• cori2603
    Dabei seit: 1226275200000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1277891373000

    Hallo danny21,

    auch wir sind mit dieser Airline am 17.06. von Nürnberg nach Antalya geflogen.

    Das mit dem Essen war echt der Hammer. Wir hatten aber Glück: zuerst saßen wir in der Reihe 5, dann wurden wir von den Stewardessen gefragt ob wir bitte mit der ersten Reihe wechseln würden, da dort kleine Kinder saßen, und die durften bei dieser Airline wohl nicht am Notausgang sitzen. Glück für uns, wir bekamen also noch Essen. Fand ich aber trotzdem eine ungeheuere Frechheit. Normalerweise müsste man doch dann alles versuchen um die fehlenden Mahlzeiten irgendwie zu organisieren!!

    Nichts desto trotz war es auch so kein schöner Flug. Über den Alpenraum kamen wir in zwei heftige Gewitter, gut, da kann die Airline nix dafür. Aber was mich so geärgert hat: bei allen anderen Airlines bekommen die kleinen Kinder was zum spielen oder zum malen. Hier: Fehlanzeige. Es war auch kein Bordprogramm vorhanden, nicht mal Zeitschriften. Wenn man mal aufs Klo musste, schoben einen die Stewardessen gleich wieder in Richtung Sitzplatz... Ach ja, zum Trinken bekamen wir auch nur einmal was, und das war bei der Essensverteilung. Und wie schon von danny21 erwähnt, hatten wir 1 Stunde Verspätung.

    So, das war also der Hinflug.

    Der Rückflug am 27.06. war dann eine einzige Katastrophe.

    Planmäßige Abflugszeit war für 14.45 Uhr geplant. Letztendlich sind wir dann um 18.10 Uhr abgehoben.

    Das ärgerlichste daran war, uns wurde absolut nicht gesagt was Sache ist. Die haben uns einfach stehen lassen. Auf mehreren Anfragen von verärgerten Passagieren, bekamen wir entweder nur blöde Blicke zugeworfen, man ignorierte uns völlig, oder es wurde einfach weggegangen. Irgendwann sagte uns dann doch ein Angestellter der Airline, das die eigentliche Maschine defekt war, und nun zwei Flieger aus Nürnberg und Hamburg runtergeflogen werden müssten. Nach dieser Information hieß es plötzlich, das ein Flieger da ist, jedoch nur für die Hälfte der Passagiere Platz sei. Auf mehreren Bitten, das man doch bitte die Reiseleitungen (1-2-Fly oder Tui) ranschaffen sollte, hieß es, sie würden sie telefonisch nicht erreichen.

    Es waren wirklich viele kleine Kinder in der Wartehalle, und uns wurde nicht mal was zu trinken angeboten. Auf einmal fuhr dann ein Bus vor, die Türe ging auf, und wir "durften" endlich zum Flieger - warum auch immer. Dann endlich im Flieger gewesen, kam plötzlich die Durchsage, das ein Passagier seinen Koffer abgegeben hat, er selbst hat jedoch nicht eingecheckt. Das heisst also, sie mussten die ganzen Koffer wieder aus dem Flieger zerren und nach den "blinden Passagier" suchen. Nach ca. 20 Minuten tauchte dann plötzlich das fehlende "Herrchen" des Koffers doch noch auf. Nach lauten Applaus der restlichen Passagiere, konnte das Flugzeug um 18.10 Uhr abheben. Der Flug war wie beim Hinflug, nur ohne Gewitter.

    Fazit: nie mehr Turkuaz-Airlines und wir werden Entschädigung für die Flugverspätung fordern.

  • Schldi
    Dabei seit: 1244678400000
    Beiträge: 177
    geschrieben 1277908077000

    Hallo Cori,

    vielen Dank für deine Schilderung.

    Und viel Glück für Deine Entschädigungsforderung.

    Bei einer Verspätung von 3Stunden25Min. solltet ihr euch aber keine Hoffnung machen.

    Wenn man die Emotionen aus Deinem Bericht mal rausläßt (Du sagst es selbst, für ein Gewitter kann die Gesellschaft nichts), dann war doch alles gar nicht so schlimm - oder?

    Das fehlen von Mahlzeiten ist natürlich ärgerlich und gibt Minuspunkte, ganz klar!

    Einmal Getränke servieren ist wenig, aber wenn man vielleicht gefragt hätte...

    Verdurstete wäre bestimmt keiner.

    Gab es beim Rückflug wieder nichts zu essen?

    Wegen dem herrenlosen Koffer kann die Gesellschaft auch nichts, hierfür vergehen auch nochmal gut 30-40 Minuten mindestens.

    Mit dem Informationsfluss auf dem Flughafen Antalya ist das so eine Sache. Ich bin mir sicher, das es bei Airberlin oder Tuifly auch nicht anders gelaufen wäre, da man meist "nur" mit Flughafenangestellten bzw. Handlingpartner spricht.

    Bitte bedenke es waren "nur" 3Stunden25Min.

    Ich bin mir sicher, wenn der gleiche Vorgang am Nürnberger Flughafen stattgefunden hätte, meinentwegen auch mit einer anderen Gesellschaft, hätte es auch nichts zu trinken o.ä. gegeben.

    Ich persönlich mache es immer wieder vom Preis abhängig ob ich "billig" oder preiswert fliegen werde.

    Gruß

    Dirk

    Jammere nicht über ein Unglück, das noch gar nicht eingetroffen ist.
  • goldi
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 277
    geschrieben 1277917488000

    Ich wäre auch für einen Space Pizza Lieferservice oder ähnlichem....sicher ist es nicht schön wenn zu wenig Catering geladen wurde,aber was soll man dann machen ?

    Schonmal mit Ryanair geflogen? Da gibt es gar nichts kostenfrei zu trinken oder zu essen und alle überleben es...

  • cori2603
    Dabei seit: 1226275200000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1277937768000

    Hallo,

    mir geht es ja gar nicht um das Essen oder Trinken. Mir ist schon klar das ich selber sagen kann "hallo, ich hab Durst, bitte geben Sie mir was".

    Ich will damit nur sagen, das ich laut Fluggastrechte-VO261/2004, Artikel 7 Ausgleichsanspruch, Punkt 1b, Anspruch auf einen bestimmten Betrag habe. Und diesen werde ich natürlich geltend machen und wenigstens versuchen, etwas zurückzubekommen. Würdet ihr das denn an meiner Stelle nicht auch so machen?! Ich gehe doch mal stark davon aus.....

    Mir ist durch diese 3,5 Stunden sicherlich nichts zu Schaden gekommen, ich finde es nur absolut nicht gerechtfertigt wie man mit den Passagieren, die sehr viel Geld für so einen Urlaub zahlen, umgeht (keine verbindlichen konkreten Aussagen über die Lage, keine Verpflegung um die Wartezeit zu überbrücken). Das sind wirklich die einzigen zwei Punkte warum ich mit dieser Airline absolut nicht zufrieden bin.

    So. Und nun werde ich mein Glück einfach versuchen.

    Guts Nächtle

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42644
    geschrieben 1277938317000

    a) Würdet ihr das denn an meiner Stelle nicht auch so machen?!

    b) Mir ist durch diese 3,5 Stunden sicherlich nichts zu Schaden gekommen ...

    a) Nein! :frowning:

    b) Eben ... :?

    Von wegen bei Hitze viel trinken! Mann schwitzt nach 5 Bier und 8 Schnäpsen immer noch ...
  • Chris737
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 678
    geschrieben 1277938792000

    @cori2603 sagte:

    Ich will damit nur sagen, das ich laut Fluggastrechte-VO261/2004, Artikel 7 Ausgleichsanspruch, Punkt 1b, Anspruch auf einen bestimmten Betrag habe. Und diesen werde ich natürlich geltend machen und wenigstens versuchen, etwas zurückzubekommen.

    Der von Dir genannte Artikel bezieht sich auf Annulierungen. Bei einer Verspätung in der bei Dir aufgetretenen Größenordnung wäre die Airline nach der EU-Verordnung lediglich zu "Betreuungsleistungen" (Essen und Getränke, ggf. Telefonate) verpflichtet. Zum Vergleich: für einen um ca. 3 Stunden verspäteten Abflug habe ich bei Swiss kürzlich einen Essens-Gutschein über EUR 7,50 bekommen. In dieser Größenordnung dürfte sich das bei Dir auch bewegen, falls die EU-Verordnung überhaupt Anwendung findet (gilt meines Wissens nach nicht für Pauschalreisen; darüber hinaus ist Turkuaz Airlines keine Airline aus der EU und der Flug wurde auch nicht in einem EU-Land angetreten). Ob Dir ein Betrag von vielleicht 5 oder 10 Euro weiteren Aufwand Wert ist, musst Du selbst entscheiden.

     

    Gruß

    Chris

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42644
    geschrieben 1277939038000

    @Chris737

    Herzlichen Dank! ;)

    Von wegen bei Hitze viel trinken! Mann schwitzt nach 5 Bier und 8 Schnäpsen immer noch ...
  • jaykayham
    Dabei seit: 1093478400000
    Beiträge: 2403
    geschrieben 1277943007000

    @Chris737 sagte:

    ... falls die EU-Verordnung überhaupt Anwendung findet (gilt meines Wissens nach nicht für Pauschalreisen; darüber hinaus ist Turkuaz Airlines keine Airline aus der EU und der Flug wurde auch nicht in einem EU-Land angetreten).

    Der Grund der Reise ist egal, auch der Sitz der Airline.

    In der EU (Abflughafen) unterliegen ALLE Airlines dieser Verordnung. Jedoch im Ausland unterliegen NUR EU Airlines mit Ziel EU der Verordnung.

    LEBEN IST, WAS EINEM BEGEGNET, WÄHREND MAN AUF SEINE TRÄUME WARTET!
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42644
    geschrieben 1277943390000

    @jaykayham

    Vielleicht solltet ihr "Anspruch" noch mal abgleichen ... m.E. gibt es keinen - ob EU oder

     nicht ...

    :disappointed:

    Von wegen bei Hitze viel trinken! Mann schwitzt nach 5 Bier und 8 Schnäpsen immer noch ...
  • jaykayham
    Dabei seit: 1093478400000
    Beiträge: 2403
    geschrieben 1277981635000

    @vonschmeling

    Oh je... Vielleicht habe ich mich zu umständlich ausgedrückt...

     

    Also, natürlich steht kein Anspruch zu, da die Airline ihren Sitz in der Türkei hat und der Abflughafen in der Türkei war.

    Wäre der Abflughafen in Deutschland, so hätte man Anspruch gehabt.

     

    So besser verständlich?!

    LEBEN IST, WAS EINEM BEGEGNET, WÄHREND MAN AUF SEINE TRÄUME WARTET!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!