• AstridRuediger
    Dabei seit: 1129852800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1129931028000

    Wir fliegen am 21.11.05 für 2 Wochen mit unserer 5jährigen Tochter nach Kenia. Wir wohnen in einem Hotel am Diani Beach. Wir haben bereits tolle Tipps gelesen. Trotzdem bleiben Fragen !

    1. Malaria-Prophylaxe für das Kind und uns? Nebenwirkung von Lariam oder Malarone?

    2. Safari in der Umgebung, bzw. 3-Tages-Safaris(Tsavo-East oder West )mit Kind ?

    3. Was kann man mit dem Kind noch so unternehmen?

    in Vorfreude

    Astrid und Rest

  • Elote
    Dabei seit: 1129075200000
    Beiträge: 485
    gesperrt
    geschrieben 1130072482000

    Hallo Astrid,

    Fragen zur Malariaprophylaxe stellst Du am besten den Fachleuten vom Tropeninstitut,die eine für Dich und Deine Familie maßgeschneiderte reisemedizinische Beratung anbieten können.Das geht auch online. Ich nutze dazu seit Jahren

    www.Tropenmedizin.de

    Einfach für jeden einen Fragebogen ausfüllen und dann mit den schriftlichen Unterlagen vom Tropeninstitut zum Hausarzt.

    Von einer Safari über 3 Tage mit einem Kind in diesem Alter würde ich persönlich abraten,da es zu anstrengend ist. Ich würde Euch die in Küstennähe befindlichen Shimba Hills empfehlen (Tagestour) oder ein Besuch im Haller Park. In den Shimbas gibt es nicht so vielfältige Tiere wie z.B. in Tsavo oder in der Mara, aber das Kind soll ja nicht überfordert werden.

    Gruß Elote

    Heshima tukipeana daima tutapendana------- Wenn wir uns respektieren, können wir uns immer lieben------ Kenianisches Sprichwort
  • mausemaus001
    Dabei seit: 1112140800000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1131492395000

    Hallo Astrid,

    wir fliegen im januar mit unseer 5järigen hin und ich muß sagen, ich find ,sich erst einen monat vor abflug mit dem thema malarie zu befassen etwas spät.

    zum thema safarie. wir haben über dm tours eine 4 tage safarie in die masai mara in ein sehr schönes zeltcamp mit pool und allem drum und dran gebucht. und ich bin der meinung, wenn ein kind nur halbwegs an tieren interessiert ist, so wie meine, dann sind die shimbahills einfach zu wenig. klar werden die kleinen am abend todmüde ins bett fallen aber glücklich. überlegt es euch nochmal gut, denn wenn die kleinen zu schule kommen, kann mann da nicht mehr so schnell hin. wir waren bisher zwei mal in kenia(vor kind allerdings) und die safaries sind und bleiben einfach das allerbeste!!!!

    ich wünsche euch viel spaß

    gruß silke

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!