• JörgR176
    Dabei seit: 1235174400000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1251235304000

    Hallo !

    Ich möchte mal Eure Meinung hören.

    Wir landen Mitte Nov. 2009 in VRA (2 Pers) . Nun habe ich bisher keinen Transfer zu unserem Hotel (Iberostar Tainos). Ich überlege nun aber, ob ich überhaupt einen Veranstaltertransfer brauche ? 

    Da wir CC fliegen, kommt unser Gepäck ohnehin recht zügig. Wir könnten dann doch 'ne Taxe nehmen, und wären viel früher im Hotel. Auch beim Abflug (separater check-in) geht's schneller, ich brauch doch nicht 3 Std. vor'm Abflug da sein, und vorher noch alle Hotels abklappern.

    Hat jemand Erfahrung, was sowas kostet , und ob das zweckmässig ist ?

    Gruss JörgR  

     

  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7594
    geschrieben 1251252003000

    Trotz ständiger Comfort-Class-Flüge war mein Gepäck immer auf Kuba eines der letzten Gepäckstücke, die von Bord gingen. Also bitte nicht darauf verlassen. Es interessiert wahrscheinlich das kubanische Flughafenpersonal nicht, in welcher Klasse man reist.

    Buche einen Transfer. Besser währe noch einen Privattransfer; der könnte billiger sein als ein reguläres Taxi.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • rantanplan285
    Dabei seit: 1233878400000
    Beiträge: 331
    geschrieben 1251274421000

    Die Fahrt wird dich 40 CUC kosten. Wir haben das auch gemacht und vorher über den Reiseveranstalter gebucht. War ganz angenehm, vor allen anderen im Hotel zu sein. Auf der Rücktour kam des Taxi dann 30 Minuten später als vereinbart (die Kubaner nehmen das mit der Zeit ja nicht so genau). Kamen aber trotzdem noch vor dem Bus an. Da wir keinen seperaten Check-In hatten, war das schon wichtig.

    Wenn ihr schon Plätze reserviert habt, würde ich auch ruhig später beim Flughafen anreisen. Aber immer bedenken, nicht alles auf die letzte Minute durchorganisieren.

  • openwater1
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 2613
    Zielexperte/in für: Nordosten Kubas
    geschrieben 1252246020000

    @Dylan sagte:

    Trotz ständiger Comfort-Class-Flüge war mein Gepäck immer auf Kuba eines der letzten Gepäckstücke, die von Bord gingen. Also bitte nicht darauf verlassen. Es interessiert wahrscheinlich das kubanische Flughafenpersonal nicht, in welcher Klasse man reist.

    Buche einen Transfer. Besser währe noch einen Privattransfer; der könnte billiger sein als ein reguläres Taxi.

      Hola: Bin wieder zurück in D.

    @ Dylan -  wir haben die gleiche Erfahrung gemacht.  Das das Gepäck früher kam passierte nur 1 mal  - 2002.

    Cuándo tiene el médico consulta ? Mi corazón quiere, pero ahora yo no puedo ir a Cuba
  • tararaco
    Dabei seit: 1229731200000
    Beiträge: 41
    geschrieben 1252250990000

    Kann ich leider nur bestätigen.

    In HOG kam das CCC Gepäck immer ziemlch mittendrin oder am Ende bis auf letztes Jahr.

    Da habe ich es geschafft in 20min vom Flieger bis nach dem Zoll und da trotz einer Tasche nur mit Lebensmittel.

    .

  • Trieli
    Dabei seit: 1225843200000
    Beiträge: 1052
    geschrieben 1252317624000

    Ich war sehr erstaunt, dass beim letzten Mal meine Tasche die Erste war, wie auch das übrige Gepäck der Leute aus der PEC sehr schnell kam. Die CC Leute mußten alle sehr lange warten. Vielleicht lag es aber auch am Vorabend-Check in.

  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7594
    geschrieben 1252319517000

    Ich denke mal, die Maschine wird in Frankfurt von hinten nach vorne belanden. Als erstes kommt das bereits vorhanden Vorabend-Check-Gepäck in die Maschine; das steht ja schon 'ne ganze Zeit transportbereit da. Dann trudelt so langsam das CC-Gepäck ein; da gibt es ja nicht so vieles davon. Und zum Schluss kommen dann die hunderte von Koffern der anderen Passagiere noch vorne rein.

    Sind wir dann auf Kuba gelandet, wird man dann vermutlich das Gepäck von vorne an angefangen ausladen. Und das CC-Gepäck steht ganz hinten – und unsereiner hat dann Pech gehabt und wartet und wartet und wartet und wartet...

    Oder die kubanischen Behörden wundern sich, dass das Gepäck 30 kg wiegt... ...aber doch nur 20 kg erlaubt sind. Schon kommt Freude zur Nachzahlung auf. Und siehe da: Auf einmal entdecken sie die Priority-Anhänger. Vielleicht kommt deswegen das CC-Gepäck zum Schluss.

    Oder...

    Oder...

    Oder...

    Oder...

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!