• ExtinctStar
    Dabei seit: 1363651200000
    Beiträge: 237
    geschrieben 1419875035000

    hallo erst mal,

    ich hoffe ich habe den richtigen bereich für die frage gefunden.

    kann mir jemand sagen was hinter hapimag steckt?

    ich hab eine anlage gefunden,wo ich gerne gewusst hätte,wie teuer diese ist.

    allerdings gibts nirgendswo einen preis dazu oder wo man sie buchen kann.

    auf der hapimag seite lese ich nur was von "mitgliedschaft".

    kann mir jemand sagen,was das alles auf sich hat?

    muss man da mitglied sein um diese anlagen buchen zu dürfen?

    und was beinhaltet so eine mitgliedschaft?

    find ich klingt ja alles schon sehr kurios :D

    vielleicht hat ja jemand einen rat :)

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42912
    geschrieben 1419877723000

    @ExtinctStar

    Hapimag ist eines der traditionellsten Timesharing Unternehmen, eine Urlaubsform, die man irgendwann aus dem anglo-amerikanischen Raum "importiert" hat.

    In der Tat erwirbt man eine Mitgliedschaft und in der Folge "Aktien", die man dann für eine Buchung einlösen kann.

    In Deutschland wurde das nie ein wirkliches Riesending - vielleicht erscheint es dir deshalb auch etwas kurios?

    Die Grundidee war glaub ich, Urlaubern die Gelegenheit zu geben langfristig anzusparen und sie - insbesondere! - an eben ein Unternehmen zu binden mit der Form des Ansparens.

    Edit: Nun ja, Genaueres kannst du bei Interesse sicherlich über den geposteten Link erfahren ...

  • Tangomaus
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 3910
    geschrieben 1419881013000

    Du kannst in den Hapimag-Anlagen nur Urlaub machen, wenn Du Mitglied bist. Freunde von uns sind schon lange Zeit dabei und immer zufrieden.

    Genaueres weiß ich aber auch nicht.

    Lg.

    13.8. - 19.8 Steiermark, 15.10 - 13.11. Gran Canaria
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42912
    geschrieben 1419885004000

    Ich kenne ebenfalls exakt ein Paar, das immer die von den Eltern übertragenen Punkte im Bordum Sea Garden recht begeistert abwohnt.

    Imho sollte man sich mit einer gewissen Bindung anfreunden um die Vorteile des Konzeptes zu nutzen - für sehr sporadisches Interesse an der ein oder anderen Anlage taugt das nicht.

    So funktioniert´s und kostet nicht wenig - man sollte demnach bereit sein, sich zur Idee zu bekennen.

  • ExtinctStar
    Dabei seit: 1363651200000
    Beiträge: 237
    geschrieben 1419935637000

    dann nehme ich von dieser anlage doch lieber abstand  :laughing:

    danke für eure hilfe,bin jetzt auf jeden fall schlauer :)

  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2153
    geschrieben 1419940869000

    Gut, daß du das nicht gemacht hast. Ich könnte das System erklären Vor-und Nachteile), dauert aber zu lange. Finger weg.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • padill
    Dabei seit: 1485071142966
    Beiträge: 1
    geschrieben 1485072643125 , zuletzt editiert von padill

    Hände weg von dieser Totgeburt!!!!

    Vor Jahrzehnten in guter Absicht gegründet, heute zu einem nicht mehr konkurrenzfähigen Unternehmen abgewirtschaftet.

    • sehr teurer Aktienpreis
    • Aktie wird man nicht mehr los
    • viel zu hohe jährliche Gebühren
    • viel zu hohe Gebühren (zumindest in (BILLIGLOHN Ländern) in den Unterkünften bei Abreise
    • Beispielrechnung für z.B. Wohnung in Berlin am Gendarmenmarkt
    • bei Besitz einer Aktie 2 Jahresgebühren z.Z. ca 2 X 320 € = 640,00
    • 1 Unkosten bei Abreise für 1 Wo ca 270€ 270,00
    • wenn du dein Frühst. nicht selber bereitest, tägliche
    • Frühstückskosten (2 Per) ca 10 X 20€ = 200,00
    • Summe 1310,00 €
    • den Aktienanteil muß man auch noch addieren

    Für dieses Geld bekommst du jederzeit ein sehr gutes Hotel in bester Lage in Berlin. Dir wird täglich das Zimmer geputzt,

    das Bett gemacht und ein Frühstück mußt du auch nicht selber bereiten, weil es der Preis beinhaltet.

  • tobikatja
    Dabei seit: 1182729600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1498953051087

    Na ja, so ganz stimmt die Rechnung aber nicht. Ist ein bisschen komplizierter. Warum 2 Jahresgebühren für eine Aktie? Musst also vorneweg 320 Euro abziehen. Zudem sind die Wohnpunkte nicht berücksichtigt, die wiederum saisonabhängig sind. Und die Tatsache, dass 4 Leute in der Wohnung wohnen können und Du den Preis dann auch durch vier teilen müsstest, während Du im Hotel pro Person zahlst, hast Du ebenfalls unterschlagen...ich komme bei Deiner Rechnung auf ca. 250 € pro Person/Woche, wenn die Wohnung voll belegt wird. Je nach Saison auch ein paar Euro mehr.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!