phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr071 541 4000HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrowRight
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Tom (46-50)
Verreist als Paarim Juni 2018für 1 Woche

OK - aber kein 5-Sterne-Hotel

4,0/6
Es war nichts wirklich so schlecht, dass man sagen müsste "geht gar nicht", aber es war auch eigentlich nichts so, dass man sagen würde "das war echt toll".

Allerdings haben wir von einem 5-Strerne-Hotel deutlich mehr erwartet.

Fazit:
Keine groben Mängel oder Misstände und soweit weitgehend alles in Ordnung, aber eben auch nicht viel mehr als "in Ordnung" und u.E. keinesfalls 5-Sterne nach deutschen Vorstellungen und sicher kein "Luxus-Hotel" und auch kein Romantik-Hotel
Würden wir wieder dahin gehen? eher nicht!

Tipp: Der Linienbus hält vor der Tür und braucht bis Kos vielleicht 5 Minuten, dann noch zwei Minuten zu Fuß bis zum Hafen. Bei (Boots-)Ausflügen, bei denen man mit dem Bus oft 1 1/2 Stunden vorher abgeholt wird, kutschiert dieser dann ewig lange durch die engen Gassen von Kos und klappert etliche Hotels ab. Daher: vorher fragen, wann es wirklich losgeht, gemütlich frühstücken und dann mit dem Linienbus in die Stadt. Ticket kostet im hoteleigenen Mini-Markt EUR 1,60, im Bus EUR 2.00.

Tipp2: Kos hat einen kleinen Flughafen und da ist es nicht sooooo aufregend (auch für Luftfahrt-Vernarrte nicht). Wir hätten fast 4 1/2 Stunden vor Abflug mit dem Bus abgeholt werden sollen. Wir haben 2 1/2 Stunden vorher ein Taxi genommen (braucht beim gegebenen Fahrstil 30 Minuten, kostet EUR 40 ) und haben immer noch lange genug im Terminal rumgestanden. Hier dürften m.E. auch die Veranstalter ein weig nachbessern -wer will schon im Urlaub morgens um halb sieben eine "Inselrundfahrt"?

Tipp3: Meerblick sollte man sich gut überlegen! Da ist die nicht gerade wenig befahrene Strasse dazwischen!

Lage & Umgebung5,0
max. 10 Min nach Kos / gute halbe Stunde zum Flughafen, wenn man direkt fährt

Zimmer3,0
Die Zimmer sind groß (wir hatten Junior Suite), aber sehr nüchtern, einfach und sparsam ausgestattet. Weiße Bodenfliesen, weiße Wände, Kein Bild, kein Kissen, kein Teppich, nichts was ein wenig Behaglichkeit verspüren lässt. Und das ist auch im Rest des Hauses so. Kein Schnörkel, keine Deko, alles sehr nüchtern.

Die Balkonstühle sind da - aber Metallstühle und kein Kissen - höchst umbequem (im Barberich fast genausso - einzelne Kissen, aber viel zu wenige)
Wenn der Rost sich schon sichtbar macht ist das für die Damen mit einen hellen Kleidchen eher nicht so dolle.
Das Bett war groß genug und die Matratze OK - aber wenn einer sich rumdreht, schaukelt der andere mit.
Die "gemütliche Sitzecke" ist ein klappbares, schlichtes Schaumstoffsofa - auch hier keine Kissen.
Das Bad war wie gesagt stets sauber, aber alles doch schon ziemlich in die Jahre gekommen. In einem 5*-Haus würde ich erwarten, dass man allmälich mal die Armatur tauscht, wenn das Chrom bis auf's Messing runtergescheuert ist und die Kalkränder allmählich grün werden. Es gibt einen Haartockner - aber bis frau die Haare trocken hat, wurde der Griff so heiß, dass man ihn nicht mehr anfassen konnte.

Das, was uns als Minibar erklärt wurde, war ein ziemlich altersschwacher Kühlschrank, in dem (immerhin) genau eine Flasche Wasser am Anreisetag drin war. Alles sonst musste man sich im Markt kaufen oder im Plastikbecher einzeln von der Bar mit ins Zimmer nehmen.
Zimmerservie gibt's übrigens auch keinen.

Die Klimaanlage war leider auch nicht so das Wahre, wir haben versucht diese tagsüber laufen zu lassen, damit es abends wenigstens einigermassen erträglich wurde, aber dafür war diese zu schwach, selbst bei höchster Stufe. Unsere Bitte um Reparatur hat leider wenig gebracht.
Immerhin wurde der Fernseher in Ordnung gebracht, der zunächst nur 18 Programme mit Schneeverwehungen gezeigt hat - nach der "Reparatur" hatten wir dann Ton und man konnte das Bild erahnen. - war jetzt nicht sooo schlimm, wir wollten ja nicht jeden Abend fernsehen, aber Nachrichten wären schon mal ganz nett gewesen - aber eben auch nicht 5* -like

Service4,0
Das Personal war fast durchweg überaus nett, freundlich und bemüht und es war -mit kleinen Absrtichen- überall und stets ausreichend sauber.

Dann sind da noch ein paar Kleinigeiten...
- Meine Frau hatte in dieser Woche Geburtstag und ich hätte gerne zum Frühstück ein Glas (weil wir einen Ausflug gebucht hatten eben nur ein Glas) Prosecco gehabt. Ich hab etxra am Abend vorher gefragt!
Geht nicht - nur ganze Flasche.
OK, dann eine kleine Flassche oder Piccolos - geht nicht - haben wir nicht. Nachfrage an der Bar - leider auch ohne Erfolg.
- Der Zimmersafe kostet auch exta! 20 EUR / Woche. Das kapiere ich nun wirklich gar nicht - sowas gehört m.E. dazu, auch schon unterhalb 5 Sternen
- Streichhölzer im Zimmer um eine Kerze anzuzünden - Fehlanzeige (würde ich sonst wenigsten auf'm Balkon erwarten für die Raucher)
- WLAN sollte im Jahre 2018 allmählich mal gratis sein. Bei uns war es das im Zimmer fehlerhafter-weise die ersten Tage, dann hat man es wohl bemerkt und dann war es wieder kostenpflichtig- nur in der Lobby geht es gratis.

Das sind alles keine Killer-Aspekte, aber eben u.E. auch nicht 5-Sterne-Hotel

Gastronomie4,0

Das Esssen war ausreichend und auch geschmacklich in Ordnung, aber eben auch nicht toll. Auswahl war eigentlich auch genug (jeden Abend ein anderes Thema). Das haben wir auch schon deutlich besser erlebt, aber es war OK.
Alles im Buffet-Stil mit Selbstbedienung.
Man sagte uns, dass wir einen Abend im Restaurat des Nachbarhotels "Kipriotis Panorama" essen könnten (was deutlich besser ausschaut und auch besser sein soll -Hörensagen) und man sich dazu am Tag vorher melden solle für die Reservierung. Als wir reserviern wollten war aber schon alles voll, weil man nur jeden Abend 15 Personen schicken dürfe. Wie sich das bei einem Haus mit 144 Zimmern (also wohl rund 300 Personen im Haus) ausgehen soll, fragt man sich schon... naja.

Was mich persönlich wirklich gestört hat: Wir hatten "all inclusive" gebucht - bei der Buchung standen nur "AI" und "HP" zur Auswahl. Vor Ort stellt man dann fest, dass es neben "all inclusive" noch "Ultra All inclusive" gibt und selbst da nicht alles drin ist. Drin im AI sind beim Essen je ein Weiss-, Rose- und Rotwein aus dem Zapf-Kanister, ein Bier, Säfte aus Konzentrat, Wasser (ohne KS), Kaffee aus dem Automat oder Spender.
Frischer Orangensaft beim Frühstück -kostet extra.
Ein grischischer Kaffee - kostet extra
von den 21 Cocktails auf der Cocktail-Karte sind ganze 5 im AI, weitere 9 im UAI und der Rest kostet für alle extra.

Ich habe kein Problem damit für eine Leistung angemessen zu bezahlen und ich verstehe auch, dass man exklusive Extras wie z.B. Champagner oder sowas separt berechnet- Aber das sollten wenige extra-Leistungen und Ausnahmen sein. Das Wort "alles" ist nach meinem Verständnis nicht steigerungsfähig. Wenn man bei AI nicht alles anbieten will, - was in Ordnung ist- dann soll man es aber eben auch nicht so nennen sondern z.B. "Basic Food & Beverage". Hier sehe ich eigentlich auch die Reise-Veranstalter in der Pflicht mal bisschen für Klarheit zu sorgen. Jedenfalls kam ich mir hier bissi verschaukelt vor.

Sport & Unterhaltung2,0
Der Strand ist ein Kiesstrand (Strandschuhe zu empfehlen) mit bisschen Sandstreifen dahinter. Kostenlose Liegen (die allerdings auch überwiegend íhre besten Tage lange hinter sich haben) und Strandmuscheln für Hotelgäste gratis. Der Strand wird auch sauber gehalten und zu Trinken gibt's auch (allerdings nur Softdrinks)

Hotel4,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Juni 2018
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Tom
Alter:46-50
Bewertungen:3
Kommentar des Hoteliers
Lieber Herr Tom,

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung genommen haben. Wir bedanken uns ebenfalls für Ihre kritischen Worte, wir nehmen diese Ernst und werden dem nachgehen.

Es tut uns Leid, wenn Sie etwas negatives bezüglich des Services erlebt haben.
Die Zufriedenheit der Gäste liegt uns sehr am Herzen und wir möchten uns nochmals entschuldigen!

Es freut uns doch sehr, dass Sie im Allgemeinen eine schöne Zeit in unserem Resort verbracht haben und wir danken Ihnen für Ihre lobenden Worte!

Wir senden Ihnen viele Grüβe aus Kos
Ihr Kipriotis Hotels Managment Team
NaNHilfreich