• Globetrotter63
    Dabei seit: 1104883200000
    Beiträge: 206
    geschrieben 1136730315000

    ;)Hi wir fliegen in November 15 Tage nach Kenia ,haben schon oft gelesen das 3 Tage Safari in den Tsavo West und Amboseli Np reichen,frage soll man sich Tsavo Ost auch anschauen oder langen diese 2 Parks.Mit wieviel Geld muss ich pro Person für 3Tage Safari rechnen in diesen 2 Park.Habe gehört am besten erst in Diani Beach buchen.

  • Elote
    Dabei seit: 1129075200000
    Beiträge: 485
    gesperrt
    geschrieben 1136731578000

    Jambo Globetrotter,

    ich denke,es ist völlig ausreichend,wenn Ihr Tsavo West und den Amboseli im Programm habt. Ihr seid 2 Wochen in Kenia und das Land hat viel zu bieten. Für eine Safari,wie Ihr sie plant,müßt Ihr in einer fairen Agentur mit guten Unterkünften mit ca.370€ pro Person rechnen.Dafür werdet Ihr aber auch unvergeßliche Eindrücke haben.Der Service in den Lodges und Camps ist erstklassig und es fehlt an nichts.

    Wir buchen auch immer erst vor Ort und haben so durch eine gute Beratung vorab und nach der Berücksichtigung unserer individuellen Wünsche viel Geld gespart.Es lohnt sich!

    Gruß Elote

    Heshima tukipeana daima tutapendana------- Wenn wir uns respektieren, können wir uns immer lieben------ Kenianisches Sprichwort
  • showgirl2204
    Dabei seit: 1113004800000
    Beiträge: 644
    geschrieben 1137067569000

    Jambo Globetrotter,

    eigentlich hat Elote - mal wieder :D - recht! Ich habe jedoch die Erfahrung gemacht, daß - gerade im November - im Tsavo Ost mehr Tiere zu sehen sind, als im Tsavo West. Meistens bekommst du Kombi-Pakete (Tsavo Ost-, West und Amboseli) angeboten. Die Preise dafür kenn ich leider nicht. Gehe aber davon aus, daß Elote's Angaben stimmen. Wenn ich du wäre, würde ich 110,- € drauflegen, und mich für eine Massai-Mara-Safari entscheiden. Auch wenn die Tsavo Parks und vor allem der Amboseli absolut super sind, ist die Mara trotz alledem durch nichts zu toppen. Es gibt auch Kombis Mara - Amboseli. Auch wenn in der Mara im November die Menge der Tiere nicht so groß ist (immer noch größer als in den Tsavo-Parks), bekommst du Eindrücke, die du niemals in deinem Leben vergessen wirst. Den Vorteil den der Ambosli bietet, ist - wenn du Glück hast und das Wetter spielt mit - der Anblick des Kili!!! Und darauf kommt es allerdings bei der Tsavo und Amboseli-Kombi an. Wenn es in den Regionen regnet, kann es sein, daß die Zufahrten zu den Parks verschlammt sind und ein Durchkommen schlichtweg unmöglich ist. Ich habe schon die Erfahrung gemacht, daß Touris, die mit dt. Reiseveranstalter ihre Safari durchgeführt hatten, einen Tag durch Schlamm und Matsch chauffiert wurden, abends fix und alle im Amboseli ankamen und am nächsten Morgen zurück ins Hotel gebracht wurden. Hauptsache, die gebuchten Tage wurden "abgefahren". Die Anbieter vor Ort wissen, wie das Wetter und die Zufahrten zu den Regionen sind, und verschieben dann auch die Termine entsprechend. Wenn die Touren absolut nicht durchführbar sind, werden sie auch abgesagt. In der Regel ist es bei Buchungen vor Ort so, daß du erst zahlst, wenn die Leistung erbracht wurde. Laß dich vor Ort beraten und entscheide dann selber. Ein weiterer Vorteil bei der Buchung vor Ort ist der, daß du dich zuerst ein paar Tage aklimatisieren kannst. Wenn du in Deutschland buchst, geht die Fahrt meist direkt nach der Ankunft los. Und das ist nach einem - mehr oder weniger - anstrengenden Flug von D nach K nicht witzig. Du bekommst auf der Fahrt (bzw. Flügen) zu den Parks soviele Eindrücke vermittelt, die du nach einem 8Std.-Flug schlecht verarbeiten kannst.

    LG Showgirl

    www.showgirl2204.de x
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!