltung von diesem USA Urlaub nicht. Wenn du 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen willst und gerne hinter dem Lenkrad sitzen willst, ist sowas sicher "machbar".

    14 Tage für die fast "kleine Banane" genügt für einen Erhol-Urlaub eigentlich nicht.

    Wir geben Dir hier eigentlich nur Erfahrungswerte ab, ob Du auf diese eingehen willst ist natürlich dir überlassen.

    Gruss

    Yukonhampi

  • Andreawint87
    Dabei seit: 1296000000000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1296129732000

    Hey

     

    bin dankbar über die Erfahrungswerte :-) War ja selbst dort noch nicht von dem her ist man ja auf sowas angewiesen.

    Gut Erholungsurlaub wollen wir ja nicht machen, dazu reise ich lieber ans Meer und liege 14 tage am Strand ;-) Wir wollen ja was erleben und das leider in einem sehr kleinen Zeitrahmen.

     

    Mir ist natürlich auch bewusst das wir an manchen Tagen etwas länger im Auto sitzen, aber es ist ja nicht schlimm wenn man erst abends am Hotel ankommt oder? Machen die da einem Stress?

     

    Sonst sind wir eigentlich zufrieden wenn wir an manchen Punkten nur kurze Stopps einlegen, da wir nicht so die mega Naturmenschen sind. Uns war es wichtig,  NY, SF LA und LV zu sehen. Klar in so einer kurzen Zeit kann ich nicht ALLES sehen, aber ich denk mal die wichtigsten Punkte werden schon drin sein... Grand Canyon und Yosemite haben wir ja auch einen ganzen Tag von dem her denk ich schon das es passt...

     

    Hab schon öfters gehört das es sehr knapp ist... aber leider war vom "Urlaub nehmen" nicht mehr drin...   und wie gesagt erholen kann ich mich zuhause :-)

     

     

     

     

     

  • haraldveith
    Dabei seit: 1146787200000
    Beiträge: 553
    geschrieben 1296134189000

    Wie bereits von Floh und Yukonhampi erwähnt, solltest du einiges streichen. Ich persönlich hatte die Kombination NY und Westen bereits mehrfach und halte sie nicht für schlecht. Allerdings muss man dann halt auch auf einiges verzichten und sollte nicht zuviel in die Route reinpacken. Ich würde mich im Westen auf SF, LA und LV konzentrieren und alles was weiter östlich liegt weglassen.

  • Yukonhampi
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 671
    geschrieben 1296135493000

    Hallo

    2 Punkte möchte doch noch erwähnen:

    Grand Canyon-MV-Page, das alles in einem Tag wird jetzt nicht klappen, sind 500km; für das brauchst Du Netto mind.7-8 Std.

    Lake Isabella-Oakhurst geht i.O, aber ohne Sequoia.

    Und noch was zum Begriff Urlaub; ich denke dass man auch eine PW/WoMo Tour in den USA als Urlaub definieren und erleben darf/kann. Ist einfach eine Sache der Planung.

    Für meine Person sind solche Ferien in den USA/Canada wirklich Urlaub, wogegen 14 Tage Meer für mich ein Horror wären.

    Das hat sicher auch etwas mit dem Jahrgang zu tun. ;)  

    Nun, das gehört eigentlich nicht hierher. 

    Gruss

    Yukonhampi

  • FrauM134
    Dabei seit: 1273190400000
    Beiträge: 258
    geschrieben 1296136907000

    Hallo Andrea,

     

    hier ein paar Erfahrungswerte aus unserem letzten Urlaub :

    Wir hatten ein paar Tage, die reine Fahrtage waren, aber nie mehr als 500KM

     

    West Yellowstone über Rock Springs nach Moab: 642 Meilen = 1.033 KM, angegebene Fahrzeit 12Std, 21Min.  = aufgeteilt auf 2 Tage. 1.Tag bis Rock Springs = 487 KM, tatsächliche Fahrzeit  5 Stunden. 2.Tag bis Moab = 548 KM tatsächliche Fahrzeit 9,5 Std.

    Auf der ersten Strecke gab es nichts zu sehen, dafür am 2.Tag um so mehr. Dafür hätten wir auch noch einen dritten Tag haben können

     

    Page - Flagstaff - Las Vegas: 386 Meilen = 621 KM, angegebene Fahrzeit 6Std, 36 Min.. Wir haben mehr als 10Std gebraucht :laughing:

     

    Ich könnte noch mehr, aber ich denke, das reicht erst mal.

     

    VG

    FrauM.

    tell me nothing from the horse
  • FrauM134
    Dabei seit: 1273190400000
    Beiträge: 258
    geschrieben 1296137795000

    Einen hab ich noch:

     

    17.05. Tagestripp Las Vegas: Über den W.Charston Boulevard (159) zum Red Rock, dann die 159 weiter Richtung Süden auf die 160, dann die 215 Richtung Osten (bis Henderson) dann weiter Richtung Boulder City auf die 93. Da kommt ihr dann an den Hoover Dam. Zurück fahrt ihr dann die Lakeshore Road und den Lake Mead Drive zurück nach Henderson, oder über Sunrise Manor zurück.

    Das sind gute 200KM und somit eine Tagestour.

     

    VG

    FrauM.

    tell me nothing from the horse
  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1296139555000

    ähem - Yellowstone will sie ja gar nicht fahren :?       

     

    Wenn ihr mehr die Städte ansehen wollt, habt Ihr aber auch nicht recht viel Zeit, außer für NY. Grand Canyon den ganzen Tag brauchst Du dann auch nicht, da man die view points am East Rim abfahren kann.

     

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1296141946000

    Hallo Andrea,

    puh - da habt ihr euch aber einiges vorgenommen... Es gibt hier immer wieder mal Diskussionen mit unterschiedlichem Ausgang und Meinungen, ob man den Westen und den Osten verbinden sollte. Ich würde immer beide Bereiche getrennt bereisen und habe es auch mehrfach schon so gemacht.

    Die einzige Kombination von der ich aus eigener Erfahrung berichten kann, ich N.Y. und danach noch ein paar Tage Chicago. Es hat aber einen ganz anderen Charakter, da wir dann nur in Chicago geblieben sind und uns dort umgesehen haben. Ansonsten würde ich N.Y. immer eher mit einer Ostküstentour kombinieren, als mit dem Westen - aber das ist meine persönliche Meinung.

    Die Westtour haben wir 2 x in knapp 3 Wochen bereist, aber mehr oder weniger typische "Banane".

    Bei deiner Tourvorstellung würde ich, wie schon mehrfach vorher beschrieben, einiges weglassen. Von Vegas aus würde ich dann eher zum Grand Canyon fliegen und auch als das MV verzichten. Oder N.Y. canceln und die Zeit für die Tour nutzen und dann z.B. 1 Ü im MV buchen um mehr Zeit zu haben.

    Autofahren ist zwar schön und oft ist der Weg das Ziel, aber die Strecken die ihr zurücklegen wollt, gegenüber der relativ geringen Zeit für die einzelnen N.P. oder Sehenswürdigkeit, wäre für mich so nicht die optimale Planung.

    Wenn du als Stadt z.B. S.F. nimmst hast du dort ja auch sehr wenig Zeit. Du kommst um 14.30 Uhr an, hast Zeit zum Hotel zu kommen und dich mehr oder weniger zu orientieren. Dann bleibt der nächste Tag als ganzer Tag, bevor du dann am kommenden Tag schon wieder mittags den Leihwagen abholst und weiter fährst.

    So zieht sich eigentlich der Ablauf durch die ganze Tour. Meine ganz persönliche Meinung:Ich würde es nochmal überdenken und auf das Ein oder Andere verzichten, um doch noch etwas von dem Urlaub zu haben.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!