• Sarah-Lena1987
    Dabei seit: 1295740800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1376416527000

    Hallo,

    wir würden nächstes Jahr gerne eine 7-tägige Safari in Tansania planen mit anschließendem Badeaufenthalt (5 Tage) auf Zansibar.

    Jetzt würde ich gerne wissen, wie individuelle man diese Safaris buchen kann. Ich habe bis jetzt nur immer durchgeplante Angebote gefunden... Hat jemand Erfahrungen mit solchen geplanten Touren? Wie groß sind die Gruppen und wie viel Zeit ist für freie Zeitgestaltung?

    Ist es überhaupt möglich, eine Tour auf eigene Faust zu unternehmen?

    Was ist die beste Reisezeit für Tansania? Hätten so an September oder Oktober gedacht?!

    Wenn jemand Erfahrungswerte hat würde ich mich über ein paar Infos freuen!!

    Danke...  ;)

  • Baer Eberhard
    Dabei seit: 1119139200000
    Beiträge: 785
    geschrieben 1376418260000

    Hallo, Tansania-Freunde,

    ich habe das auch schon so gemacht, allerdings die Safari vorgebucht. Das kann man natürlich in Deutschland bei verschiedenen Veranstaltern machen, aber  auch z.B. in Arusha, dort gibt es diverse Safariveranstalter. Ihr könnt auch nur zu zweit eine Tour mit Driver (evtl. auch noch zusätzlich mit Guide, sprechen alle Englisch)  buchen,  alleine geht glaube ich ohnehin nicht und ist außerdem in meinen Auigen wirklich  nicht ratsam. Allerdings ist zu zweit schon recht  teuer. Wenn ihr pauschal, z.B. bei einem Veranstalter in D bucht, sind in einem Fahrzeug so um die 6 -  8 Leute. Mit der freien Zeitgestaltung ist es so eine Sache, manchmal gibt es am sehr frühen Morgen Ausfahrten, anschließend Frühstück im Hotel mit kurzer Freizeit dann gehts wieder auf Safari, mittags wieder im Hotel und  am späteren Nachmittags gehts meistens nochmal in die Savanne.  Zum Abendessen seid ihr dann wieder im Hotel, die Nachruhe ist oft auch nur kurz bemessen.  Je weniger Leute im Fahrzeug, desto flexibler ist man natürlich bei der Tagesplanung.

    Zum Klima im September  kann ich dir nichts sagen, die Safaris machte ich meist in unserem Frühjahr mit meist guten Temperaturen, gilt auch für Sansibar.

    Google auch  mal nach Safari-und Touranbietern in Arusha, dann kommst du vielleicht schon weiter.

    VG Eberhard

  • rotembo
    Dabei seit: 1287705600000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1376429633000

    Hallo,

    ich komme gerade aus Tansania zurück. Ich war inzwischen sechsmal dort, wobei ich seit drei Jahren individuell bei einem tansanischen Unternehmen buche und dort immer gute Erfahrungen gemacht habe. Vorher bin ich mit einem großen deutschen Reiseveranstalter gefahren. Damit habe ich im Prinzip auch immer gute Erfahrungen gemacht, allerdings mit dem Vergleich einer individuellen Reisegestaltung würde ich nicht mehr pauschal buchen. 

    Bei den ersten Reisen, waren wir im Schnitt 5 Personen im Auto. Es ging morgens zwischen 7 und 8 los, mittags hatten wir in der Regel Lunchboxen, abends waren wir dann gegen 18 Uhr (spätestens) zurück im Hotel. Das war gut, individuelle Anpassungen sind aber nur möglich, wenn sich die Gruppe einig ist. DAs hängt dann aber immer davon ab, wer mit im Jeep ist. Ich habe bislang immer sehr nette Mitreisende gehabt, was aber bestimmt Glückssache ist.

    Seit 3 Jahren buche ich jetzt individuell. Das bedeutet, die Tour wird für mich und meine Mitreisenden, mal zu zweit, dieses Jahr zu fünft, nach unseren Wünschen, nach der Reisezeit (wo sind die Gnus) und auch nach unseren Preisvorstellungen zusammengestellt. Das war bislang immer toll, und wir haben immer extrem viel gesehen. Man muss halt schauen, ob eine Reise zu zweit mit einem bestimmten Budget möglich ist. Ganz alleine würde ich nicht fahren. Tansania ist kein Ziel, um mit dem eigenen Wagen/Mietwagen unterwegs zu sein. 

    August/September ist übrigens meine Lieblingsreisezeit. Das Klima ist angenehm, nachts kühl, tagsüber ordentlich warm. Tierbeobachtungen sind auch super. Im Seroneratal in der Serengeti gibt es dann sehr viele Raubtiere. Um die Gnus relativ sicher zu sehen, muss man in den Norden fahren, was bei Pauschalreisen nicht so üblich ist. Aber auch ohne die Gnus, ist es ein Traum. Für mich ist in der Reisezeit der Tarangire ein Muss, da dort dann die kleine Migration stattfindet. Die Tiere der Umgebung kommen in der Trockenzeit tagsüber in den Park, da es dort ganzjährig Wasser gibt. Es ist aber insgesamt Hochsaison, das heißt, auch bei pauschaler Buchung ist eine Reise zu der Zeit schon sehr teuer.

    Zu Sansibar kann ich nichts beitragen, da ich dort noch nicht war. Zum Baden fahre ich meistens nach Kenia, ist aber bestimmt Geschmackssache. Ich habe dort halt mein Lieblingshotel, wo ich immer wieder hinfahre.

    Wenn Ihr noch weitere Fragen habt, meldet Euch gerne. Viel Spaß beim Planen, Tansania ist ein tolles Reiseziel.

    Viele Grüße

    Annette

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!