• lara_ms
    Dabei seit: 1122854400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1289754717000

    Hallo,

    wir wollen während unseres Aufenthalts in New York auch in die Oper. Wer hat Erfahrungen? Wo sitzt man am besten? Und vor allem die wichtigste aller Mädchenfragen: Was zieht man an? Und Männer, kommt jetzt nicht mit schlauen Sprüchen. Konstruktive Antworten sind gefragt ;-)

    Danke!

    Lara

  • 4Traveller
    Dabei seit: 1210809600000
    Beiträge: 463
    geschrieben 1289773075000

    Hallo Lara,

    Ich war in den vergangenen Jahren 2 mal in Met Aufführungen (1x davon in Begleitung meiner Frau). Wenn Du nicht grade zu einer Premiere gehst kannst Du das kleine schwarze getrost zu Hause (oder zumindest im Hotelzimmer lassen). Saubere und gepflegte Kleidung, also auch gute Jeans tuen es und niemand wird Dich als underdressed schief ansehen. Z.B. können auch Studenten noch ein Stehplatzticket kurz vor der Aufführung erwerben und werden dann nicht wegen ihrer Kleidung abgewiesen.

    Die Sitzplatzwahl wird nicht unmaßgeblich durch das zur Verfügung stehende Budget beeinflusst. Die beiden obersten Ränge (Family Circel und Balcony) sind die einzigen mit m.E. erschwinglichen Preisen. Da die Met rellativ steil aufgebaut ist hast Du eigendlich von überall eine gute Sicht auf die Bühne. Für 50 cent Pfand kann man ein Opernglas quasi mieten, das immer zwischen 2 Vordersitzen angebracht ist, oder Du bringst ein eigenes kleines Fernglas mit wenn Du dort oben sitzt.

    Die Akustik ist überall in der Met hervorragend.

    LG 4Traveller

    Meine Flugstatistik: 1.026.714 km 1475:39 h 735 Flüge
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1289774504000

    Hallo Lara,

    wir waren vor 2 Jahren in der Met und hatten dafür extra etwas bessere Kleidung im Gepäck, was letztlich aber nicht unbedingt notwendig gewesen wäre. Man sieht wirklich alles, von der eleganten Abendkleidung bis zur lässigen Jeans/T-Shirt-Kombination ist alles dabei, ich hatte auch nicht den Eindruck, dass die sehr leger gekleideten Besucher irgendwie schräg angeschaut wurden, das war wirklich egal.

    Letztlich waren wir aber doch froh, nicht gerade zu leger gekleidet gewesen zu sein, das hätte zum schönen Ambiente nicht so gut gepaßt.

  • beeze
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 101
    geschrieben 1289899629000

    Ich sags mal so wie es mein Stadtrundfahrtsguide (was für ein Wort) gesagt hat: In dieser Stadt haben die Menschen so viel zu tun, dass sie keine Zeit haben, sich noch extra für so etwas umzuziehen. Premieren ausgeschlossen. Da kommen die ansonsten direkt von der Arbeit in solche Veranstaltungen.

    Ich finds ganz angenehm so leger, ich glaube ich kann auch allein anhand der Art der Kleidung Touris von Einheimischen unterscheiden mittlerweile :D (vor allem deutsche Touris erkennt man;) )

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!