• schafi_andrea
    Dabei seit: 1414195200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1453469781000

    Hallo,

    ich plane meinen ersten Maledivenurlaub. Ich werde als alleinreisende Frau unterwegs sein. Ich möchte nicht zwingend Leute kennenlernen, sondern will lieber meine Ruhe haben. Viel Natur wäre toll. Ich will Baden und Schwimmen und auch Schnorcheln. Und beim Schnorcheln auch was zu sehen bekommen. Ich möchte auf eine Insel, die möglichst nicht mit Watervillas zugebaut ist. Preislich wären 2000-3000 für 14Tage ok. AI brauche ich nicht unbedingt.

    Ich hatte mir zunächst kuramathi oder Angaga ausgesucht. Die neuen Watervillas auf kuramathi finde ich scheußlich.

    Kennt ihr eine Insel, wo ich baden, schwimmen und schnorcheln kann, wo ich meine Ruhe habe und die genügend Vegetation vorzuweisen hat?

     

    LG Andrea

  • voenix
    Dabei seit: 1168560000000
    Beiträge: 143
    geschrieben 1453471041000

    Hi Andrea,

    auf welchen Zeitraum (Reisezeit) soll das Budget passen?

    Schau Dir mal Velidhu an. Einzelbungalows, insgesamt sehr ruhig, gutes Hausriff zum Schnorcheln, Baden/Schwimmen geht an vielen Stellen auch (bitte immer aufpassen wg. Rochen, Drachenfischen, etc.), relativ viel "Grün", wenige Wasserbungalows (m.E. nicht störend).

    LG

    Oli

  • schafi_andrea
    Dabei seit: 1414195200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1453477133000

    Sieht erst mal gut aus. Kann man da barfuss ins Wasser zum Baden und hat genug Platz zum Schwimmen?

    Ich will im Februar 2017 auf die Malediven. Ist meine Preisvorstellung realistisch?

    Auf kuramathi fände ich gut, dass man da auch weitere Strecken laufen kann. Und scheinbar viel Programm geboten wird. Gibts noch eine Insel in der Art?

  • Aida3
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 1728
    geschrieben 1453478489000

    Preisvorstellungen für Februar - High Saison - dazu 14 Tage, finde ich etwas knapp bemessen. Auch ohne AI wird es schwer, gute Inseln dafür zu bekommen. 

    da bleiben dann nur die im unteren preissegment (Dhonveli, Medhupparu, Hudurhanfushi, Biyadhoo, Rannalhi, Ranveli oder Sun, Summer, Holiday usw. - alle nicht gerade die Brüller-)

    Velidhu preislich könnte klappen, ist auch nicht schlecht, wobei ich Angaga einen Ticken besser einstufe hinsichtlich Strand, Riff, Vegetation, Bungis und Flair. Essen naja, Getränkeauswahl auch enorm. Wasserbungis 2 Reihen - haben uns nicht direkt gestört, passen sich ins Bild. Man kann sich aber auch daran hochziehehn. 

    Angaga wird aber preislich gerade für Einzelzimmer nicht im Rahmen liegen.

    Kuramathi evtl. de Gardenvillen im Budget, Insel an sich auch nicht schlecht. Allerdings weiß ich nicht, ob du da Kontakt findest, wenmn man nicht gerade Taucher ist. Wir fanden es auf Kura extrem unpersönlich. Keiner grüßt den anderen, Gespräche mit anderen gab es sogut wie nie.. Das ist auf kleinen Inseln ganz andsers, da findet man sehr schnell Kontakt und alles ist "intimer" - wenn man denn will, gezwungen wird man da auch nicht..  

    Es git hier schon andere Thgreads mit der frage nach Einzelreisende und geeignete Inseln, lies dich mal durchs Forum, hast ja noch etwas zeit.. 

    LG Aida

    **** Wenn die See ruhig ist, kann jedermann das Steuerrad halten. (Pubilius Syrus) **** 09/2018 - Rom, die ewige Stadt --- 10/2018 - Amari Havodda Malediven --- 03/2019 Luang Prabang/Laos, Koh Yao Yai/Thailand ---
  • schafi_andrea
    Dabei seit: 1414195200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1453480713000

    Danke,

    ja ich hab schon ettliches gelesen bin aber von der Fülle leicht überfordert. Daher meine direkte Frage hier.

    Dass ich mit 3000 Euro nicht auskommen werde, hatte ich gefürchtet.

    Wie gesagt, ich brauche nicht dringend Kontakt zu anderen Urlaubern. Das ist also kein Kriterium.

  • Der mit dem Manta tanzt
    Dabei seit: 1390694400000
    Beiträge: 505
    geschrieben 1453536786000

    Inseln ähnlich Kuramathi = Meerufenfushi und Kuredu z.B.

    Ähnlich groß und auch mit vollkommen überflüssiger Scheisse verbaut die (fast) keine alte Sau auf den Inseln braucht geschweige denn (richtig) benützt!

    Mich wunderts eh wie man bei der Überschrift auf Kuramathi kommen kann?

    Die Insel is von ursprünglichkeit so weit entfernt wie Bathala vom Luxus :laughing:

    Wenn prio auf Ruhe / sehr gutes Schnorcheln liegt würde ich mir mal Asdu oder Bathala genauer anschauen.

    Allerdings is da mit Baden nichts (Bathala, da musste übers Hausriff), bei Asdu zumindest eingeschränkt möglich.

    Gruß, Manta

  • Auslandssüchtige
    Dabei seit: 1210204800000
    Beiträge: 358
    geschrieben 1453545512000

    Hallo Voenix,

    wieso wäre da Holiday Island auf Diffushi keine Alternative?

    Liebe Grüße,

    Annegret

  • Aida3
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 1728
    geschrieben 1453546687000

    @Auslandsüchtige,

    ich glaube, du meinst meine o.g. Aufzählung, nicht den Beitrag von voenix..

    Warum ich Holiday Island nicht zu den Favoriten für Schnorchelinseln zähle, dann brauchst du nur einen klick in HC zu machen bei "Resort auf der Karte anzeigen" und den ersten Blick drauf werfen. Man kann ja quasi gleich mit seinem Koffer auf der Landebahn bleiben.. 

    Nichts für ungut, die Bilder und Bewertungen sprechen was anderes, ok.  

    Allerdings wurde nach Insel zum Schnorcheln gefragt, und bei Holiday ist  HR nun mal ca. 600m und Aussenriff ca. 2km  entfernt, lt. Katalog werden Bootsfahrten angeboten. Man sieht es auch in googleearth, das da kein HR ist..   Anfängerschnorcheln geht natürlich immer und überall.. 

    Das Resort selbst muss nicht schlecht sein - aber die Lage halt..

    Lg Aida3

    **** Wenn die See ruhig ist, kann jedermann das Steuerrad halten. (Pubilius Syrus) **** 09/2018 - Rom, die ewige Stadt --- 10/2018 - Amari Havodda Malediven --- 03/2019 Luang Prabang/Laos, Koh Yao Yai/Thailand ---
  • Legolas
    Dabei seit: 1116547200000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1454251371000

    Hallo Andrea,

    ich komme gerade von Eriyadu zurück und kann Dir die Insel empfehlen. Wunderschönes Hausriff mit Ammenhaien, Schildkröten und jeder Menge bunter Fische. Die unrenovierten Superior Bungis sind jetzt nicht so toll, aber sauber und von der Lage her meist besser als die Deluxe. Das Essen war zwar von der Auswahl her nicht so groß, aber alles was angeboten wurde hat sehr gut geschmeckt. Auch vom Preis her passt die Insel. Ich hatte auch als Einzelreisende einen Superiorbungalow und Halbpension. Da man jeden Tag einen Liter Wasser umsonst bekommt und sich im Bungi selbst Kaffee kochen kann, haben sich bei mir die Nebenkosten mit knapp 200 Dollar in Grenzen gehalten, obwohl ich auch jeden Abend in der Bar noch etwas getrunken habe.

    Hoffe, ich habe Dir helfen können

    Liebe Grüße

    Simone

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!