• Nefe66
    Dabei seit: 1156204800000
    Beiträge: 1527
    Zielexperte/in für: Ägypten
    geschrieben 1274257134000

    Hallo,

     

    also auch ich bin der Meinung, dass man den Urlaub nutzen sollte damit Sohnemann schwimmen lernt. Hier in Hurghada gibt es die Freds Schwimm Akademie, die bieten Schwimmkurse in verschiedenen Hotels hier an, in denen die Kinder im Urlaub schwimmen lernen koennen. Meine Tochter, mittlerweile 7, hat mit dieser Methode schwimmen gelernt. Sie schwimmt seit 4 Jahren.

     

    Sonnige Gruesse

    Nefe 

    Ein Taucher der nicht taucht, tau(g)cht nicht. - So isset
  • Günni_Kiki
    Dabei seit: 1269129600000
    Beiträge: 44
    geschrieben 1274261325000

    Also wir fliegen im Juli auch nach Hurghada, ich muss sagen wir haben uns für eine Schwimmweste entschieden! Mit den Schwimmflügeln habe ich bei meiner Tochter sehr schlechte erfahrungen gemacht! Sie hatte immer rote Arme mit diesen Dingern und war auch immer am meckern das die kratzen und jucken. Da mein kleiner erst 2,5 Jahre ist und fürs Schwimmenlernen noch ein bisschen zu klein ist, habe ich mich für diesen Schwimmweste entschieden! 

    LG

    Kiki

  • sunshine1965
    Dabei seit: 1240704000000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1274266052000

    Hallo zusammen,

    also ich würde dringend empfehlen, Kindern am besten noch vor dem Urlaub das Schwimmen beizubringen. Man sollte daran denken, dass Kinder, gerade in den Hotelanlagen, den ganzen Tag und auch am Abend herumtoben. Man kann sie ja nicht ständig im Auge haben.  Da kann es schnell passieren, dass ein Kind in den Pool fällt. Und abends trägt es bestimmt weder Schwimmflügel noch Schwimmgürtel und es ist auch nicht immer jemand in der Nähe, der das Kind schnell mal aus dem Pool fischt, wenn es tatsächlich reingefallen ist. Wir haben das selbst schon erlebt und mein Mann musste abends in voller Montur in den Pool springen, um ein Kind herauszuholen.

    Unser Sohn war nie in einem Schwimmverein, wir haben ihm im Urlaub das Schwimmen beigebracht, nachdem wir gemerkt haben, wie gefährlich es für die Kinder sein kann. Er war damals 5 Jahre alt und hat innerhalb kurzer Zeit, nachdem wir ihm die Schwimmflügel abgenommen und intensiv geübt haben, das Schwimmen gelernt.

    LG Heke

    Lieber zu Fuß zum Strand, als mit dem Auto zur Arbeit.
  • Nefe66
    Dabei seit: 1156204800000
    Beiträge: 1527
    Zielexperte/in für: Ägypten
    geschrieben 1274267579000

    Hallo Kiki,

     

    man kann durchaus mit 2,5 Jahren anfangen den Kindern das schwimmen bei zu bringen, je frueher umso besser.

     

    Und ausserdem kann ich nur zustimmen was sunshine schreibt, dass die Kinder mal schnell in Pool fallen koennen, wenn sie nichts um haben.

     

    Lieben Gruss

    Nefe

    Ein Taucher der nicht taucht, tau(g)cht nicht. - So isset
  • gabriella
    Dabei seit: 1104624000000
    Beiträge: 2003
    Zielexperte/in für: Hurghada-Safaga
    geschrieben 1274269203000

    @cheyenne98 sagte:

    also, bei UNS werden die Kleinen nach dem Unterricht im flachen Becken erst nur mit Gürtel und Brett ins tiefe Wasser gelassen, denn tauchen lernen sie erst später ;)

    salam

     

    die vor ort angebotenen schwimmkurse werden bei uns auch so gemacht,by the way... ;) auch heute noch...

     

    aber für solch einen kurs reicht tigermausblau nicht die zeit,da sie schon in einem monat in den urlaub fliegt..

     

    ich habe den schwimmgürtel(gibt es in den sportgeschäften) mit styropor,sogar nach einem erfolgreichen schwimmkurs meinem sohn als zusätzliche sicherheit gegeben im tiefen pool,natürlich nicht mit allen styroporteilen,ich habe diese reduziert bis auf ein stück am bauch...

     

    obwohl er seinen schwimmkurs nach 8 stunden mit bravour in deutschland vorher gemeistert hatte,bevor wir in urlaub geflogen sind..

     

    denn meiner meinung nach ist das offene meer,oder der tiefe pool in einer hotelanlage,ja schon etwas anderes als das hallenbad hier...

     

    und ok,schön für die eltern wo die kids im urlaub schwimmen lernen,meiner lernte das im urlaub absolut NICHT,trotz bemühung :p ....

     

    nach ein paar tagen,ist er dann ohne gürtel,aber immer noch mit/unter aufsicht von uns geschwommen,im tiefen pool und im meer ...er war ja erst 4,5 jahre alt...nennt mich übermutter :p   aber so haben wir das halt damals gemacht...

     

    es kommt doch immer darauf an,wie weit ein kind auch schon schwimmen kann/will,wie selbstsicher es ist,und in welcher umgebung es ist...

     

    "NUR" ein schwimmkurs mal kurz vor dem urlaub oder im urlaub, gibt einem nicht die garantie,junior dann stundenland alleine im pool zu lassen,aber es beruhigt etwas wenn junior schwimmen kann,ganz klar...

     

    unter aufsicht sind für absolute nichtschwimmer,schwimmflügel/weste,shorty oder bauchgürtel immer hifreich und auch eigentlich ein muss....

     

    in diesem sinne....grüsst mir die fische...

     

    lg.gabriella ;)

    * gabriellas reiseseiten * i ♥ egypt *
  • lilleknus
    Dabei seit: 1273104000000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1274304492000

    Hi,

    wir haben für unseren 4 1/ 2 -jährigen Sohn von Cherek die Kraulquappen für Fortgeschrittene gekauft, bei einem Testlauf haben wir und Sohnemann sie als gut befunden. Schwimmkurs wird er Ende diesen Jahres hier besuchen

    VG Lille
  • caton
    Dabei seit: 1212969600000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1274354913000

    Unsere Tochter wird 3. Wir gehen fleissig in der "Schwimm"-Schule (Wassergewöhnung). Die richtige Kürse werden erst ab 4 Jahre in der Schweiz angeboten. Sie kann noch nicht schwimmen, aber kann im Wasser richtig springen und auch alleine selber rauskommen und kann ein bisschen "Hundschwimmen". Was für mich wichtig ist.

    Wir haben auch die Kraulquappen und wir sind hoch begeistert. Wir benützen sie jedes Jahr während Ferien und es ist eine Erleichterung zu wissen, dass unser Kind nicht ertrinken wird. Eine andere Hilfe sind die "Schwimmnudeln", aber nur brauchbar unter Aufsicht von Eltern. So lernen die Kinder die richtige Position im Wasser, was mit Flügel nicht der Fall ist

    gruss

    caton

  • Eric+Danie
    Dabei seit: 1245542400000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1274369176000

    Hallo,

    wir hatten letzes Jahr unserer Tochter einen Schwimmgürtel mit mehreren Kunststoffteilen von Decatlon gekauft! Diese Kunststoffteile können je nach Körpergewicht angebracht werden!

    Weil bei diesem Gürtel der Popo noch gut aus dem Wasser kommt lernen die Kinder schnell zu schwimmen - fast ganz von alleine wg. der richtigen Haltung!

    Sie "kippen" aber dennoch nicht mit dem Kopf nach unten...

    Selbst das Schnorcheln mit Flossen ist damit kein Problem! Das Gesicht können die Racker unter Wasser machen - wenn sie wollen!

    Der Gürtel war auch bei den anderen Hotelkindern sehr belibt und dieses Jahr werden wir ihn nur noch zur Sicherheit mitnehmen - Unsere Tochter kann jetzt schwimmen!

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1274370155000

    @Eric+Danie sagte:

    Sie "kippen" aber dennoch nicht mit dem Kopf nach unten...

    ...sicher?

    @Eric+Danie sagte:

    Das Gesicht können die Racker unter Wasser machen - wenn sie wollen!

    ...scheinbar nicht sicher, denn das ist ein Widerspruch in sich und gerade daher halte ich von solchen "Hilfen" nichts. Eine vermeintliche Sicherheit wird vorgegaukelt, die es nicht gibt. Kinder ertrinken auch mit Schwimmringen, Schwimmflügeln oder -gürteln und -westen. Leider viel zu oft, da sich einige Eltern ja viel zu sicher waren. :?

    Solange man sich unmittelbar beim Kind im Wasser aufhält spricht ja nichts gegen die Nutzung dieser Dinger, leider beobachtet man aber häufig, daß eben dann die Kinder weniger beaufsichtigt werden... :(

  • Eric+Danie
    Dabei seit: 1245542400000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1274370676000

    Es ist ein Unterschied, ob Sie "gewollt" das Gesicht unter Wasser bringen, oder "versehentlich" umkippen!!!!

    Selbstredend dürfen solche "Sicherungen" nur in Belgeitung benutzt werden - Ich gehe aber davon aus, dass niemand sein Kind im Wasser unbeaufsichtigt lässt! - Oder???

    Unsere Tochter war letztes Jahr 5 und die lernen sehr schnell damit umzugehen. Es dieser Gürtel war eine Superhilfe für unsere Schnorchelausflüge! Weil schnorcheln mit Weste ist nicht so klasse... (wir haben es getestet!)

    Ich kann diesen Gürtel (selbstverständlich unter Ausschluss jeglicher Garantie :laughing: ;) ) nur weiterempfehlen - wir haben genug getestet!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!