Nebenkosten in der Dom.Rep wenn man individuell durchs Land reisen will?

  • samanas
    Dabei seit: 1137283200000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1139149413000

    Wie schaut es aus mit den Nebenkosten? Was kosten einfache Herbergen an der Küste bzw. im Landesinneren? Wieviel muss man für Essen und Getränke einrechnen? Gibt es eigentlich viel Obst zu kaufen? (Sollte ja eigentlich so sein auf einer karibischen Insel, war aber auf Isla Margarita nicht so...)

    samanas

  • samanas
    Dabei seit: 1137283200000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1139773410000

    nada?

  • taifun_maria
    Dabei seit: 1139616000000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1139828330000

    Herbergen ab 10 Dollar - kaum ein Unterschied zum Landesinneren.

    (Nicht wirklich zu empfehlen)

    Essen und Trinken annähernd die Preise von uns. Obst in Hülle und Fülle. Was mich begeistert hat - man kann das Leitungwasser trinken ohne das was passiert und auch Salat uneingeschränkt geniessen.

    Maria

  • loca_chica
    Dabei seit: 1117756800000
    Beiträge: 100
    geschrieben 1139855581000

    Das mit dem Leitungswasser stimmt aber nicht.

    Selbst in den All-inclusive-Hotels ist es nicht empfehlenswert das Leitungswasser zu trinken - deshalb steht auch in jedem Zimmer extra Trinkwasser.

    Da wäre ich daher sehr vorsichtig.

    Ich war schon sehr sehr oft in der Dominikanischen Republik und bin nie krank geworden, aber das Leitungswasser dort benutze ich wirklich nur zum waschen und Zähne putzen.

    Neuste Nachrichten zum Thema Trinkwasser

    Quelle: http://www.domrep.ch/portal.html

    Das in Flaschen abgefüllte Trinkwasser wird 20% teurer und wird zu RD$ 37.00 verkauft.

    Santo Domingo - Wie die Vereinigung der dominikanischen Trinkwasserabfüllfirmen (Adeagua) bekannt gab, wird man ab dem kommenden Montag, 13. Februar, den Verkaufpreis an die Grosshändler um RD$ 4.00 erhöhen.

    Wie der Präsident der “Adeagua“, David Toribio, sagte, sind die Produktionskosten gestiegen, wodurch die Trinkwasserabfüllfirmen gezwungen sind den Preis für die Grosshändler von bisher RD$ 20.60 auf RD$ 25.00 (bei Abholung in der Abfüllstation) und von RD$ 26.00 auf RD$ 30.00 (bei Lieferung in sein Lokal) zu erhöhen.

    Bisher wurde die 5 Gallonen Flasche Trinkwasser im Detailhandel in “Colmados“ und Supermarkts zu RD$ 35.00 verkauft.

    Die Trinkwasserabfüllfirmen machen den Detailhändlern den Vorschlag, wegen dem Aufschlag die Flaschen zu RD$ 37.00 zu verkaufen, da aber der Aufschlag RD$ 4.00 beträgt, befürchtet man, dass der Verkaufspreis RD$ 40.00 betragen wird.

    David Toribio verlangt von den Preiskontroll- und Konsumentenschutzbehörden, dass sie nicht erlauben, dass die Wasserflasche zu einem Preis von mehr als RD$ 37.00 verkauft wird.

  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1139911981000

    Also beim Thema Trinkwasser wäre ich, wie loca_chica schon schrieb, wirklich sehr sehr vorsichtig. Beim Salat ist es kein grioßes Problem (nur bei empfindlichem Magen). Aber Wasser aus der Leitung - besser nicht!

    Es sei denn ihr wollt mal auf die schnelle 5-7 Kilos abnehmen. ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!