• Lavazza84
    Dabei seit: 1277251200000
    Beiträge: 28
    geschrieben 1383341270000

    Hallo liebe Florida-Fans!

    Wir fliegen am 31.12. nach Florida und haben hier schon viele gute Tipps bekommen. Nun haben wir aber wieder eine weitere Frage: Wir bleiben insg. 3 Wochen, wobei die letzte Woche für eine Kreuzfahrt ab Miami reserviert ist.

    Dies ist auch unsere 1. Floridatour....wir sind uns nicht sicher, ob wir eine Ferienwohnung mit Pool (wenns geht) mieten oder lieber vor Ort in diversen Motels absteigen sollen (z. B. mit Gutscheinen, die in den Supermärkten ausliegen sollen)....

    Große Entfernungen sind es in Florida ja alle nicht. WIr würden quasi 1 WOche eine Wohnung  bei Orlando nehmen und von dort die Sehenswürdigkeiten abgrasen und im Süden für die andere Woche. Oder ist es besser möglichst flexibel zu bleiben? Sind die Übernachtungen "spontan" wirklich so günstig?

    Liebe Grüße & Danke für die Tipps im Voraus :)

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2771
    geschrieben 1383346849000

    Hi Lavazza,

    deine Fragen sind teils einfach Geschmackssache. Ferienhaus oder Motel? Flexibel mit Hotelcoupons oder sicher mit Reservierungen? Wenige Etappen oder viele?

    Ich habe früher viel mit Hotelcoupons gearbeitet, inzwischen bin ich der Meinung, dass Flexibilität überbewertet wird. Hotelcoupons sind am aussterben. In Florida gibt es aber noch Angebote. Hier findest du die Coupons zum selbst ausdrucken: hotelcoupons.com/

    Die Coupon-Preise kannst du ja mit den Internetpreisen der Motels vergleichen.

    Nach meiner aktuellen, ganz persönlichen Meinung würde ich Folgendes empfehlen, anderes ist aber auch schön:

    1. Bleibt vier Nächte in Miami. Bei einem ersten Besuch würde ich ein Hotel in Miami Beach empfehlen. Bei schmalem Geldbeutel tut es auch Festland-Miami. Von Miami aus erreicht ihr die Everglades, Fort Lauderdale u.v.m.

    2. Dann fahrt für zwei Nächte nach Key West, z.B. ins Blue Marlin Hotel.

    3. Danach für zwei Nächte an die Golfküste, z.B. nach Naples. Dann kennt ihr die Gegend dort auch. Kennst du eines der Strand-Touri-Örtchen, kennst du alle.

    4. Den Rest verbringt ihr in Orlando, Minimum vier Nächte. Dann fahrt ihr zurück nach Miami und habt noch eine Nacht dort, bis es auf das Schiff geht.

    Habt ihr noch Nächte übrig, packt sie bei Orlando rein.

    Ich würde Motels nehmen und diese auf deren Homepages vorher reservieren.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Lavazza84
    Dabei seit: 1277251200000
    Beiträge: 28
    geschrieben 1383350202000

    Hey Gunnar,

    danke für die schnelle Antwort!

    Frage wg. Key West: 2 Kollegen, die bereits in Florida waren, würden eher Sanibal Island empfehlen, da die Anfahrt nach Key West sehr lange dauern soll und wenn man Pech hat und im stockenden Verkehr steht, sogar ewig. Daher rieten sie zu Sanibel Island....

    Da du ja viel Florida Erfahrung hast: Muss man Key West unbedingt sehen, was ist dort so toll, mal abgesehen von den Sonnenuntergängen? Wäre Sanibal Island eine vergleichbare Alternative? Ich bin v.a. an (kristall) klarem Wasser zum Schnorcheln und baden interessiert!

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2771
    geschrieben 1383432520000

    Also, Sanibel Island und Key West kann man nicht vergleichen. Das ist wie Äpfel und Birnen.

    Sanibel Island ist Strand, Meer, Touris, ein Ausflug zum Edison Home, das war es, aber das ist ja auch schon was. Mir ist nicht bekannt, dass es da ergiebige Riffe zum Schnorcheln geben soll. Ob Sanibel oder Naples, das nimmt sich alles nicht so viel.

    Key West ist Jubel, Trubel, Heiterkeit. Es gibt auch etwas zu sehen (das Hemmingway House, der Southernmost Point und einiges Kleines mehr). Die Haupt-Attraktion von Key West ist jedoch das abendliche Treiben am Mallory Square. Dort findet jeden Abend ein tolles Gauklerfest statt. In Key West werden Schnorchel-Touren angeboten, aber ob die etwas taugen, weiß ich nicht.

    Ich "kenne" nur das Riff vor Key Largo, das man vom John Pennekamp State Park aus erreicht. Das ist schön.

    Vermeidet es unbedingt, am Freitag oder Samstag nach Key West zu fahren. Wir haben die Staus bei der Rückfahrt gesehen. Die Hölle! Aber innerhalb der Woche gibt es auch in der Hochsaison meist keine Probleme auf der Strecke.

    Ich würde meinen Tourvorschlag immer noch so empfehlen. Oder ihr ersetzt Naples (etwa 5 h Fahrzeit von Key West) durch Sanibel (6 h Fahrzeit) . Aber hier werden bestimmt (hoffentlich) noch andere Meinungen kommen!

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1275
    geschrieben 1383457583000

    Hallo,

    ich persönlich hätte auf Key West nicht verzichten wollen, schon gar nicht mit dem phöegmatischen Argument, dass es "zu weit" ist. Die paar Stunden Fahrt von Miami aus und zwei Nächte dort sind meiner Meinung nach eine super Investition.

    Ich bin aber auch der Meinung, dass Sanibel etwas ganz besonders Schönes ist, allerdings ist dort wirklich nicht viel los.

    Was willst du: Einsame Strände oder Halligalli? Ich finde, bei zwei Wochen ist Zeit beides anzusehen. Mit Miami, Key West, Sanibel (oder einem anderen weniger einsamen Ort am Strand an der Ostküste) und Orlando hast du wirklich giele Facetten Floridas abgedeckt.

    http://www.331days.de/usa/2013-0.html

    Da sind meine Eindrücke von Florida...

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27415
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1383476749000

    Hallo Inspired,

    da habe ich doch gleich mal reingeschaut, du hast dir mit dem Bericht wahnsinnig viel Mühe gegeben.

    Ich erlaube mir, ihn hier direkt zu verlinken dann ist er einfacher zu lesen ;)

    Vielen Dank, macht noch mehr Vorfreude auf Februar

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1383478872000

    Hallo,

    aufgrund Deiner Reisezeit hast Du keinesfalls sichere Sommertemperaturen in Florida. Ich bin zu dieser Jahreszeit schon mit Winterjacke, Schal und Handschuhen am Strand von Sanibel island herumgelaufen! In Key West sind die Temperaturen natürlich stabiler, aber falls das Hauptaugenmerk auf Schnorcheln liegt, suchst du Dir, glaube ich, besser ein anderes Reiseziel aus. Nichtsdesdotrotz sollte man Key West natürlich auf jeden Fall besuchen, für mich ist das immer wieder ein Highlight, dorthin zu fahren. Aber auch Sanibel Island ist wirklich schön.

  • BobTorture
    Dabei seit: 1133136000000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1383647237000

    Gunnar trifft es meiner Ansicht nach sehr gut beschrieben und trifft unsere Erfahrungen.

    Ich möchte noch hinzufügen, dass die Fahrt zu den Keys auch als Erlebnis zu sehen ist und nicht nur als "Wegstrecke". Da gibts durchaus den ein oder anderen Stop den man machen kann.

    Was die Coupons betrifft, wir hatten ein paar Tage (flex) mit diesen "Roomsavern" durchgeschlagen, klappte, bis auf ein mal problemlos. Da hatte das Motel diesen Coupon abgelehnt. :shock1:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!