• peterpan159
    Dabei seit: 1299369600000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1299433505000

    Unsere 1. Westküstentour Meine Freundin und ich sind totale USA Anfänger und wollen vom 12.-30.05.2011 das erste mal die Westküste bereisen.

    Die Flüge sind gebucht und ein Wagen wird über ALAMO gebucht, wir dachten an ein MID Size SUV.

    Nun habe ich versucht etwas zu erabeiten und würde gerne mal unsere erdachte Route zwecks Feedback und Verbesserungsvorschläge einstellen.

    So dachten wir uns den Trip:

    12.Mai Landung in LAX Mittags

    13.05. LA Sightseeing

    14.05.über Palm Springs und Joshua Tree zu Lake Havasu und ÜN

    15.05. Richtung Grand C. und ÜN in Grand C. Village??

    16.05. Noch einmal Grand C. Richtung Las Vegas, aber wo ÜN?

    Hat jemand einen Vorschlag?

    17.05. Hoover Damm L.V

    18.,19.05 Las Vegas

    20.05. Death Valley und ÜN in Mammoth Lakes

    21.05. Yosemite N.P. und ÜN in oder am Park. ( Vorschläge?)

    22.05. Yosemite N.P. und Lake Tahoe mit ÜN

    23.24.25.05 Frisco

    26.27.28. Highway I mit Ankunft in San Diego am 28. Abends

    29.05. San Diego

    30.05. Mittags Richtung LAX und Rückflug gegen 19h50

    Wir freuen uns über produktive Meinungen

    Danke schon mal!!

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27403
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1299435803000

    Hallo Peterpan und Willkommen im Forum,

    als 1. frage ich mich, warum ihr hoch fahrt bis zum Lake Tahoe und dann nicht nach S.Francisco fahrt. Vor dort könntet ihr den Highway1 runter fahren.

    Am Grand Canyon haben wir uns für das Best Western in Tusayan entschieden.

    Die Entscheidung für eine SUV kann ich nachvollziehen, allerdings ist er für 2 Pers. nicht unbedingt nötig - ist aber Geschmacksache, wie gesagt ich kann es verstehen, wir haben uns mit 4 Pers. für einen Fullsize-SUV entschieden ;)

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • playmaker11
    Dabei seit: 1127433600000
    Beiträge: 159
    geschrieben 1299438359000

    @peterpan159 sagte:

    Unsere 1. Westküstentour Meine Freundin und ich sind totale USA Anfänger und wollen vom 12.-30.05.2011 das erste mal die Westküste bereisen.

    Die Flüge sind gebucht und ein Wagen wird über ALAMO gebucht, wir dachten an ein MID Size SUV.

    Nun habe ich versucht etwas zu erabeiten und würde gerne mal unsere erdachte Route zwecks Feedback und Verbesserungsvorschläge einstellen.

    So dachten wir uns den Trip:

    12.Mai Landung in LAX Mittags

    13.05. LA Sightseeing

    14.05.über Palm Springs und Joshua Tree zu Lake Havasu und ÜN

    15.05. Richtung Grand C. und ÜN in Grand C. Village??

    16.05. Noch einmal Grand C. Richtung Las Vegas, aber wo ÜN?

    Hat jemand einen Vorschlag?

    17.05. Hoover Damm L.V

    18.,19.05 Las Vegas

    20.05. Death Valley und ÜN in Mammoth Lakes

    21.05. Yosemite N.P. und ÜN in oder am Park. ( Vorschläge?)

    22.05. Yosemite N.P. und Lake Tahoe mit ÜN

    23.24.25.05 Frisco

    26.27.28. Highway I mit Ankunft in San Diego am 28. Abends

    29.05. San Diego

    30.05. Mittags Richtung LAX und Rückflug gegen 19h50

    Wir freuen uns über produktive Meinungen

    Danke schon mal!!

    I.

    Von LA in einem Tag zum Lake Havasu ? :?

    Vergiß es !!!

    1) Lake Havasu kannst Du grds. vergessen, da gibts nix zu sehen.

    2) Palm Springs bietet wesentlich mehr, schönere, billigere und bessere Hotels.

    3) Joshua Tree geht von PS aus recht gut in einem Tag, aber alles auf einmal - no never !!

    II.

    Warum über Lake Havasu fahren, wenn man direkter von LA zum GC kommt ?

    Auchz hier paßt Deine Planung überhaupt nicht in die benötigte Zeit. Das kann man vielleicht fahren - vielleicht - aber sehen kann man da gar nichts.

     

    III.

    Im Yosemite übernachten geht nur im Zelt oder in einer Cabin, die bekommst Du aber nicht mehr, da mußt Du Dich früher bemühen.

    Also Übernachtung in Lee Vining, Oakhurst oder Mariposa. Da Du zum Lake Tahoe willst bietet sich Lee Vining an.

     

    IV.

    Sag niemals Frisco !! Die reißen Dir glatt den Kopf ab.

     

    V.

    Von SF nach San Diego in einem Tag über den Highway 1 - no never again. Klappt nicht. Allenfalls bis LA geht, plan mal eher bis Buellton, St. Barbara oder Ventura.

     

    VI.

    Von San Diego bis Mittags nach LA - o.k., wenn Ihr so gegen 3 Uhr aufsteht und losfahrt mag das klappen.

    Du mußt mind. 2h vorher am LAX sein, mit Auto abgeben 2 1/2 h. Wenn ich jetzt mal 12 Uhr nehme, heißt das 09:30 Uhr an der Autoabgabe, d.h. durch den dicksten Berufsverkehr....

    Und das heißt - nichts geht mehr, da ist jeder Berufsverkehr hier in D die reinste Wonne.

     

     

    Also zusammengefasst:

    Du hast zu wenig Zeit für Deine Ziele, kürze die Route und frag dann nochmal nach.

    Du vergißt nämlich, daß die USA sehr weitläufig ist.

  • Rosenmayer
    Dabei seit: 1188172800000
    Beiträge: 541
    geschrieben 1299440661000

    @playmaker11 sagte:

    I.

    Von LA in einem Tag zum Lake Havasu ? :?

    Vergiß es !!!

    1) Lake Havasu kannst Du grds. vergessen, da gibts nix zu sehen.

    2) Palm Springs bietet wesentlich mehr, schönere, billigere und bessere Hotels.

    3) Joshua Tree geht von PS aus recht gut in einem Tag, aber alles auf einmal - no never !!

    II.

    Warum über Lake Havasu fahren, wenn man direkter von LA zum GC kommt ?

    Auchz hier paßt Deine Planung überhaupt nicht in die benötigte Zeit. Das kann man vielleicht fahren - vielleicht - aber sehen kann man da gar nichts.

     

    III.

    Im Yosemite übernachten geht nur im Zelt oder in einer Cabin, die bekommst Du aber nicht mehr, da mußt Du Dich früher bemühen.

    Also Übernachtung in Lee Vining, Oakhurst oder Mariposa. Da Du zum Lake Tahoe willst bietet sich Lee Vining an.

     

    IV.

    Sag niemals Frisco !! Die reißen Dir glatt den Kopf ab.

     

    V.

    Von SF nach San Diego in einem Tag über den Highway 1 - no never again. Klappt nicht. Allenfalls bis LA geht, plan mal eher bis Buellton, St. Barbara oder Ventura.

     

    VI.

    Von San Diego bis Mittags nach LA - o.k., wenn Ihr so gegen 3 Uhr aufsteht und losfahrt mag das klappen.

    Du mußt mind. 2h vorher am LAX sein, mit Auto abgeben 2 1/2 h. Wenn ich jetzt mal 12 Uhr nehme, heißt das 09:30 Uhr an der Autoabgabe, d.h. durch den dicksten Berufsverkehr....

    Und das heißt - nichts geht mehr, da ist jeder Berufsverkehr hier in D die reinste Wonne.

     

     

    Also zusammengefasst:

    Du hast zu wenig Zeit für Deine Ziele, kürze die Route und frag dann nochmal nach.

    Du vergißt nämlich, daß die USA sehr weitläufig ist.

    I. Auch wenn es in Lake Havasu City nur die Londonbridge als wirkliche Sehenswürdigkeit gibt, der Ort selbst (natürlich inkl. des schönen See´s) gefällt mir persönlich besser als Palm Springs je nachdem von wo peterpan wegfährt (willkommen im Foreum!) rechnen wir mal 300 Meilen (wo der Joshua Tree ja am Weg liegt), zu machen ist es auf alle Fälle, aber angenehm ist vermutlich was anderes...

    V. sie wollen es ja eh in 3 Tagen fahren und das passt von der Zeitplaung her optimal, vermutlich werden sie auch früher in San Diego sein als am Abend, was nicht schlecht ist, weil ein Tag San Diego mMn eh zu kurz ist.

    VI. Sie will Mittags von San Diego nach LA wegfahren, Abflug ist um 19:50=> passt mMn und sollte sich leicht ausgehen.

     

    lg

    Mario

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27403
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1299441251000

    Warum kopiert ihr immer die ganzen Texte als Zitat, ein "Beitrag verfassen" und die Anrede mit @ und Username reicht doch völlig aus :D

    ...das mit Friso habe ich als S.F. erst zu spät gelesen, da konnte ich meinen Beitrag nicht mehr editieren. Sorry.

    Auf der Strecke S.F. - L.A. haben wir in San Simeon eine Ü eingelegt. Ich würde es niemals durchfahren 1-2 Ü sind dort eigentlich Pflicht (meine Meinung).

    Wenn du über den Highway 5 fahren würdest, sind 8,5 h angegeben und sehen kannst du dort nicht viel.

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • peterpan159
    Dabei seit: 1299369600000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1299441601000

    Auf dem HWI hatten wir 2-3 ÜN eingeplant um etwas flexibel zu bleiben und vielleicht

    auch mal etwas piano zu machen.

    Wäre evtl. eine ÜN Nähe P.S. Yoshua Tree doch besser als Lake Havasu um dann den GC anzustuern?

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27403
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1299442420000

    Den Yoshua N.P. besuchen wir von Palm Springs aus, dort haben wir das BW Inn at Palm Springs gebucht. Wir fahren im Juli in umgekehrter Richtung und haben uns für das Grand Canyon BW wie oben genannt entschieden, danach JW Marriott Scottsdale und dann das BW in Palm Springs.

     

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1299491806000

    Hallo peterpan159,

    momentan kommt mir Dein Plan noch sehr unausgereift vor.

    Beispielsweise würde ich folgende Änderungen vorschlagen:

    - Von LA aus zunächst nach San Diego

    - von San Diego aus Richtung Palm Springs, Fahrt durch den Joshua Tree NP, Übernachtung in 29 Palms

    - von 29 Palms aus zum Grand Canyon, eine Ü direkt im Village ist natürlich vorteilhaft, aber auch teuer, eine Alternative ist Tusayan

    - falls Ihr irgendwo eine oder 2 Übernachtungen einsparen könnte, solltet Ihr eine Fahrt zum Monument Valley bzw. über Page und den Zion Nationalpark nach Las Vegas ins Auge fassen

    - falls das nicht in Frage kommt, könntet Ihr ab Seligman die Strecke über die Route 66 nach Las Vegas nehmen, dann fahrt Ihr nicht dieselbe Strecke wie am Vortag, dann fahrt Ihr auch über den Hoover Dam und müßt diesen Punkt nicht extra nochmal einplanen

    - erst zum Yosemite NP und dann wieder über den Tiogapaß zum Lake Tahoe halte ich für eine ungünstige Planung. Obwohl der See sehr idyllisch ist, würde ich ihn ganz streichen und stattdessen lieber die Strecke zum Monument Valley und über den Zion Park nach Las Vegas fahren

    - die letzte Übernachtung vor dem Rückflug in Santa Monica bleiben

  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1299504384000

    Ich würde auch eher San Diego vornweg nehmen. Vielleicht auch gleich am 13. in der Früh, wenn ihr vom Jetlag früh munter werdet, vor der rush hour nach San Diego runter und das Sightseeing in L.A. am Ende machen.

     

    12.05. Landung in LAX Mittags

    13.05. LA Sightseeing - vielleicht abends gleich weiter nach San Diego

    14.05. San Diego

    15.05. San Diego - Palm Springs oder Indio

    16.05. Indio - Joshua Tree NP - Kingman

    17.05. Kingman - Grand Canyon

    18.05. Grand Canyon - Hoover Dam - Las Vegas

    19.05. Las Vegas

    20.05. Las Vegas

    21.05. Las Vegas - Death Valley

    (wenn ihr weiter fahrt dann nehmt Lone Pine, denn bis Mammoth Lakes wird es wohl zu lang werden, es dauert bis Lone Pine schon 6 1/2 Stunden reine Fahrtzeit von Las Vegas aus)

    22.05. Death Valley - Lee Vining

    23.05. Lee Vining - Tioga Pass - Yosemite N.P.

    24.05. Yosemite N.P. - San Francisco

    25.05. San Francisco

    26.05. San Francisco

    27.05. San Francisco - Monterey

    28.05. Monterey - Pismo Beach oder San Louis Obispo oder wo auch immer

    29.05. San Louis Obispo - Santa Monica

    30.05. Santa Monica - über Beverly Hills, Hollywood und Griffith Park nach LAX

     

    Falls Du hier noch nicht irgendwo über meine Homepage gestolpert bist - hier klicken.

    Da hast Du eine Übersicht über die Kilometer mit realten Fahrtzeiten.

     

  • peterpan159
    Dabei seit: 1299369600000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1299511030000

    Danke für die Tipps,

    da bekommt man mal einen viel besserenvon Leuten aus der "Praxis".

    Wir haben bis jetzt nur so über Karten geplant.

    Ich denke wir streichen uns den Lake Tahoe und direkt nach San Diego ist ne gute Idee.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!