• Sofia_C
    Dabei seit: 1125619200000
    Beiträge: 139
    geschrieben 1134127740000

    Hallo an alle Kanaren - Kenner :D

    Wir wollen nächsten Sommer Ende Juni - Anfang Juli das erste Mal auf die Kanaren. Wir wollen Relaxen, aber auch Land und Leute kennenlernen.

    Geplant sind drei Wochen incl. 10 Tage Mietauto. Leider wissen wir aber echt nicht welche der Inseln sich am besten für ganze drei Wochen eignet :? Wir sind keine Museumgänger sondern eher diejenigen die Natur genießen wollen. Verträumte Buchten sowie Berglandschaften mögen wir gleichermaßen. Kennt vielleicht jemand ein 4 Sterne Hotel ( auf der jeweiligen Insel )das ein guter Ausgangspunkt für die verschiedenen Trips wäre ?

    Ich hoffe ihr könnt uns helfen und freue mich jetzt schon auf eure Tips !

    Viele Grüße

    Sofia

  • melbelle
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1506
    geschrieben 1134135691000

    Guck mal in die Kataloge der Reiseveranstalter, die bieten Inselhopping an (ich glaube, bei Tui hab ich das gesehen). D.h. du kannst 3 Inseln auf einmal machen...wäre das nichts für Dich? Gran Canaria wegen den Dünen, Lanzarote, weil sie so schwarz ist und Fuerteventura wegen den traumhaften Sandstränden.....wäre eine gute Kombi. Wenn Du aber lieber nur eine Insel besuchen möchtest in den 3 Wochen, würde ich Dir Teneriffa empfehlen. Das Jacaranda am Playa de las Americas kann ich hier z. B. empfehlen...oder wenn ruhiger und gehobener: Riu Palace Tenerife an der Costa Adeje

    ;) melbelle
  • anita
    Dabei seit: 1088899200000
    Beiträge: 680
    geschrieben 1134138818000

    Wie wärs mit La Palma,.... viel Natur, vielseitig, ruhig, nicht so touristisch...???

    Als Hotel empfehle ich Taburiente Playa, es gibt aber auch andere ( vgl. Hotelkritiken), abraten würde ich von den 4*-Anlagen in Fuencaliente, denn sie liegen am A.d.W.

    Anita

  • schafine
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 208
    geschrieben 1134172707000

    La Palma ist mein Favourit der Kanaren. Ich liebe ebenso verträumte Buchten, Land und Leute und Berglandschaften. Das findet ihr alles auf La Palma. Hierro und Gomera kenne ich nicht.

    Inselhopping ist auch eine gute Idee.

    Auf Fuerte gibt es tolle Strände, zum Teil auch einsam, aber keine große Berglandschaft.

    Die hat Teneriffa, nur fehlen hier meineserachtens die verträumten Buchten.

    Lanzarote hat eine karge vulkanische Bergwelt, die ihren eigenen Charme hat, einsame Strände: da fällt mir nur einer ein und der ist nicht leicht zu erreichen.

    Gran Canaria hat eine schöne Bergwelt und schon auch ein paar nette Strände, aber die Fahrtwege sind nicht so kurz wie auf La Palma und die Insel ist nicht mehr so ursprünglich mit greifbarem Anschluß an Land und Leute.

    Zwecks Hotel auf La Palma kann ich euch leider nicht weiterhelfen, habe privat gewohnt, würde Euch aber die Gegend um Santa Cruz empfehlen. Auf Gran Canaria war ich im Costa Meloneras, war schön (bis auf ein paar unfreundliche Ober im Restaurant) und von der Lage her o.k.

    schafine

    let animals live
  • Lela
    Dabei seit: 1098835200000
    Beiträge: 745
    geschrieben 1134237405000

    Bei drei Wochen Urlaub würde ich dir auch ein "Insel-Hopping" empfehlen!

    Ich liebe Fuerteventura, aber für 3 Wochen wär es mir dann doch zu lang!

    Auf Lanzarote war ich auch schon, aber eine Woche reicht hier auch völlig aus - so viel gibt es nicht zu sehen, was man nicht in ein paar Tagen anschauen könnte.

    Auf Gran Canaria war ich auch schon, doch da ist es mir zu "rummelig".

    Teneriffa und La Palma kenn ich nicht - reizt mich auch nicht sonderlich.

    Ich empfehl dir eine Kombi von Lanzarote (zum Anschauen), Fuerteventura (für den Strandurlaub) und GC (zum Party machen)

    Lela

    PS: Auf Fuerte kann ich dir das H10 Playa Esmeralda und das Iberostar Playa Gaviotas, auf Lanzarote das Iberostar Papagayo und auf GC das Iberostar (den Namen hab ich vergessen) in San Agustin wärmstens empfehlen.

  • Lady Luna
    Dabei seit: 1107907200000
    Beiträge: 5931
    geschrieben 1134373675000

    @'schafine' sagte:

    Gran Canaria hat eine schöne Bergwelt und schon auch ein paar nette Strände, aber die Fahrtwege sind nicht so kurz wie auf La Palma und die Insel ist nicht mehr so ursprünglich mit greifbarem Anschluß an Land und Leute.

    Ich glaube, wenn man 10 Tage lang einen Mietwagen hat, machen die 50km durchmesser die Gran Canaria hat nicht wirklich etwas aus :D Ich würde die auf jeden Fall Gran Canaria empfehlen, da es Landschaftlich sehr schön ist.

    Gruß Mareike

    Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen (Goethe)
  • schafine
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 208
    geschrieben 1134438683000

    Gran Canaria oder La Palma - ist Geschmackssache. Wenn man ins ursprüngliche Gran Canaria will fährt man einige Bergpässe schon sehr lange, je nach Ausganspunkt und Zielort.

    Beispiel: Von Maspalomas über Mogan durch den Barranco de la Aldea (wunderschöne aber enge Straße durch den Barranco, Duchfahrt 1 Stunde) nach Artenara, dann Richtung Tamadaba bis links ein kleiner Parkplatz mit holz-umfaßten Aussichtsplateau kommt. Hier beginnt eine wunderschöne Wanderung durch Kiefernwälder zum Altavista (1377m, tolle Aussicht). Uns hat die Zeit wegen langer Anfahrt leider nicht gereicht und wir kamen nur bis auf den Risco Alto. Hätten sehr früh aufstehen müssen und dann isses ka Urlaub für uns. Anderer Tipp: Bandama-Krater

    Schöne Wandermöglichkeiten auf La Palma: Caldera de Taburiente (Wandern in Kiefernwäldern) und Ruta de los Volcanos (einzigartige Landschaft, Vulkanströme und Krater sind sicht- und spürbar, man läuft direkt drüber)

    @Lady Luna: Hatten dort einen Mietwagen für 10 Tage!!! Die 50 km sind nicht überall Schnellstraße. Kommt drauf an ob man im Urlaub gerne lang im Auto sitzt/lieber schneller am Ziel ist/früh aufsteht/es ruhig angehen läßt. La Palma bietet alles auf einem Fleck und ist meiner Meinung nach ursprünglicher und das wurde doch gefragt, oder? ;)

    let animals live
  • Michaela Strompen
    Dabei seit: 1134777600000
    Beiträge: 12
    gesperrt
    geschrieben 1134781442000

    Hallo Sofia_C

    Den "Tipp" mit Playa de Las Americas bitte sofort und ganz schnell abhaken. Es ist der schlechteste Tipp, den man Dir geben konnte. Im Süden Teneriffas gibt nur Beto, Beton und nochmals Beton.

    Melbelle: Du solltest lesen, dann schreiben: Sofia_C schrib von verträumten Buchten und Bergen...!

    Informiere Dich über La Palma und Lanzarote.

    Alternativ über den Norden Teneriffas (hat aber keine schönen Strände) ...ist landschaftlich wunderschön

    Gruß

    Michela

  • melbelle
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1506
    geschrieben 1134805446000

    @'Michaela Strompen' sagte:

    Hallo Sofia_C

    Den "Tipp" mit Playa de Las Americas bitte sofort und ganz schnell abhaken. Es ist der schlechteste Tipp, den man Dir geben konnte. Im Süden Teneriffas gibt nur Beto, Beton und nochmals Beton.

    Melbelle: Du solltest lesen, dann schreiben: Sofia_C schrib von verträumten Buchten und Bergen...!

    Informiere Dich über La Palma und Lanzarote.

    Alternativ über den Norden Teneriffas (hat aber keine schönen Strände) ...ist landschaftlich wunderschön

    Gruß

    Michela

    dasselbe gilt auch für Dich (lesen und dann erst schreiben), denn ich habe von Inselhopping gesprochen und dann kann man sicher auch mal eine etwas geselligere Woche einlegen bzw. nur Teneriffa als Ausgangspunkt, nicht um den ganzen Tag dort zu verbringen!! Ich kenne genug Leute, denen es dort unten gefallen hat und die trotzdem nicht wenig von der Insel dort erlebt haben! Und wenn doch nicht Trubel, habe ich die Costa Adeje als Alternative genannt....naja....im Norden muss es doch nicht unbedingt sein. Den Teide kriegt man auch so gesehen!!!

    so long

    ;) melbelle
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!