Auswärtiges Amt empfiehlt immer noch : Visa on arrival, statt E-Visa

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 15911
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1524132160867 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Aktueller Hinweis vom 19.04.2018

    zum Thema E-Visa

    Komplette Hinweise des AA hierzu --bitte hier klicken

    Auszug aus den Hinweisen/Thema E-Visa:

    ==================================

    Im Dezember 2017 hat die ägyptische Regierung ein internetbasiertes System zur Erteilung von „E-Visa“ eingeführt. Anträge auf elektronische Visa können über die Plattform visa2egypt gestellt werden. Nach gegenwärtigem Kenntnisstand wird das vorstehend beschriebene System (insbesondere die Möglichkeit der Erteilung von Visa „on arrival“ an den Flughäfen) hierdurch bis auf weiteres lediglich ergänzt, aber nicht ersetzt.

    Laut Berichten kommt es noch zu Problemen bei der Beantragung, da Rechtschreibfehler oder zu lange Namen zu einer automatischen Ablehnung führen können. Die Gebühr wird in solchen Fällen nicht erstattet. Ein Beschwerdemechanismus ist nicht vorhanden. Daher wird empfohlen, bis auf weiteres auf die Möglichkeit des Visums "on arrival" zurückzugreifen.

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 15911
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1551089924168

    Aufgrund eines Userhinweises haben wir die Headline leicht modifiziert.

    Die Kernaussage zum Thema E-Visa seitens des AA ist wurde nicht modifiziert.

    Nämlich:

    "Laut Berichten kommt es noch zu Problemen bei der Beantragung, da Rechtschreibfehler oder zu lange Namen zu einer automatischen Ablehnung führen können. Die Gebühr wird in solchen Fällen nicht erstattet. Ein Beschwerdemechanismus ist nicht vorhanden. Daher wird empfohlen, bis auf weiteres auf die Möglichkeit des Visums „on arrival“ zurückzugreifen. "

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!