• pebeas
    Dabei seit: 1110585600000
    Beiträge: 328
    geschrieben 1122477250000

    auf den flügen  frankfurt/djerba-djerba/frankfurt hatten wir das zweifelhafte vergnügen den service an bord von hapag fly zubekommen.

    es gab ein in folie eingeschweißtes etwas was nach brot mit käse und wurst schmeckte.

    auf dem rückfug habe ich mir das nicht angetan.

    wenn das der service ist nach der umbenenung dann nicht mehr mit uns.

    ferienflieger gibt es genug.

    gruß

    pebeas

  • TvB
    Dabei seit: 1093478400000
    Beiträge: 601
    geschrieben 1122477754000

    Weil Dir das Essen nicht geschmeckt hat meidest Du von nun an HapagFly ? :ouch:   Nun, so setzt jeder seine Präferenzen...

  • pebeas
    Dabei seit: 1110585600000
    Beiträge: 328
    geschrieben 1122477963000

    nicht nur das essen .

    auf eine 2,5 std. flug nach 35 minuten die getränke für den ganzen flug zubestellen ist echt klasse.

  • melbelle
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1506
    geschrieben 1122478214000

    schmeckt doch alles, egal welche Airline, wie A. und Friedrich, oder? Einzig das warme Brötchen von Air Berlin lob ich mir, das ist echt gut! Hast wohl noch nicht das Vergnügen mit dem Essen von Air Via gehabt, das hat sogar meinem Kind nicht besonders geschmeckt, das sich sonst immer sehr auf das Essen im Flieger freut.

    Aber deswegen gleich den Flieger meiden......gibt echt Schlimmeres!

    ;) melbelle
  • m.
    Dabei seit: 1097712000000
    Beiträge: 53
    geschrieben 1122478449000

    Hallo,

    Wer nicht "eingeschweißte Wellpappe" essen möchte, muss sich eben selbst was mitbringen.

    Das ist doch nichts Neues.

    Bei Frankfurt-Djerba tuns doch ein auch ein paar Kekse, oder? Ist ja kein langer Flug.

    Ich weiss nicht, was du hast- wir praktizieren das schon seit Jahren so!

    Und eine Flasche Wasser pro Person haben wir immer mit im Gepäck!

    Meine Güte! ... bei "Geiz-ist-geil-Mentalitäts-Flugreisen" ist das eben so! Wenn immer alles "billig-billig" sein soll, dann kanns kein "Menü wie zuhause" geben.

    Nix für ungut!

  • Barbara R.
    Dabei seit: 1108252800000
    Beiträge: 1055
    geschrieben 1122478848000

    Wenn es Langstrecke ist, bräuchte ich schon was zu essen und zu trinken, ansonsten ist mir eigentlich nur wichtig, daß der Flieger mich sicher rauf und - noch wichtiger - sicher wieder runter bringt.

    Mein persönliches Highlight war Aer Lingus. Da gabs ein sog. Sandwich (ich liebe Sandwiches!). Dieses "Etwas" waren 2 dicke Scheiben "Vollkorn"weißbrot mit einer Scheibe Schinken drauf. Sonst nix, keine Butter, kein Salat, kein gar nix. Und das war Linie !

    Allerdings habe ich die Flugzeit auch gut ohne Mehr-Gänge-Menue durchgehalten und würde sogar wieder mit der Gesellschaft fliegen. Bin ich nicht nett ?

    Barbara R. Wir haben alle den gleichen Himmel, aber nicht den gleichen Horizont
  • pebeas
    Dabei seit: 1110585600000
    Beiträge: 328
    geschrieben 1122482794000

    ich denke für 350 €uro dürfte es etwas mehr sein als ein in folie gesweißter snack

  • Bianca23
    Dabei seit: 1086307200000
    Beiträge: 257
    geschrieben 1122483158000

    Das ist doch mittlerweile bei allen Ferienfluggesellschaften so, dass es auf Kurzstrecken nichts "gescheites" mehr zu essen gibt. Und Ein Flug von 2,5h ist nun mal "Kurzstrecke". Bei längeren Flügen ist das Essen bei HF absolut super. Das Essen kommt von LSG Sky Chefs und man hat die Wahl zwischen 2 Gerichten. Auf meinem Flug Stuttgart-Lanzarote gab es entweder Penne mit Tomatensoße oder "Coq au vin" mit Spätzle und Spinat. Getränke gab es 3 mal - auf dem Rückflug 4 mal.

    Bei einer Urlaubsreise ist doch das Essen im Flugzeug (bei Kurz- und Mittelstreckenflügen) doch wirklich nicht das wichtigste.

  • meiksche66
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 97
    geschrieben 1122484333000

    Hi, ich kann mich den ganzen Meinungen nur anschließen.

    Wir sind letztes Jahr auch mit HapagLoyd nach Djerba geflogen und es gab nur eine trockene Stange mit Käse oder Salami und beim Rückflug gab es zur Auswahl, Käse oder Schinken. Die war trocken wie ein Furtz (sorry) aber war so.

    dieses Jahr fliegen wir in die Türkei, wieder mit HapagFly und ich werde dieses Jahr kein Hunger im Flugzeug schieben, da ich mir in mein Rucksack was einpacke.

    Da wir schon um 4.12h mit der S-Bahn nach Frankfurt fahren sind wir sicher alle mit nüchternem Magen unterwegs da wir so früh noch nix zu Hause essen können.

    Früher war das Frühstück im Flieger schon lecker, mit frischen Brötchen, Butter, Marmalade etc. da aber an allem gespart wird muss man das wohl so hinnehmen und das beste draus machen.

    Die Hauptsache bei einem Flug ist bei uns wirklich nicht das Essen sondern wieder gut und gesund zu starten und zu landen.

    Gruß Meike

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1122484433000

    Hallo,

    ich persönlich brauche bei einem 2 bis 2,5 Stundenflug nicht unbedingt was zu essen. Doch wenn es was gibt wird es natürlich auch vertilgt.

    Natürlich bei einem Flug für ,wie oben angegeben, 350 Euro kann man etwas mehr erwarten als blos ein Sandwich.

    Ich persönlich bin gespannt was AirBerlin auf dem Linienflug von STR nach PMI im Rahmen unserer Pauschalreise Anfang September zum speisen bietet.

    Gruss

    Karl-Heinz

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!