• DoJo
    Dabei seit: 1177200000000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1441320032000

    Wenn man am Flughafen München nach der Sicherheitskontrolle einkaufen will (Duty-free) und sei es nur ein Wasser, wird man nach der Bordkarte gefragt. Diese wird dann noch eingescannt!!! So sammeln die Shop-Inhaber jede Menge Daten. Sie kennen damit Namen, Fluggesellschaft, Flugnummer, Sitzplatz und Ziel. Damit können Sie die gekauften Waren sehr individuell zuordnen. Weigert man sich, die Bordkarte zu zeigen, kann man nichts kaufen. Sicherheitsgründe können für dieses seltsame Verfahren nicht angegeben werden, da niemand ohne Bordkarte und ohne Sicherheitskontrolle in diesem Bereich ist. Alle mir bekannten Flughäfen (mittlerweile fast 40) kennen diese Datensammelwut nicht! Auch RTL mit Mario Barth hat das schon in einer Verbauchersendung thematisiert. Passiert ist in München nichts! Wollen Sie wirklich Ihre Daten so leicht preisgeben? Müssen Sie unbedingt am Flughafen München im Duty-free-Bereich kaufen??

    Übrigens kann man am Imbisstand gegenüber der Sicherheitskontrolle (zumindest im Abschnitt D) Wasser und alle anderen Getränke und Speisen OHNE Bordkartenkontrolle kaufen!! Es geht doch!

  • xadoo
    Dabei seit: 1292889600000
    Beiträge: 901
    geschrieben 1441355185000

    Na und? Wenn Du heute mit deiner EC-Karte im Supermarkt bezahlst und noch dazu mit der Paybackkarte punktest, dann wissen auch "alle" wann Du was gekauft hast. Is halt so ...

    Ein Leben ohne Urlaub ist möglich, aber sinnlos
  • cjmddorf
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 2828
    geschrieben 1441363420000

    es bleibt jedem unbenommen, seine bordkarte nicht vorzuzeigen. dann kann man dort eben auch nicht einkaufen. so einfach ist das. die machen die regeln, du hälst dich dran, alles gut. wenn nicht, gehst du mit leeren händen von dannen. auch alles gut.

    Costa - Danae, Fortuna, Magica, Luminosa, Mediterranea, Serena, Caribbean Princess, MSC Preziosa, Costa Pacifica, Fantasia, MS 2, Splendia, Diamond Princess
  • Mühlengeist
    Dabei seit: 1103760000000
    Beiträge: 2215
    geschrieben 1441369159000

    Ich vermute mal eher das die einscannerei mit dem europäischen Umsatzsteuerrecht zusammen hängt: als Eu-bürger zahle ich die Ust des jeweiligen Landes und kann die mir bei ausreise nicht erstatten lassen. Als nicht Eu-Bürger habe ich die Möglichkeit mir die Mwst erstatten zu lassen, wenn ich die ER verlasse. Dann muss ich aber die Ware bei Einreise in meinem  Heimatland versteuern. Das ganze ist ein ziemlicher Aufwand und nennt sich Tax Free (ging vor ein paar Jahren auch noch zwischen Tschechien und Deutschland, solange wie Tschechien nicht in der Eu war).

    Und der duty free führt die Mwst ans FA ab. Wahrscheinlich gibt es dann einen Abgleich mit dem geltend gemachten Taxfree- Umsätzen .... Tja und dazu mus der Shop wissen wer fliegt innerhalb der Eu und wer fliegt weiter. Evt. steht auch schon irgendwas wegen Tax free auf dem Kassenbon - keine Ahnung, Und wegen ner Flasche Alkohol oder Wasser tut sich wahrscheinlich keiner den ganzen Aufwand mit Tax free an.

    Aber darin liegt auch der Grund warum du am Imbiss keine Bordkarte brauchst. Es wird schlicht und einfach davon ausgegangen das du das Brötchen, den Kaffee oder was auch immer noch (im Luftraum) der EU verzehrst.

  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1441373695000

    Komisch, ich musste meine Bordkarte auch in Bangkok, den Emiraten, sogar in der Türkei vorlegen. Und ich bin ziemlich sicher, dass sie auch gescannt wurde. Da ich aber auch nicht überall den Duty-Free-Shop zum Pflichtprogramm zähle und die Vorteile sich meist in Grenzen halten, kann ich das nicht für jeden Flughafen und auch nicht für alle Reisen behaupten.

    Wenn man möglicherweise nur EU Flüge hat, dann siehts evtl anders aus.

  • Mühlengeist
    Dabei seit: 1103760000000
    Beiträge: 2215
    geschrieben 1441375414000

    ... könnte aber auch wie gesagt mit Tax free zusammenhängen d.h. wenn du z.b. in Bangkog was kaufst Tax free nutzt das dann z.B. München schon weiß das du was anmelden musst und Steuern zu zahlen hast. Ist nur ne Vermutung von mir, aber eben für mich auch eine logische Erklärung der Einscannerei.

  • DoJo
    Dabei seit: 1177200000000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1441376610000

    So einfach ist es leider nicht. Es geht nicht um ein Souvenir. Mir wurde wiederholt der Kauf von WASSER verweigert. Ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist auch auf Reisen wichtig - ja lebensnotwendig! Durch die Sicherheitskontrolle kann man keine Wasserflasche mitnehmen. In Spanien gibts dann Automaten. In München will man deine Daten haben! Wozu wohl?

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9036
    Verwarnt
    geschrieben 1441379642000

    Dann wissen "die" halt, dass du mit Airline A von MUC nach XY fliegst, auf 26A sitzt und dabei Wasser trinkst - wenn du so ein Problem damit hast, nimm 'ne leere Flasche mit und fülle sie am Waschbecken auf...  

    Jeder von dir genutzte Online-Shop etc. weiß mehr über dich - so what?  :?

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • reiseheinzl
    Dabei seit: 1207094400000
    Beiträge: 102
    geschrieben 1441384329000

    ...solche Veröffentlichungen wurden mit dem ständigen Gelaber in der Presse betr. Datenschutz erst möglich...Stellt sich die Frage: Kein Handy im Haushalt? Draussen nur Barzahlung? usw und so fort, einfach lächerlich , wie wichtig sich manche halten, auch hier gilt wieder der berühmte Sack Reis..

    Alles sowas von OT, musste aber sein (nutzt nix, ich weiß)

    Roger
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!