• Janine87
    Dabei seit: 1179878400000
    Beiträge: 154
    geschrieben 1215347614000

    Hallo Zusammen,

    wie in einem anderen Thread schon geschrieben, bin ich mit meinem Freund im August für eine Woche auf Kreta. Da wir in Chersonissos untergebracht sind, möchten wir gerne für einen Tag mit dem Mietwagen dem großen Tourismusort "entflüchten". Wir möchten vor allem an der Küste, also am Meer entlang fahren und auch hier und da mal "halt" machen. Meine Frage wäre jetzt, welche Empfehlung habt ihr von Chersonissos aus mit dem Mietwagen? Habe jetzt schon mehrfach gelesen, dass Rethimno ein sehr schöner Ort sein soll.

    Wäre für Tipps sehr dankbar, es ist unser erster Griechenland/Kreta Urlaub und da wir vorraussichtlich nur für einen Tag ein Auto mieten, möchten wir natürlich schöne Eindrücke und Erinnerungen mitnehmen.

    Lg

    Janine

  • Ronny87
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1808
    geschrieben 1215348495000

    Hallo Janine,

    anhand deines Alters sehe ich, dass du 21 bist. Das ist bei den meisten Mietwagenanbietern das Mindest-Anmietalter und zusätzlich musst du den Führerschein länger als ein Jahr haben, nur als Tipp, um eventuelle Enttäuschung vorzubeugen ;)

    Ja, ich kann euch eine Tour Richtung Rethymnon empfehlen, reine Fahrtzeit ca. 1,5-2 Stunden von Chersonissos. Dort könnt ihr schön in der Altstadt bummeln gehen. Auf der Fahrt kommt ihr nach ungefähr halber Strecke an Bali vorbei, wenn ihr einen Badestopp einlegen wollt, empfiehlt sich einer der vielen Buchten des Ortes.

    Auf der Rückfahrt könnte ich euch einen Stop im Töpferdorf Margarites empfehlen, dort gibt es überall ganz preiswert Kunsthandwerk zu kaufen. Und vor ihr ganz wieder zurückfahrt würde sich noch ein Stop in Heraklion lohnen, die Hauptstadt Kretas eventuell noch mit Besuch des Archäologischen Museums oder der Ausgrabungsstätten von Knossos.

    Ein anderer Ausflug könnte euch auch in die Lassithi-Hochebene bringen, sehr schöne Region direkt im Hinterland von Chersonissos. Dieser Ausflüg lässt sich auch prima mit einem Besuch von Agios Nikolaos kombinieren, wo ihr zum Beispiel mit der Fähre zur ehemaligen Lepra-Insel Spinalonga übersetzen könnt ...

    Ansonsten lohnt es sich, auch mal so ins Auto einzusteigen nach dem Motto "Der Weg ist das Ziel" ...

    Ganz viel Spaß euch auf der schönen Insel!

    LG :-)

    Gehe deinen eigenen Weg und lass die anderen lachen.
  • Janine87
    Dabei seit: 1179878400000
    Beiträge: 154
    geschrieben 1215379721000

    Hallo,

    danke Ronny, dass du immer so tolle Beiträge bringst, und immer Zeit für Tipps hast, vor allem für Kreta-Neulinge ;)

    Wir sind beide 21 und haben beide länger als 1 Jahr den Führerschein. Somit bringen wir ja zumindest schon mal die Grundvorraussetzungen mit ;)

    Hört sich wirklich toll an was du geschrieben hast, werden wohl die Tour Richtung Rethymnon nehmen. Natürlich hält man auch einfach mal an, wo man gerade Lust hat, das ist ja auch das Schöne dran. Trotzdem dachte ich, ein Tipp wäre hilfreich um ne grobe Richtung zu finden. Wir werden auf jeden Fall einen Stop in Bali einlegen, habe schon so oft gelesen, wie schön es da sein soll. Das werden wir uns sicher nicht entgehen lassen.

    Und schon ist meine Vorfreude wieder weitergestiegen :D

  • kokkini
    Dabei seit: 1086048000000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1215381618000

    Hallo Janine,

    falls ihr mal "weg vom Meer" wollt: am Anfang von Chersonissos geht die Straße hoch in die Berge. Ich machte letztes Jahr eine sehr schöne Ganz-Tages-Tour über Thrapsano (Töpferwaren) und Arkalochori in die Messara-Ebene, dort die Kirche von Agios Raphael in Pirgos besucht. Diese liegt oberhalb des Ortes, man muss fragen, eine sehr schmale Straße geht bis zu der wunderschön angelegten Kirche. Dort wohnt eine ältere Frau, die die Kirche auch aufschließt und man kann bei Ihr kleine Heiligenbilder und ähnliches kaufen, was zumindest alle orthodoxen Griechen tun.

    Im Ort gibt es selbst in den Supermärkten leckeren Honig aus der Gegend.

    Die Rückfahrt sollte über Archanes gehen, dort ist am Nachmittag der komplette Dorfplatz ein einziges Lokal und man kann dort echt kretisch essen. Dadurch, dass das letzte Wegstück bis Heraklion auch als Autobahn ausgebaut ist, ist man recht schnell wieder zurück in Chersonissos.

    Die Dörfer unterwegs sind noch sehr kretisch, meist sind dort aber nur noch alte Leute. An der Straße findet man manchmal kleine Stände, die Obst oder Kräuter oder Honig verkaufen. Wir waren bei unserer Tour dann eben mal 2 Stunden an einem solchen Stand gesessen, bekamen Artischocken, Kirschen, Raki (Tresterschnaps) und frisches Obst von den Besitzern und haben eben mal den Honigbestand und Oregano-Bestand leergekauft.

    Aber - es gibt zig schöne Touren. Fragt in Eurem Hotel vielleicht mal, ob eine Schweizerin namens Veronique an der Rezeption arbeitet. Die kann euch sicher noch Tips geben, lebt nämlich seit langem auf Kreta.

    Viel viel Spaß,

    kales diakopes

  • mcgee
    Dabei seit: 1133913600000
    Beiträge: 4992
    geschrieben 1215382373000

    Hallo Janine,

    wir haben von Chersonissos eine Tour zur Südküste nach Ierapetra gemacht. Man durchfährt teilweise einen canyonartigen Straßenabschnitt und an einer Stelle in den Bergen war die Nord- und Südküste gleichzeitig zu sehen.

    Viel Spaß

    mcgee

  • Janine87
    Dabei seit: 1179878400000
    Beiträge: 154
    geschrieben 1215459417000

    Vielen Dank für eure Tipps,

    finden es jetzt schon schade, dass wir nur ne Woche gebucht haben...

    Aber besser als gar nicht in den Urlaub.

    Hört sich auf jeden alles toll an.

    Ist es denn eigentlich wirklich so, dass gerade auf Kreta das Fahren mit dem Mietwagen sehr gefährlich ist, weil viele Übermütige Leute unterwegs sind? Ich habe schon gelesen wenn es geregnet hat, sind die Straßen sehr glatt, aber ist es wirklich so gefährlich wie man es oft hört, sich mit dem Auto auf Kretas Straßen zu bewegen?

  • IngoYvonne
    Dabei seit: 1185321600000
    Beiträge: 47
    geschrieben 1216139915000

    Hallo,

    wir sind gerade zurück von Kreta. Also die Tour in die Lassithi Hochebene kann ich wirklich nur empfehlen.

    Ansonsten muss man sich natürlich an den Fahrstil auf Kreta erst einmal gewöhnen. Als wirklich gefährlich empfanden wir es aber eigentlich nicht. Hier paßt halt jeder ein wenig auf den anderen auf (so jedenfalls unser empfinden), während die Verkehrsregeln großzügig ausgelegt werden. Soweit es die Möglichkeit zuläßt, weit rechts fahren, um dem hinter Euch die Möglichkeit zum Überholen zu geben. Ansonsten: Einfach die Ruhe und Gelassenheit der Einheimischen annehmen - aufregen bringt gar nichts.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass die Straßen nach einem Regenguß recht rutschig sind. Brauchten uns hierüber aber keinen Kopf machen - haben keinen Tropfen Regen zu Gesicht bekommen. Hoffen, Euch geht es im August auch so.

    LG

    Yvonne

  • Ronny87
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1808
    geschrieben 1216147728000

    Das stimmt und ist richtig, nach Regenfällen kann es durchaus gefährlich werden, was die Beschaffenheit der Fahrbahn angeht!

    Geschwindigkeitsbegrenzungen beachten die meisten auch nicht, aber es gibt auch Radarkontrollen auf Kreta, aber viel viel seltener als bei uns, aber wenn, kann es teuer werden. Und prinzipiell sind die Kontrollen meist nur auf der "New Road".

    LG

    Gehe deinen eigenen Weg und lass die anderen lachen.
  • Janine87
    Dabei seit: 1179878400000
    Beiträge: 154
    geschrieben 1216367885000

    Danke für die Antworten, da bin ich ja mal gespannt :?

    Ein klein wenig mulmig ist mir schon zumute, wenn ich an riskante Überholmanöver denke und ich gerade zufällig in dem Auto bin, das dann entgegen kommt :?

    Aber das kann in Deutschland natürlich genauso passieren.

    Trotzdem freue ich mich schon jetzt darauf die Insel ein klein bisschen zu erkunden.

  • Ronny87
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1808
    geschrieben 1216371012000

    Die Straßen sind so breit (zumindestens die New Road), dass eigentlich vier Autos fahren können, d. h., 2 Autos können jeweils überholen ;)

    Gehe deinen eigenen Weg und lass die anderen lachen.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!