Bitte um Rat zu Sultanahmet-Viertel

Beiträge 4 | Aufrufe 650
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • JuliaKatarina
    Dabei seit: 1395273600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1478868605000

    Hallo! Ich hoffe, hier kann mich jemand gut beraten. Ich werde nächste Woche auf der Durchreise einen halben Tag in Istanbul verbringen. Ich komme abends um 20h an, fahre mit der Metro zum Hotel im Sultanahmet-Viertel und schlafe dort natürlich. Dann am nächsten Tag habe ich bis mittags Zeit, denn um 15:40h geht mein Flieger, ich sollte dementsprechend um 13:40h am Flughafen sein und vermutlich gegen 12:30h aus der Stadt abfahren. Sprich: ich habe etwa vier Stunden Zeit (8-12h). Ich möchte mir die Blaue Moschee ansehen (auch innen) und die Hagia Sophia nur von außen. Außerdem dachte ich erstmal an den Grand Bazar, der dort ja um die Ecke ist, jedoch bin ich nach allerlei Erfahrungsberichten im Internet nun unsicher, ob das die beste Idee ist. Viele schreiben, dass sie von dem Gedränge sowie den aufdringlichen Verkäufern und den überteuerten Waren sehr genervt waren. Jetzt möchte ich natürlich nicht meine kostbare Zeit dort für etwas nutzen, von dem ich hinterher nur genervt bin... ich kann in der Zeit aber auch nicht wirklich aus dem Viertel raus. Habt ihr einen Rat? Vielleicht einen Alternativvorschlag? Danke schonmal...

    Julia

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • christianskas
    Dabei seit: 1286496000000
    Beiträge: 118
    geschrieben 1479754152000

    Leider habe ich Deinen Beitrag erst heute gelesen. Insgesamt herrscht in der Innenstadt von Istanbul überall Gedränge und Hektik. Wenn Du himmlische Ruhe suchst, bist Du dort eher nicht am richtigen Platz. Allerdings hat die Lage auch den Vorteil, dass Du dort diverse Attraktionen schnell hintereinander abklappern kannst.

    Von Deinem Hotel aus (wobei ich die genau Lage nicht kenne) solltest Du die Blaue Moschee besichtigen (drinnen gibt es eher weniger Hektik, außerdem wird kein Eintrittgeld verlangt). Danach durch den kleinen Park mit Springbunnen vor der Moschee hin zur Hagia Sophia. Eventuell die unterirdischen Zistenernen besichtigen. Die haben mir sehr gut gefallen (Kostenpflichtig). Ein paar Momente zum Ausspannen wären z.B. im Gülhane-Park hinter dem Topkapi-Palast möglich. Von dort aus kannst Du weiter zum Wasser schlendern und dem Treiben der Fischer auf der Galata-Brücke zusehen. Später geht die Runde weiter Richtung Gewürzbasar und Grand Basar. Kaufen würde ich aber auf beiden Shopping-Meilen eher weniger. Die Preise sind generell zu hoch und die Qualität der Ware ist oft schlecht.

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Kulinesse50
    Dabei seit: 1479945600000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1484832310161

    Danke für die Information.

    Genau da hin wollte ich auch :grinning:

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 13221
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1484833416951

    In Bezug auf Deine Frage im Türkei-Forum:

    Ich war zuletzt im April 16 in Istanbul und hatte - was die Sicherheit angeht - wenig Bedenken. Allerdings war schon damals nach den Anschlägen am Hippodrom und auf der Istiklal touristenmäßig schon sehr wenig los und ich kann mir vorstellen, dass es durch die letzten Vorkommnisse nicht besser geworden ist.

    I refuse to have a battle of wits with an unarmed person
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!