• serramanna
    Dabei seit: 1124755200000
    Beiträge: 869
    geschrieben 1321947179000

    Quelle: Morgenmagazin ARD 22.11.2011

    ................................

    1. Es gäbe Gerüchte, dass sämtliche liberalen ägyptischen Parteien kurzfristig ihre Wahlteilnahme verweigern werden.

    2. Selbst wenn es möglich wäre, den Militärrat zu entmachten, würden die Wahlen dann erst recht ganz sicher nicht stattfinden, da es dann überhaupt keine Institution mehr gäbe, die einen ordnungsgemäßen Wahlverlauf auch nur ansatzweise sicherstellen könne.

    ................................

    Wir planen eine größere Reise mit Oberägypten, Cairo und Rotem Meer im Feb. 2012. Nach meiner Einschätzung sinken die Chancen täglich, dass wir fahren werden- auch wenn wir auf einer Menge Stornokosten sitzen bleiben könnten.

    Ethnische Konflikte (Kopten/Muslime), Machtvakuum, zunehmende Kriminalität (hier im Forum berichtet) , hysterische Religiosität (Moslem Brüder), täglich schlechtere wirtschaftliche Verhältnisse (dramatischer Einbruch aus den Tourismuseinnahmen), Bildungsferne (Analphabetenrate 42,3%), ständige Menschenrechtsverletzungen (willkürliche Verhaftungen und Folterungen) und Jugendarbeitslosigkeit (25 Mio unter 14 Jahre)...... sind exakt der Cocktail, aus dem lang anhaltende Gewalt und Destabilisierung und auch Anarchie entstehen ( kleines Beispiel: Zahi Hawass war entlassen und sofort wurden Gräber aus dem Alten Reich als Kamelställe genutzt und Antiken-Magazine geplündert).

    Durch einen Umsturz steigt bei allen Unterprivilegierten die Erwartungshaltung auf Besserung, die dann nicht realisiert werden kann und eine neue Protest/Gewaltwelle lostritt. Kein Mensch kann diese unglaublichen gesellschaftlichen / politischen Defizite in ein par Monaten ändern oder gar lösen. Das dauert Jahrzehnte.

    Ich glaube deshalb (leider) an eine viele Jahre (10-15 Jahre) anhaltende Anarchisierung dieses Landes. Mag sein, dass die Touristenhotels am Roten Meer als erste wieder komplett gesichert werden, weil hier handfeste wirtschaftliche Interessen im Spiel sind. Aber sich frei auf eigene Faust durchs Land zu bewegen wird für Touristen sicher auf lange, lange Zeit ein persönliches Risiko bleiben.

    Ich wäre froh, wenn ich mich täusche!

    Gruß

    Serramanna

     

    To be is to do (Sokrates) To do is to be (Sartre) Do be do be do (Sinatra)
  • Fernwehfrau
    Dabei seit: 1180396800000
    Beiträge: 315
    geschrieben 1321950200000

    Hallo,

     

    wir fliegen am Montag nach Hurghada, und machen uns jetzt natürlich auch Gedanken, vor allem, weil unsere 20 Monate alte Tochter dabei ist.

     

    Ich habe mal beim Auswärtigen Amt angerufen, Reisewarnungen gibt es für die Urlaubsregionen am Roten Meer bisher keine. Daher werden wir das ganze jetzt mal auf uns zukommen lassen, und hoffen, dass wir an der Soma Bay, die ja nochmal 40 Autominuten von Hurghada weg ist, einen ruhigen und friedlichen Urlaub verbringen können.

     

    Sollte sich die Lage aber verschärfen, hoffen wir auf Kulanz unseres Reiseveranstalters, und buchen auf ein anderes Urlaubsziel um.

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon. Augustinus Aurelius
  • Vik62
    Dabei seit: 1288483200000
    Beiträge: 896
    geschrieben 1321951258000

    @serramanna

     

    sehr guter Beitrag, dem ist nichts hinzuzufügen. Hier wird die Situation durch Dich genau beschrieben. 

    Auch ich denke, das die jetzige Situation im Land sich nicht schnell lösen lassen wird, und mehr Gefahr für die gesamte Region in sich birgt, wie die vorherigen Proteste.

     

    @gabriella

     

    das Verschieben der Wahlen hat meiner Meinung nach nicht nur etwas mit der Organisation und Durchführung zu tun, sondern auch mit dem Interesse der westlichen Welt, sicherzustellen das als Nachbar von Israel kein durch die Moslembrüder regierter Staat entsteht, und hier ein zweites Persien erlebt wird.

    Im übrigen hat der niedrigen Bildungsstand, wie von MaCor beschrieben, sowie der Einfluß der Moschee, sicherlich seine Bedeutung .... Hören und Sehen reicht da manchmal nicht

     

    Gruß

    feel good
  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1321955049000

    @Nefe66 Gegenfrage: was war Mohammed Hussein Tantawi bevor er Vorsitzender des Militärrats wurde. Richtig, Feldmarschall und Oberkommandierender und auch mal Verteidigungsminister unter Mubarak ..und ganz früher auch mal Kommandeur der Präsidentengarde und man nannte ihn auch "Mubaraks Pudel", ein Protege Mubaraks und Anhängsel der USA. Wer glaubt denen wäre ein reformiertes Ägypten lieber als ein Staat wie unter Mubarak der irrt.

    @gabriella ...eben sehen und hören, was bedeutet Moschee und eventuell Staatsfernsehen wenn man sich ein Gerät leisten kann. Es ist eben nicht überall in Ägypten so wie am Roten Meer oder in Kairo. Die Wahlpredigten werden der älteren Generation auch aus Deutschland noch ein Begriff sein, je nachdem aus welcher Ecke unseres Landes er stammt mehr oder weniger.

     

    ...und nochmal zur Wahl. Ich hoffe nicht darauf das bei einer Wahl die gemäßigten Kräfte gewinnen. Denn ihr scheitern nach der Wahl würde das Land weiter zurückwerfen. Meiner Meinung nach wäre es wesentlich besser wenn die Bevölkerung erkennt das die Muslimbrüder auch keinen Milch und Honig bringen. Alles abhängig davon ob das Militär dies alles überhaupt zulässt

     

    @Fernwehfrau und andere ...und um das mal klar hervorzuheben. Die Gefahren für Urlauber am Roten Meer sehe ich, nach jetziger Lage, hauptsächlich in nicht vorhersehbaren Reaktionen unseres AA und der RV. Ägypten ist eben mehr als nur die Urlaubsghettos am Roten Meer.

     

    @serramanna ...Du beschreibst im wesentlichen gut das was ich auch Denke. Angst, jetzt oder auch später, hinzufliegen hätte ich trotzdem nicht. Mich haben persönliche Eindrücke beeinflusst die ich in Gesprächen mit eben genau diesen Menschen gehabt habe, mit dem Landarbeiter und ebenfalls mit jungen und studierten Leuten die das Land verändern wollen.

     

    @vikiviku ...wie Du so schön sagst "Interesse der westlichen Welt". Siehe ganz oben in meinem Beitrag!

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • Kidir
    Dabei seit: 1144108800000
    Beiträge: 1453
    geschrieben 1321959626000

     

    Donnerstagnachmittag soll in Kairo eine Massendemonstration stattfinden, der " million-man march". 

     

     http://www.aljazeera.com/news/middleeast/2011/11/2011112253021787298.html

     

    Einige RV's canceln Kairo-Touren ganz bzw. streichen u.a. Besuche des Nationalmuseum bei Ausflügen.

     

    http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,799076,00.html

     

     

  • Morgenstern59
    Dabei seit: 1214697600000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1321960323000

    Aktueller Beitrag ARD  :

     

    www.tagesschau.de/multimedia/video/ondemand100_id-video1015772.html

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1321960552000

    ...toll. Es gibt auch aktuelle Beiträge auf al arabia und al jazeera und bei vielen, vielen weiteren Sendern, Magazinen, Zeitungen und mehr... ;)

  • Morgenstern59
    Dabei seit: 1214697600000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1321961252000

    ×Werbung×

  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1321961919000

    @curi ...nicht das man den Eindruck bekäme eine Diskussion sei nicht erwünscht ;)  

     

    ..allerdings muss nun wirklich nicht ein Link nach dem anderen sein ohne das man etwas dazu zu sagen hätte. :disappointed:

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1321962110000

    ...falsch, die Diskussion ist erwünscht, aber dazu muß man auch eben diskutieren oder kommentieren, nicht hingegen blanke links einstellen, die man auch selber leicht im Netz findet... ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!