Flugzeug auf einem Taschnerechner mit Kleingeld auf einer Weltkarte © iStock.com/Sezeryadigar

Urlaubstipp

Preisentwicklung 2024: Spartipps für Deinen Urlaub im neuen Jahr

Anne Mäder © Donald Priebsch
Anne MäderRedakteurin

Jetzt beginnt sie, die Fernweh-Zeit. Gerade in kälteren Monaten richten wir den Blick wieder nach vorn: Wohin soll der nächste Urlaub gehen? Welche Reiseziele sind besonders gefragt? Wann gibt es die besten Angebote? Wir geben Dir in diesem Artikel wichtige Tipps und Hintergrundinformationen, die Dir bei Deiner Reiseplanung für 2024 helfen.

Früh buchen

Frühes Buchen lohnt sich

Wer langfristig plant, kann nach wie vor auf attraktive Schnäppchen in Form von Frühbucher-Rabatten hoffen. Immer mehr Reisende nutzen daher die Möglichkeit, durch eine frühzeitige Buchung etwas Budget zu sparen. Aber was genau bedeutet eigentlich „frühzeitig“? Wir haben hierzu interessante Zahlen für Dich: Im Jahr 2023 wurde ca. 90 Tage vor Reiseantritt gebucht, für die laufende Wintersaison sogar ca. 130 Tage vorher. Wichtig für Dich zu wissen: Je länger Du wartest, desto weniger Rabatt wirst Du wahrscheinlich bekommen. Die Nachlässe sind in der Regel so gestaffelt, dass Du die größten Einsparungen erzielen kannst, wenn Du besonders früh buchst.

Mit rechtzeitigen Buchungen kannst Du aber nicht nur bares Geld sparen. Auch die beliebtesten Hotels, Zimmerkategorien und Flugverbindungen sind zu früheren Buchungszeitpunkten meist noch verfügbar. Vielleicht hast Du es selbst schon erlebt: Bei bestimmten Reisezielen kann es durchaus schnell knapp werden mit den Plätzen, wenn Du zu lange zögerst. Beliebte Reiseziele wie Mallorca, Fuerteventura und die Türkische Riviera wurden zum Beispiel jetzt schon für 2024 besonders oft gebucht. Bei den 21 beliebtesten Regionen verzeichnen wir jetzt schon ein Plus von 24 Prozent gegenüber dem Vorjahr (Stand: 10.11.2023). Worauf also warten?

Frühbucherangebote entdecken

Schnäppchen vergleichen

Schnäppchen ist nicht gleich Schnäppchen

Du möchtest in den Winterferien in den Urlaub fahren? Noch ist es nicht zu spät, um von rabattierten Angeboten zu profitieren. Allerdings solltest Du Dich dabei nicht von großen Prozentzahlen locken lassen. Entscheidend ist immer der Endpreis, der Dir für Deine Reise angezeigt wird. Für ihn sollten die Rabatte gelten – und nicht für den Anfangspreis.

thumbsUp icon
HolidayCheck Tipp

Vergleiche am besten verschiedene Reiseveranstalter auf unserer Seite und schlage dann beim wirklich günstigsten Endpreis-Schnäppchen zu. Laut Statista planen übrigens immer mehr Menschen ihren Urlaub in Eigenregie und buchen ihre Reise im Internet. Umso wichtiger ist es, dass Du die endgültigen Preise transparent miteinander vergleichen kannst.

Flexibel sein

Pauschal und flexibel liegen im Trend

Pauschalreisen, die Flüge, Transfers, Unterkunft und Verpflegung in einer Kombination bieten, werden immer beliebter. Aus gutem Grund: Du sparst Dir damit viel Zeit bei der Recherche und meistens ist der Paketpreis auch günstiger als eine Buchung der Einzelbestandteile. 

Darüber hinaus legen viele Reisende – angesichts der zurückliegenden Corona-Pandemie und unsicheren politischen Lagen in einigen Teilen der Welt – Wert auf die Möglichkeit, unkompliziert umbuchen oder stornieren zu können. Auch die Bedeutung von AnsprechpartnerInnen vor Ort ist im Zuge dessen gestiegen. Schon 35 bis 40 Prozent aller UrlauberInnen buchen mittlerweile flexible Optionen hinzu – und diese Zahl steigt weiter an. Obwohl es derzeit eine höhere Nachfrage für flexibles Reisen gibt, sind noch relativ wenig Angebote dafür verfügbar.

Unser Tipp: Frage Dich auf jeden Fall, wie flexibel Du bei Deinen Reisen bleiben willst und entscheide Dich dann für das Angebot, was Deinen Bedürfnissen am besten entspricht. 

Preisentwicklung 2024

So entwickeln sich die Preise

Du hast es bestimmt bemerkt bei Deinen letzten Recherchen: Auch Urlaub ist 2023 teurer geworden.

In Zahlen ausgedrückt: Eine Familie mit zwei Schulkindern zahlte für einen einwöchigen Urlaub inklusive Verpflegung in den Sommerferien im Jahr 2023 ca. elf Prozent mehr als im Jahr 2022. Für Ostern 2024 prognostizieren wir einen weiteren Anstieg um zwei Prozent, für den Sommerurlaub 2024 eine Erhöhung um drei Prozent. Wer also möglichst günstig verreisen will, sollte also entweder frühzeitig buchen oder auf Reiseziele umsteigen, die derzeit am erschwinglichsten sind. 

Günstige Urlaubsorte 2024

Diese Urlaubsregionen sind derzeit am günstigsten

Du möchtest einen möglichst preiswerten Oster- oder Sommerurlaub 2024 verbringen? Dann solltest Du Dir diese Reiseziele genauer anschauen und nach passenden Angeboten Ausschau halten. In Klammern haben wir Dir zur Orientierung den Durchschnittspreis für den einwöchigen Urlaub einer Familie mit zwei Kindern inklusive Verpflegung ausgewiesen:

Osterurlaub:

Sommerurlaub:

Wie die Tabelle oben zeigt, ist die Türkei derzeit die günstigste Reisealternative für Ostern. Im Vergleich zu 2023 ist die Türkische Riviera sogar noch einmal um sechs Prozent günstiger geworden. Gran Canaria sogar um ganze 14 Prozent. 

Für den Sommerurlaub ist derzeit Tunesien das günstige Ziel der Wahl, genauer gesagt der Großraum Monastir an der Ostküste des Landes. Und auch für Ostern ist Tunesien ein recht preiswertes Ziel – und das, obwohl die Osterpreise im Vohrjahresvergleich um 18 Prozent angestiegen sind. Dafür sind die Sommerpreise um drei Prozent günstiger.

Dann ab nach Tunesien? Du kannst ab Pfingsten mit den ersten Charterflügen dorthin in die Sonne fliegen, zum Beispiel nach Djerba oder Hammamet, die über eine gute touristische Infrastruktur verfügen. Vier Sterne sollte Dein Hotel in Tunesien allerdings schon haben. All-Inclusive ist ebenfalls zu empfehlen. 

Oder doch wieder der Klassiker? Nach Mallorca? Dann musst Du auf jeden Fall schnell sein. Im Jahr 2023 wurde die Lieblingsinsel der Deutschen sehr früh gebucht und es waren oft nur noch Restplätze zu bekommen. 

Teurere Urlaubsorte

Diese Urlaubsregionen sind teurer geworden

Preisanstiege zwischen fünf bis acht Prozent sind derzeit normal. Insgesamt ist das Preisniveau daher noch relativ moderat. Vor allem dann, wenn Du in der Frühbuchersaison bis März 2024 buchst, hast Du immer noch gute Chancen auf einen günstigen Urlaub. 

Es gibt aber auch einige Regionen, bei denen der Preisanstieg überdurchschnittlich hoch ausgefallen ist. In dieser Liste haben wir sie für Dich – in Bezug auf die Osterferien 2024 und zusammen mit dem Preisanstieg in Klammern – ausgewiesen:   

  • Kreta (+ 20 Prozent)
  • Tunesien (+ 18 Prozent)
  • Lanzarote (+ 14 Prozent)

Weiterhin zu den teuersten Reisezielen zählt nach wie vor Teneriffa. Hier muss eine Familie mit zwei Kindern für einen einwöchigen Urlaub inklusive Verpflegung derzeit ca. 4.200 Euro investieren. Noch ein Tipp, wenn es Dir weniger auf den Preis, sondern mehr auf ein vielfältiges Angebot ankommt: Für die Osterferien ist die Auswahl für Marsa Alam, El Quseir, Rhodos und Mallorca derzeit besonders groß. Für Dubai und Tunesien lohnt es sich, noch abzuwarten. Für die Sommerferien findest Du schon viele Angebote für Kos, Rhodos, die Türkische Riviera sowie für Marsa Alam und die Dominikanische Republik.

Top Angebote entdecken

Alle Anzeigen
Pauschalreise
Hotel Delphin Imperial
Sternebewertung: 5 (inoffiziell)
Lara, Türkische Riviera
97%
10.394 Bewertungen
€1,4362 PERS1 Woche
Pauschalreise
Seaden Quality Resort & Spa Ultra All Inclusive
Sternebewertung: 5 (inoffiziell)
Side - Kumköy, Türkische Riviera
98%
2.617 Bewertungen
€1,3602 PERS1 Woche
Pauschalreise
Royal Holiday Palace
Sternebewertung: 5 (inoffiziell)
Lara, Türkische Riviera
94%
8.627 Bewertungen
€1,0202 PERS1 Woche
Pauschalreise
Delphin BE Grand
Sternebewertung: 5 (inoffiziell)
Lara, Türkische Riviera
93%
6.225 Bewertungen
€1,6842 PERS1 Woche
Pauschalreise
Hotel Delphin Diva
Sternebewertung: 5 (inoffiziell)
Lara, Türkische Riviera
99%
14.428 Bewertungen
€1,4262 PERS1 Woche
Pauschalreise
Dream World Hill Hotel
Sternebewertung: 5 (inoffiziell)
Side - Kumköy, Türkische Riviera
92%
4.595 Bewertungen
€7542 PERS1 Woche
Pauschalreise
Arnor de Luxe Hotel & Spa
Sternebewertung: 5 (inoffiziell)
Side, Türkische Riviera
89%
863 Bewertungen
€7362 PERS1 Woche
Pauschalreise
Adalya Elite Lara
Sternebewertung: 5 (inoffiziell)
Lara, Türkische Riviera
95%
5.143 Bewertungen
€1,2162 PERS1 Woche
Anne Mäder © Donald Priebsch
Geschrieben von:Anne Mäder1992 in Hessen geboren, studierte Anne zunächst Online-Journalismus in Darmstadt. Im Anschluss volontierte sie in der Cross Media Redaktion, einem auf das Thema Reise spezialisierten Büro für Magazin- und Online-Journalismus, in dem sie bis heute Senior Producerin und Redakteurin ist. Für Projekte mit dem WDR lebte Anne auch mal eine Weile auf einem Bauernhof, wo sie in TV, Radio und Online aus dem täglichen Leben einer Milchkuh berichtete. Reisen unternimmt sie am liebsten in Länder mit spannenden Kulturen, gutem Essen und langen Stränden – zum Glück gibt es davon ja mehr als genug.

Inspirierende Beiträge

Alle anzeigen
Einmal um die Welt – früher dauerte es 80 Tage, dank Flugzeug heute nur noch knapp 42 Stunden © Jag_cz - stock.adobe.com
Flugreisen

9 Fakten über das Fliegen im Flugzeug

Paar liegt am Strand.
Honeymoon

10 Spartipps für günstige Flitterwochen

Paar in einem Hotel © Johnce/E+ via Getty Images
Honeymoon

Wow-Faktor: Die 10 schönsten Honeymoon-Hotels weltweit

Frau am Flughafen © Virojt Changyencham/Moment via Getty Images
Gut zu wissen

Layover, Stopover & Co.: Welche Regeln Du beim Umsteigen am Flughafen beachten musst

Skiurlaub in den Bergen
Ratgeber

Packliste für den Skiurlaub

Zwei Hände halten eine grüne Erde.
Klimaschutz

CO2-Kompensationen auf Reisen: Alles, was Du wissen musst

Frau hakt Checkliste für Sommerurlaub ab.
Ratgeber

Checkliste für den Sommerurlaub

Hände bilden Herzen, Valentinstag
Ratgeber

Valentinstag weltweit: Andere Länder, andere Bräuche, andere Liebesgeschenke

Hund in Tasche im Flugzeug.
Urlaub mit Hund

Reisen mit Hund im Flugzeug: Das solltest Du wissen