• rudy68
    Dabei seit: 1218499200000
    Beiträge: 375
    geschrieben 1273072256000

    Hallo zusammen,

     

    von anderen südlichen Regionen kenne ich das so, dass man zum Trinken Wasser wg. "Bekömmlichkeit" und Geschmack lieber aus Flaschen/Kanistern (und nicht aus der Leitung) nimmt.

    Gilt das für die Region Versilia auch ?

     

    Habt ihr sonst noch Tipps, auf was man dort als Selbstversorger und bzgl. des "Alltäglichen" achten sollte ?

     

    Danke und Gruß,

    Rudy

  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 8150
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1273135258000

    Hallo rudy,

    wir haben an der Versiliaküste Mineralwasser zum Zähne putzen, und auch zum Trinken benutzt. Das mache ich in südlichen Gefilden immer so.

    Tipps? Da wie immer im Hotel dort gewohnt haben, kann ich dir bzgl. einkaufen keine geben, außer dass in den Touristencentren nicht immer alles billig ist. Samstags gibt es im Marina di Pietrasanta einen großen Markt. In Richtung Lido di Camaiore soll es einen großen Supermarkt geben.

    Dass die bewirtschafteten Badebetriebe bzgl. Liegebetten, Umkleide und Duschen nicht gerade billig sind, weisst du? Es gibt auch einige freie Strände an der Versilia, aber die finde ich nicht so schön. Vielleicht hat dein Vermieter eine Empfehlung für dich, wo du vielleicht Rabatt bekommst. In der Vor- und Nachsaison kann man auch schon mal ein wenig mit den Betreibern handeln, oder einen guten Festpreis vereinbaren ;) . Falls du kein italienisch sprichst, einfach deine Preisvorstellung auf einen Zettel schreiben, dass verstehen sie schon. Wobei die meisten dort auch schon gut deutsch sprechen.

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • rudy68
    Dabei seit: 1218499200000
    Beiträge: 375
    geschrieben 1273137606000

    @reiselilly sagte:

    ...

    Dass die bewirtschafteten Badebetriebe bzgl. Liegebetten, Umkleide und Duschen nicht gerade billig sind, weisst du? Es gibt auch einige freie Strände an der Versilia, aber die finde ich nicht so schön. Vielleicht hat dein Vermieter eine Empfehlung für dich, wo du vielleicht Rabatt bekommst. ...

    Hallo reiselilly,

     

    erstmal danke.

    Das mit den Badebetrieben habe ich hier schon mal gelesen und verinnerlicht. :disappointed:

    Wenn's nicht gerade superheiß ist, sind wir meist bis irgendwann Nachmittags unterwegs und gehen dann zum Abkühlen für ca. 2h an den Strand. Mal sehen/handeln, ob es auch sowas wie Halbtagstarife gibt. Den Vermieter werde ich auf jeden Fall fragen.

     

    Und mein Italienisch:

    Für "Un vino rosso per favore" und "Mille grazie" reicht's und ich hoffe auch, niemals "stronzo" sagen zu müssen. ;)

     

    Gruß,

    Rudy

  • Tirrenia
    Dabei seit: 1234742400000
    Beiträge: 439
    geschrieben 1273139299000

    Hallo Rudy,

    ich bin seit über 30 Jahren als Individualist und Selbstversorger in Italien unterwegs - von Südtirol bis Pantelleria, von Venedig bis Genua, von Trapani bis Napoli - und habe noch nie mit Mineralwasser die Zähne geputzt oder auch nur jemals einen Euro oder früher eine Lira für eine Badeanstalt ausgegeben - es gibt überall genügend "freie" Strände - der Zugang zum Meer ist nämlich Staatseigentum und kann auch von keinem Balnearo verwehrt werden.

     

    Supermärkte gibts inzwischen auch überall, Esselunga, Super-M, IperCoop, Conad, Bennett und wie sie alle heißen, im Regelfall mit ausgezeichneten Frischtheken (Fisch, Käse, Fleisch/Wurst, Backwaren) - Italien ist das ideale Land für den qualitätsbewussten Selbstversorger. Und für den Sparfuchs finden sich auch deutsche Discounter wie Penny oder Lidl :?

  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 8150
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1273140580000

    @Tirrenia,

    ich bin da eben ein wenig "pütscherich" und trinke zu Hause auch kein Leitungswasser, weil es mir einfach nicht schmeckt.

    @rudy,

    soweit ich weiss darf man sich vorne am Wasser immer hinlegen, nur nicht dort wo die Liegestühle stehen.

    Ich wünsche dir einen schönen Urlaub an der Versiliaküste.

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • Tirrenia
    Dabei seit: 1234742400000
    Beiträge: 439
    geschrieben 1273141310000

    Ich sprach ja auch nicht vom Trinken, sondern vom Zähneputzen ;)

     

    Das italienische Leitungswasser entspricht im Regelfall europäischen Standards, in der Toskana ist es meist Quellwasser aus dem Appenin - da hätt ich nun überhaupt keine Bedenken in bekteriologischer, chemischer, hydrologischer oder sonstiger Hinsicht!

  • rudy68
    Dabei seit: 1218499200000
    Beiträge: 375
    geschrieben 1273228170000

    @Tirrenia sagte:

    ... 

    Supermärkte gibts inzwischen auch überall, Esselunga, Super-M, IperCoop, Conad, Bennett und wie sie alle heißen, im Regelfall mit ausgezeichneten Frischtheken (Fisch, Käse, Fleisch/Wurst, Backwaren) - Italien ist das ideale Land für den qualitätsbewussten Selbstversorger. Und für den Sparfuchs finden sich auch deutsche Discounter wie Penny oder Lidl :?

    Für mich und meine Frau gehört es zu den wichtigsten Attraktionen, im Ausland in die dort hiesigen (großen) Supermärkte zu gehen. 1x pro Woche reicht hier nicht aus.

    Wer mal in 'nem großen TESCO in GB war, kann das sicherlich nachvollziehen.

     

    Noch mal danke für die Antworten.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!