• Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1297188940000

    Death Valley rauslassen und direkt fahren :D

    Von L.V. bis zum Zabriskie Point ohne längere Pausen (außer tanken), brauchten wir damals 2 3/4 Stunden. Bis Du dann wieder aus dem Tal herauskommst auf die Interstate brauchst Du nochmal ca. 2 1/2 Stunden und dann noch den Weg bis L.A., das sind noch einmal (ohne Stau oder sonstiges) ca. 3 Stunden. Somit kommen wir mal auf 8 1/4 Stunden Fahrtzeit. Da man in L.A. immer Stau hat, kannst Du gleich mal eine 3/4 Stunde dazu rechnen, also sind's 9 Stunden, dafür dass Ihr nur kurz zum Zabriskie Point hetzt und dann wieder fort ???!!! Wenn's Euch das wert ist.

     

    Ist schon etwas her, aber noch mal zu dem Thema Oldies zum mieten. Da würde ich Dir abraten, aber auch hier gilt - jedem das Seine. Pass auf jeden Fall auf, dass Ihr keinen Selbstbehalt bei der Versicherung habt - Anbieter in Las Vegas wären $ 3.000,- oder 5.000 gewesen (kann mich leider nicht mehr genau erinnern) - war uns aber beides definitiv zu viel. In L.A. hätte ich auch einen gefunden - einen Dodge Challenger, wie ihn mein Mann hat, aber der hätte am Tag $ 750,- gekostet :shock1: Wäre dann doch etwas heftig geworden.

    Es darf mit den alten Schüsseln auch nicht zu heiß werden, weil dann oft der Vergaser bockt. Also wir haben selbst einige davon und würden niemals eine Urlaubsreise mit einem "fremden" Oldie machen, bei dem man die Macken nicht kennt.

  • AschenTaeck
    Dabei seit: 1273104000000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1297247537000

    Danke für die Rückmeldungen!

    @Floh30: das Thema Oldies hatte sich unterdessen erledigt...genau aus den von Dir genannten Gründen ;) Zumal wir auch zu viert reisen werden - da brauchts reichlich Platz!

    @Yukonhampi: bzgl. I70, Denver-Moab...findest Du es nicht erquickend wegen der 350 Meilen / min. 6 Std. in einem Rutsch zu fahren oder gibts andere Gründe? (leider lassen sich bei unserer Tour 3 Marathontage (Denver-Moab, South Rim-Vegas und Vegas-L.A.) kaum vermeiden...aber wir sind ja auch 4 Fahrer ;)

    Haihappen - Uhaha!
  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1297260493000

    Das Fahren an und für sich findet mein Mann in den USA absolut nicht als anstrengend. Ich könnte zwar auch fahren, aber ich komm nur sehr selten ans Steuer. Das ist also nicht so das Problem.

  • Yukonhampi
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 671
    geschrieben 1297262299000

    Hallo AI

    Generell ist doch das Fahren auf einer Interstate" stinke langweilig". Wenn man schon mal für den "Super-Staat" Colorado Zeit hat ihn etwas näher kennen zu lernen, würde ich sicher schönere Routen wählen.

    Nun, bei euch scheint einfach die notwendige Zeit zu fehlen!

    Du sagst Ihr habt 4 Fahrer, das ist ja schön, nur die Distanz bleibt ja immer gleich, welche zurück zu legen ist.

    Yukonhampi

  • FrauM134
    Dabei seit: 1273190400000
    Beiträge: 258
    geschrieben 1297262329000

    Bezgl. der Strecke Denver - Moab:

     

    Wir sind "nur" von Moab bis Grand Junction gefahren und hatten auch noch einen Scenic Byway (128) mit drin. Zumindest das Stück auf dem Highway war gruselig. Gruselig langweilig. Da hat mir schon eine Stunde gereicht um müde zu werden...

     

    Auch ich würde an Eurer Stelle den direktesten Weg von Vegas nach LA nehmen.

     

    Und noch mal zum Fahren:

    Auch ich finde das Fahren an sich dort nicht anstrengend. Anstrengend kann es werden, std. lang gegen die Sonne zu fahren, stdl. in einem Auto zu sitzen in dem die Klima (sinnvoller weise) läuft und die teilweise doch etwas verquere Weise der Amis autozufahren. Und, was ich wie gesagt manchmal sehr anstrengend finde ist die Landschaft  :laughing:

     

    Aber, wenn ihr zu viert seid ist ja alles gut

     

    VG

    FrauM.

    tell me nothing from the horse
  • AschenTaeck
    Dabei seit: 1273104000000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1299059048000

    Hallo zusammen,

    wir sind noch auf der Suche nach einer Unterkunft in San Francisco...hat jemand einen heißen "Preis-Leistungs-Tipp"?

    Wir möchten in der Gegend Fishermans Wharf, Marina etc. unterkommen, kann jemand etwas zum Marina Motel oder Hotel Boheme sagen?

    Haihappen - Uhaha!
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27268
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1299060627000

    Schau dir mal dieses Hotel Holyday Inn Express an, ich bin zwar noch nicht selbst da gewesen, es wurde uns aber empfohlen. Leider brauchten wir es dann nicht, da wir unsere Tour umgeplant haben und auf einen weiteren Besuch in S.F. verzichten :(

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1299063542000

    Hallo,

    die Hotels am Fisherman's Wharf sind i.d.R. ja recht teuer. Aber schau Dir doch mal das "The Wharf Inn" an, die Lage ist super und das Hotel recht günstig. Selbst habe ich dort allerdings noch nicht übernachtet, bin nur mal dran vorbeigelaufen.

    P.S. Vielleicht findet Ihr ja auch das Best Western Tuscan Inn für einen guten Preis, dann würde ich das nehmen! Aber hier kommen noch hohe Parkgebühren hinzu.

  • playmaker11
    Dabei seit: 1127433600000
    Beiträge: 159
    geschrieben 1299437729000

    @Al-BVB sagte:

    Hallo zusammen,

    wir sind noch auf der Suche nach einer Unterkunft in San Francisco...hat jemand einen heißen "Preis-Leistungs-Tipp"?

    Wir möchten in der Gegend Fishermans Wharf, Marina etc. unterkommen, kann jemand etwas zum Marina Motel oder Hotel Boheme sagen?

    Probiers mal über Hotwire oider Priceline, ansonsten vergiß die Wharf - einfach zu teuer.

    Preis-Leistung wäre das Beresford oder das Carlton in der Sutter Street.

  • AschenTaeck
    Dabei seit: 1273104000000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1313489939000

    Hallo zusammen,

    in 3 Wochen gehts endlich los... :)

    Hat noch jemand einen Tipp bzgl. des Canyonlands NP? An unseren 2 Tagen in Moab wollen wir nach dem Arches NP natürlich auch diesen NP nicht verpassen...Unsere Planung ist am 2. Tag auf dem Weg von Moab ins Monument Valley noch einen Abstecher in den Canyonlands zu machen...aber zu welcher Stelle?

    Dead Horse? Liegt nicht wirklich auf dem Weg...

    Needles? Big Spring Overlook? Elephant Hill?

    Haihappen - Uhaha!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!