• roswith
    Dabei seit: 1252022400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1263137733000

    Im November 09 hat mein Mann am 2.Tag unseres Aufenthaltes in Havanna die sogenannte Schweinegrippe bekommen. In dem Touristenkrankenhaus "GARCIA" durfte er nicht bleiben (die Kosten hätte unsere Auslands-Krankenvericherun übernommen), da es eine ansteckende Krankheit ist. Für diese Krankheiten gibt es in Havanna nur ein Krankenhaus - das IPK. Dort musste er hin und kam 7 Tage in Isolation. Als wir den heruntergekommenen Bau erblickten bekamen wir Angst. Sieht aus wie ein Abriss-Projekt. Selbst eine einheimische Reiseleiterin war sichtlich erschrocken - so etwas hätte sie auch noch nie gesehen.Alle waren wirklich sehr bemüht- aber die Umständer der Unterbringung - ohne Worte! Im Zimmer kein Stuhl, dafür ein ausgebauter Autositz, als Klimaanlage diente 1 kleiner Ventilator. Mein Mann musste eine Balkontür öffnen, damit er überhaupt Luft bekam, bekam aber somit auch alle möglichen Kleintiere ins Bett uns ins Essen - was bis auf die tägliche Suppe für uns Europäer nicht essbar ist. Die Toilettenbrille lag neben der Toilette und um die Dusche stand ständig das Wasser. Lt.der deutschen Botschaft gibt es in Havanna für ansteckende Krankheiten (Aids, Schweinegrippe usw.) nur dieses Gebäude-sowohl für Einheimische als auch für Touristen.Nicht tragbar-ist zwar alles kostenlos aber in keiner Weise zumutbar. Also mein Tipp an alle Kuba-Reisende. Keine Schweinegrippe - sonst lacht die Hölle.

  • Trieli
    Dabei seit: 1225843200000
    Beiträge: 1052
    geschrieben 1263139385000

    Mal eine ganz blöde Frage: Was hattet ihr erwartet?? 5 Sterne de Luxe.

    Manchmal kriege ich echt einen kleinen Hals: Leute , dass ist immer noch Kuba. Ein Land das auf der internationalen Liste als: 3. Weltland steht.

    Und nur weil da super tolle Hotels stehen mit allem Schnickschnack gilt das nicht für die Einrichtungen des Landes. Da muß man sich halt vorher erkundigen, sich impfen lassen oder Tamiflu ins Gepäck packen.

  • openwater1
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 2613
    Zielexperte/in für: Nordosten Kubas
    geschrieben 1263158844000

    Das sehe ich - genau so, wie  Trieli es schrieb. !!!

    Cuándo tiene el médico consulta ? Mi corazón quiere, pero ahora yo no puedo ir a Cuba
  • tararaco
    Dabei seit: 1229731200000
    Beiträge: 41
    geschrieben 1263179425000

    Naja so einfach kann das auch nicht sagen.

    Vor meinem Urlaub z.B. kam die Impfung erst raus und es sind leider nicht rechtzeitig die 10 Mann zusammen gekommen so das ich ohne Impfung rüber bin.

    Ein Freundin arbeitet in CMW auf der Intensivstation. Die müßen auch mehrere Grippefälle da gehabt haben. Die wurde gerade geimpft. Ich kenne die Zustände in den Krankenhäusern. Das wünscht man keinen.

    Vor allem hätten ja die Behandlung ,die sich Cuba normalerweise teuer bezahlen lassen in den Tourikrankenhäusern, die Auslandsreisekasse übernommen.

    Sagt sich natürlich immer einfach das Cuba ein 3. Weltland ist.

    Ich bin immer froh wenn ich das hochgelobte cubanische Gesundheitssystem nicht in Anspruch nehmen mußte.

  • openwater1
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 2613
    Zielexperte/in für: Nordosten Kubas
    geschrieben 1263331874000

    ... und warum fliegst  Du  - trotzdem ?   :frowning:

    Cuándo tiene el médico consulta ? Mi corazón quiere, pero ahora yo no puedo ir a Cuba
  • Trieli
    Dabei seit: 1225843200000
    Beiträge: 1052
    geschrieben 1263393692000

    Ich verstehe deinen Kommentar nicht wirklich: Zitat "Das sagt sich natürlich immer einfach das Cuba ein 3. Weltland ist" 

    Das sagt sich weder einfach noch schwer. Das sagt man, weil es Fakt ist.

    Ausserdem bezieht sich die vorbildliche medizinische Versorgung eher auf die Cubaner, die ja nun auch privat auf einem ganz anderen Niveau leben wie wir hier in Europa und natürlich bezieht sich diese Aussage in erster Linie im direkten Vergleich mit anderen 3. Weltländern und nicht den Industriestaaten.

    Und es geht auch um den Wissensstand der Mediziner, die ich nur loben kann. Ein Zahnarzt dort hat vor 5 Jahren innerhalb kürzester Zeit ein Problem bei mir gelöst, an dem drei deutsche Zahnärzte schon fast ein Jahr rumexperimentiert hatten.

    Auch hier in Deutschland werden "Schweinegrippe-Patienten" nicht von jedem Krankenhaus aufgenommen, sondern werden zu denen mit Isolierstation geschickt. Und ob das immer die Tollsten sind, sei mal dahin gestellt.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!