• Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3210
    geschrieben 1283276402000

     

    Hi

     

    Page:

    Best Western Arizona Inn - super Preis, super Zimmer mit Blick auf den Lake Powell

    (hatten ein kostenloses Upgrade), super Fruehstueck

     

    Grand Canyon:

    Maswik Lodge oder Yavapai Lodge - beide gut und nicht zu teuer

     

    Santa Barbara:

    Motel 6 - nicht teuer und 3 Gehminuten zum Strand!!!

     

    Moab:

    Wir waren beide Male im Adventure Inn - ist in Ordnung...aber es gibt sicherlich

    bessere fuer den Preis!

    Mit Super 8 habe ich noch nirgendwo schlechte Erfahrungen gemacht!!!

     

    Viele Gruesse

    Stueppi

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • AschenTaeck
    Dabei seit: 1273104000000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1283336558000

    @Stueppi: perfekt, besten Dank!!

    Hat noch jemand Tipps bzgl. der Westcoast zws. LAX und SFO? Vorallem bzgl. meiner Frage: 

    "Welche Erfahrungen habt ihr mit Santa Barbara und Carmel bzgl. Unterkunft? Sind ja beides nicht die günstigsten Orte.... Lohnt es sich da ein paar Meilen aus den Orten raus zufahren und dort zu nächtigen?" 

    Sonnige Grüße

    Alex

    Haihappen - Uhaha!
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1283341255000

    Hallo Alex,

    was meinst Du mit "lohnt es sich"? Finanziell wird es u.U. sicherlich günstiger, aber eine zentrale Lage ist eben auch nicht zu verachten, gerade auch in Santa Barbara und Carmel, wo man auch mal zu Fuß etwas unternehmen kann. Du mußt halt überlegen, ob es Dir wert ist, dafür einen entsprechenden Preis zu zahlen. Statt in Carmel kann man ja auch in Monterey übernachten, ich vermute, dass man dort eine größere Anzahl günstigerer Unterkünfte als in Carmel finden kann. In Carmel gibt es eher kleinere, persönlicher geführte B&Bs usw.

    Bezüglich der Tipps: hast Du Dich denn bei Holidaycheck schon mal umgesehen bei den Reisetipps und Hotelempfehlungen? Die User, die Dir hier etwas empfehlen könnten, haben sicherlich für die von ihnen besuchten Unterkünfte auch Bewertungen abgegeben. Ansonsten helfen auch englischsprachige weiter (dort ist die Anzahl natürlich viel größer), die Nennung der Adresse ist hier aber nicht erwünscht, kannst Du aber mit google ja gut herausfinden.

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3210
    geschrieben 1283359605000

    Auch Monterey ist kein guenstiges Pflaster. Dort haben wir auch im Motel 6

    geschlafen, genauso wie in Santa Barbara. Die Lage in Santa Barbara fand

    ich ideal. Ich persoenlich wuerde nicht ausserhalb uebernachten, nur um ein

    paar Euro zu sparen, das hebt sich oft mit den Parkgebuehren wieder auf...

     

    Diese Orte am Highway No. 1 sind leider uebernachtungstechnisch nicht guenstig,

    aber so ist das nunmal. Dafuer kannst Du an andren Orten sparen und guenstiger

    uebernachten.

     

    P.S. Ich habe die Hotels auch hier bei HC bewertet (2009,2010)

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • AschenTaeck
    Dabei seit: 1273104000000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1283422485000

    @ Stueppi:

    vielen Dank für Deine Tipps - Deine Hotelbewertungen hatten mir vorab schon sehr gut geholfen.

    @Susanne:

    Die Bewertungen inner- und außerhalb von HC habe ich natürlich vorab ausführlich studiert - mir ging es vorallem um die Abwägung der Pros und Contras wie von Stueppi hier vorgenommen. Letzteres bezog sich auch auf meine Frage "ob es sich lohnt" (z.B. hinsichtlich der Parkgebühren).

    Nochmals Danke für alle Beiträge und Anregungen....weitere Fragen folgen sicherlich ;)

    Haihappen - Uhaha!
  • lotte1701
    Dabei seit: 1243555200000
    Beiträge: 41
    geschrieben 1283439884000

    Hallo Alex,

     

    wir haben vor 2 Jahren in Moab im Super8-Hotel übernachtet und ich kann nichts schlechtes darüber sagen. Ist halt ein Motel wie so viele andere - wir waren zu dritt in einem Zimmer und hatten ausreichend Platz. Es gibt sogar Frühstück - zwar kärglich aber zumindest mit Kaffee und Muffins.

     

    Bezüglich Deiner Route - wie schon viele geschrieben haben, gibt es unterwegs einiges zu sehen was in Eurer ursprünglichen Planung nicht dabei war. Für mich absolute Highlights waren der Bryce Canyon und der Antelope Canyon (bei Page). Letzteren unbedingt zur Mittagszeit besuchen, da die Sonne direkt und wie Scheinwerferlicht in den Canyon strahlt.

     

    Wir haben auch in Monterey übernachtet - es war glaub ich ein Comfort Inn. War auch in Ordnung. Empfehlen würd ich Euch bei Interesse "Whale watchen" zu gehen. Wir haben einige Buckelwale gesehen und trotz hohem Seegang war es ein tolles Ergebnis. Dauert ca. 4 Stunden - Infos und Anbieter findest Du direkt in Monterey am Hafen.

     

    lG

    Lotte

  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1283442179000

    Wir waren 2007 in Monterey im Super 8 um $ 66,49 inkl. und in San Louis Obispo auch im Super 8 um $ 83,22. Wir sahen von den Orten entlang des Highway I eigentlich nicht mehr soooo viel, da wir nach 3 Wochen Eindrücken schon "überbeeindruckt" waren. Die Fahrt der Küste entlang ist trotzdem natürlich toll. Das Problem ist aber, dass Du außerhalb der Ortschaften nicht so Massenansammlungen an Motels hast, sondern nur bis zur nächsten Ortschaft weiter fahren kannst und der Preis wird dort nicht viel anders sein.

     

    Auch wir konnten zB. L.A. nichts abgewinnen, da wir keine Themenparks brauchen und shoppen geh ich daheim und vertrödel nicht die Zeit, wenn ich einmal 3 Wochen so weit fort bin (meine Meinung - ich weiß, da denken viele, viele Leute anders :D ) - also was tun - Museumsgänger sind wir auch nicht. Wie bereits geschrieben ist der Walk of Fame wirklich schon etwas heruntergekommen, aber wenn man schon mal da ist, schaut man sich den schon an. Die Hügel beim Hollywood Zeichen sind sicher recht nett und auch der Griffith Park, von dem man einen tollen Ausblick hat, ja auch die Strände sind genauso wie man sie in Baywatch gesehen hat, aber zum Baden ist es mir dort zu kalt. Also was tut man in L.A. :question:   Das Weite suchen :laughing:   - ja ich oute mich als eine, die in L.A. auch nichts anzufangen weiß.

     

    Wir waren bisher auch in San Francisco (meine Lieblingsstadt - bis jetzt), in Chicago (wo es mir auch total gut gefallen hat - trotz Obdachloser Bettler), in Las Vegas (wo ich gerne hinfahr, aber nach 3 Tagen genug vom Gebimmel der Automaten habe) und St. Louis (wo wir aber nur beim Gateway Arch waren - dort war's ganz nett).

     

    In jeder Stadt (auch Kleinstadt) kannst Du in ein Viertel kommen, wo Du schnell wieder weg solltest. Das kann auch gleich 2 Blocks vom Touristenzentrum weg sein. Darauf sollte man aufpassen. Im Internet findet man da auch einiges über diese gefährlichen Zonen diverser Städte.

  • AschenTaeck
    Dabei seit: 1273104000000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1283508921000

    Moin zusammen!

    @ floh30 & lotte0701: thnx! ;)

    Unsere Planung sieht derzeit (analog zu Susanne's Vorschlag - vielen Dank nochmals!) wie folgt aus:

    1.-5. Tag: Denver/Wyoming

    6. Tag: Fahrt gen Westen, über den Loveland Pass und Leadville nach Aspen

    7. Tag: Colorado National Monument, Weiterfahrt nach Moab (3Ü)

    8. Tag: Arches Nationalpark

    9. Tag: Island in the Sky/Dead Horse SP

    10. Tag: gen Süden zum Monument Valley

    11. Tag: Fahrt nach Page/Lake Powell

    12. Tag: Fahrt zum Grand Canyon South Rim

    13.-15. Tag: Las Vegas

    16.&17. Tag: LA

    18. Tag: Santa Barbara

    19. Tag: Pismo Beach

    20. Tag: Carmel/Monterey

    21.-23. Tag San Francisco

    Wobei wir uns wahrscheinlich die Nacht bei Aspen sparen werden (da muss ich mal im Winter hin...!) und direkt nach Moab durchfahren. Ob wir den zusätzlichen Tag dann beim Lake Powell, an der CA1 oder in und um SFO verbringen, ist noch nicht ganz klar.

    Andere Idee: Wie viele Stunden sollte man ex LAS für das Death Valley einplanen? Ist es realistisch, früh morgens in LAS aufzubrechen, einen Abstecher ins Death Valley zu machen um dann nach LAX weiterzufahren? Inkl. Zabriskie Point im Valley sind es ca. 400 Meilen... sprich 7-9 Stunden reine Fahrtzeit... :question:

    Haihappen - Uhaha!
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1283513457000

    Nochmal hallo,

    eine Fahrt durch das Death Valley gehört für mich immer zu den tollsten Erlebnissen im amerikanischen Westen. Aber dann würde ich dort auf jeden Fall eine Zwischenübernachtung einplanen, damit Ihr zumindest für einige der Besichtigungspunkte genügend Zeit habt. Direkt im Nationalpark gibt es ja auch ein paar Übernachtungsmöglichkeiten.

    Allerdings wäre es schade, wenn Ihr durch Colorado einfach nur so durchfahrt und gar nichts anschaut. Zwar ist mir die Aussicht entlang des Freeways von Denver aus in westliche Richtung auch als schön in Erinnerung geblieben, aber wenigstens ein eintägiger Abstecher sollte Euch auch Colorado wert sein, vor allem habt Ihr dann einen tollen Kontrast zu den nachfolgenden Landschaften bei Moab.

  • Frank und Gabi
    Dabei seit: 1126742400000
    Beiträge: 880
    geschrieben 1283535483000

    Ich finde die Route schon recht gelungen. Allerdings haben uns beim Canyonlands NP die Needles besser gefallen, als Island i.t. Sky. Klar die Aussichten sind atemberaubend, aber die Felsformationen in den Needles haben uns etwas besser gefallen. Nur nochmal so als Anregung, weil ihr quasi direkt von Moab in Rtg. Monument Valley vorbeifahrt. Es wäre ungerecht, die Needles wegzulassen.

     

    Frank

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!