• rene43
    Dabei seit: 1219190400000
    Beiträge: 37
    geschrieben 1459865133000

    Hallo,

    ab dem 30.04.2016 sollen die Roaminggebühren begrenzt werden. Muss man jetzt unbedingt noch eine extra Prepaidkarte kaufen? 5 Cent Aufschlag pro Anruf oder MB würde ich in Kauf nehmen. Oder gibt es da noch Lücken, die die Anbieter nutzen und es doch immernoch viel teurer ist?

    Wenn man eine Prepaidkarte benötigt, würde ich die Karte gerne schon vorab hier in Deutschland bestellen können inkl. Tarif oder den Cashcode, denn ich dann vor Ort zm Aufladen nutzen kann.

    Kennt jemand einen guten Anbieter?

    Bisherige Erfahrungen die evtl. auch anderen behilflich sind:

    Zuerst hatte ich mir bei Aldi (hier in DE) eine Prepaidkarte mit Auslandstarif gekauft, kam aber nicht mit dem 500 MB Datenvolumen hin. Wenn einem 500 MB reichen ist es prima, weil dann kann man sich das Thema Karte besorgen, sofort erreichbar sein... vor Ort ersparen.

    Im nächsten Urlaub habe ich mir vor Ort eine Lebara Karte gekauft, wo es oft zu Mißverständissen kam, aufgrund meiner schlechten Spanisch Kenntnisse u.a. Zudem kann man die Karten nur in einem Geschäft vor Ort freischalten und aufladen lassen.

    Eine Karte die man kauft läuft glaube ich nach 3 Monaten ab, ist also meist im nächsten Urlaub schon nicht mehr zu gebrauchen. Der Tarif war ansonsten gut.

    Im letzten Jahr habe ich mir eine orange Karte "Prepaid Holidays" gekauft. Mit dem Tarif 1,5 GB Datenvolumen und 60 Min. Telefonieren ins lokale und internationale Netz war ich sehr zufrieden. Aber diese Karte gilt meine ich nur für 15 Tage, ich kann sie also später nicht mehr nutzen.

    Ich habe Orange auch per Mail gefragt, ob man nicht hier in DE schon eine Karte kaufen kann, die man dann auf Mallorca nutzen kann, aber das ist wohl nicht möglich.

    Gruß

    René

  • shatta
    Dabei seit: 1201132800000
    Beiträge: 294
    geschrieben 1459872194000

    Einfach im Urlaubsort deiner Wahl mit Ausweis in den nächsten Mobilfunk Shop gehen, eine spanische Sim Karte kaufen und fertig.

    Habe zb. für 1.5GB Datenvolumen im LTE Netz von Vodefone 15€ bezahlt.

  • endtransmission
    Dabei seit: 1276646400000
    Beiträge: 101
    geschrieben 1460033984000

    Hast du mal bei deinem Anbieter hierzulande gefragt, ob es eine Auslandsoption gibt? Oder ist das bei Aldi dein Normaltarif?

    Ich bin z.B. bei der Telekom und habe dort die Möglichkeit, für 19,95 € / 1 Monat oder 5 € / Monat (bei Buchung über 12 Monate) eine Auslandsflat hinzuzubuchen, bei der Gespräche, SMS und auch Surfen inklusive ist. Selbst wenn man "nur" den einen Monat bucht, ist man ja wahrscheinlich mit knapp 20 € auch nicht viel mehr Geld los, als wenn man Prepaidkarten vor Ort nutzt, bei denen pro MB oder Min. meist ja auch saftige Gebühren anfallen.

    "We travel not to escape life, but for life not to escape us." - Anonymous
  • Cliffideo
    Dabei seit: 1226707200000
    Beiträge: 831
    geschrieben 1460042201000

    Ich frag mich gerade, wie man mit 500 MB pro Monat (oder hier sogar nur für den Urlaub 1 oder 2 Wochen) nicht hinkommt.

    Vielleicht mal ein paar Gedanken in Richtung MB-sparen lenken, die soooo lustigen whatsapp-Videos der Freunde in DE oder andere Filme vielleicht mal nicht täglich konsumieren oder diese samt Handy-Updates nur in freien WLANs vornehmen oder das alles für die Urlaubszeit ganz bleiben lassen und den Aufenthalt vor Ort geniessen?

    Auch ein Facebookverzicht hilft dabei mit, den Datenverbrauch zu verkleinern.

    Fast jedes Smartphone hat inzwischen eine Anzeige des Datenverbrauchs, einfach mal prüfen, wie weit man mit den vorgegebenen MBs kommt, ohne sich großartig einschränken zu müssen.

    Tipp: Urlaubsvideos und Fotos nicht sofort verschicken, sondern von einem freien WLAN aus, hat fast jedes McD oder vielleicht das eigene Hotel.

    Nur 10% aller historischen Zitate im Internet hat es wirklich gegeben (Abraham Lincoln)
  • smacks
    Dabei seit: 1129680000000
    Beiträge: 852
    geschrieben 1460059014000

    Tipp: Urlaubsvideos und Fotos nicht sofort verschicken, sondern von einem freien WLAN aus, hat fast jedes McD oder vielleicht das eigene Hotel.

    Ich sehe hier den besten Ansatz. Bei meinen letzten Reisen habe ich es genauso gemacht. Öfters auch Fotos mit dem Handy gemacht und dann am Mittag/ Abend aus dem Hotel ( WLAN kostenlos) gesendet. Telefonisch bin ich immer zu erreichen und permanent Fotos und Kommentare zu senden ( FACEBOOK) ist übertrieben.

    So meine rein persönliche Meinung.

    Das letzte Hemd hat keine Taschen. 51 x Mallorca. Dubai, USA, Thailand, Kanada, Senegal,Dänemark, Österreich, Schweiz, Portugal, Frankreich, Ungarn, England und zahlreiche andere Länder.Hotelbewertungen 124 bisher.
  • endtransmission
    Dabei seit: 1276646400000
    Beiträge: 101
    geschrieben 1460116874000

    Naja, René wird seine Gründe haben, warum er im Urlaub Mobilgeräte nutzen möchte. Jeder soll seinen Urlaub so verbringen, wie er möchte.

    Aber wenn man wirklich ins Detail gehen möchte: Nicht jede Datennutzung ist gleich "sinnlose Unterhaltung". Z.B. die Navi-App auf dem iPhone nutzt Datendienste, Musik-Apps wie Spotify auch, vielleicht hat er auch Reiseführerapps mit Onlinediensten, usw.

    "We travel not to escape life, but for life not to escape us." - Anonymous
  • Cliffideo
    Dabei seit: 1226707200000
    Beiträge: 831
    geschrieben 1460467402000

    Die Frage ist halt, lohnt sich der Aufwand verschwendeter Urlaubszeit, die eindeutig begrenzt ist für Sachen, die verzichtbar sind wie Online-Navi-Apps (Auch fürs Iphone gibt es Offline-Apps ohne Datenverbindung zum Navigieren), Spotify (auf eine 16 GB-SD-Karte  passen mehr MP3s drauf, als man in einer Woche bei ununterbrochenem Abspielen hören könnte) usw und so fort..

    Man sollte dann aber auch noch andere Nachteile betrachten wie

    - Ladeequipment für Steckdose und Mietwagenladegerät, eine Powerbank, damit das Schlaufon in Dauerbenutzung auch immer unter Strom steht

    - Diebstahlgefahr, da man es ja ständig dabei hat

    - ungenutzte Bademöglichkeiten, weil. wohin dann mit dem heißgeliebten Multimediagerät

    - tägliche Suche nach freien WLANs während des Sightseeings

    - Kostenfallen durch ungewollt angestossene Updates des Gerätes über das Mobilnetz

    Fazit: Jede(r) solls machen wie er/sie möchte, aber ob man im Urlaub unnötigen Stress haben mag, sei auch jedem selbst überlassen -  ab und an ist weniger mehr

    Nur 10% aller historischen Zitate im Internet hat es wirklich gegeben (Abraham Lincoln)
  • holiidayy
    Dabei seit: 1419120000000
    Beiträge: 18
    gesperrt
    geschrieben 1483264987345 , zuletzt editiert von Ahotep

    xxKeine Links zu Verkaufsplattformenxx

    Nutze diese SIM im Ausland bislang ohne größere Probleme.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!